20.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Begleitung des Transformationsprozesses der sächsischen Automobilindustrie

Von Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mit einem Anteil von 33 Prozent ist die Automobilindustrie die umsatzstärkste Industriebranche in Sachsen. Ferner ist sie Arbeitgeber von über 95.000 Beschäftigten. Sachsen zählt damit zu den Spitzenstandorten in Deutschland im Automobilbereich. Aktuell steht die Branche mit der bereits eingeleiteten stufenweisen Umstellung auf Elektrofahrzeuge vor der großen Herausforderung eines umfassenden Strukturwandels.

    Vor diesem Hintergrund hat das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH in Kooperation mit dem Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) mit der aktiven Begleitung des Transformationsprozesses beauftragt. Innerhalb des Projektes werden unter anderem Potenziale zum Aufbau von Produktkompetenzen zukünftiger Bedarfe sowie energieeffizienter Produktion ermittelt und an die betroffenen Akteure vermittelt.

    Neben dem Wissenstransfer in Form von Veranstaltungen und einem Internetauftritt sind konkrete Handlungsempfehlungen für die weitere Beteiligung an der automobilen Wertschöpfungskette vorgesehen.

    Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank -. Die Kompetenzstelle Effiziente Mobilität Sachsen der SAENA ist durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) beauftragt.

    Das Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) ist bei der RKW Sachsen GmbH angesiedelt und bringt die relevanten Akteure – von den Automobilzulieferern, über die Entwickler bis hin zu den Dienstleistern – der Branche zusammen. Als weiterer Projektpartner wird das Chemnitzer Automotive Institute (CATI) im Unterauftrag als überregionales Kompetenzzentrum eingebunden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige