5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Humor-Herzen für Leipzig – Projekt des Clowns & Clowns e.V. benötigt finanzielle Unterstützung

Mehr zum Thema

Mehr

    In der Adventszeit wollen die Gesundheitsclowns des Clowns & Clowns e.V. in Pflegeheimen, Behinderten-Wohnstätten und auf Kinderstationen in Krankenhäusern in Leipzig und Umgebung 2.000 Humor-Herzen verschenken.

    Helfer aus ganz Deutschland, die die Humor-Herzen-Aktion unterstützen, häkeln, stricken und nähen Herzen als Geschenke für einsame oder Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, ob jung oder alt. Die Resonanz ist überwältigend: Bereits jetzt hat der Clownsverein über 1.000 Herzen gesammelt!

    Humor-Herzen sind einfache Herzen aus Textil in verschiedenen Farben, einfarbig, gestreift, gemustert, mit Verzierungen… Als „Humor-Beilage“ steckt in ihnen ein Quietscher, der für Freude und Überraschung bei den Beschenkten sorgt, Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu Spiel und Spaß animiert. Am Herz ist außerdem ein Anhänger befestigt, auf dem der Helfer, der das Herz angefertigt hat, die Person grüßen kann, die es bekommt.

    Nach dem Erfolg einer kleinen Pilot-Aktion im vergangenen Jahr hat sich der Verein für die kommende Adventszeit ein großes Ziel gesetzt: 2.000 Humor-Herzen wollen die Clowns bei ihren Besuchen verschenken – als Zeichen dafür, dass die Beschenkten nicht vergessen sind und es Menschen gibt, die Ihnen ein kleines Lächeln schenken. Clownsbesuche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gibt es aber nicht auf Rezept.

    Damit die Clowns vielen Menschen die Herzen schenken können, bedarf es finanzieller Unterstützung. Denn die Clowns sind keine Ehrenamtlichen, sondern künstlerisch und fachlich für die Einsätze in Kliniken und Pflegeheimen ausgebildet und erhalten für ihre Arbeit ein Honorar. Damit entspricht der Verein auch den Richtlinien des Dachverbandes für Clowns in Medizin und Pflege, dessen Mitglied er ist.

    Für die Finanzierung von Honorar und Fahrtkosten sowie von Porto- und Materialkosten (Der Verein stellt das Material den Helfern kostenfrei zur Verfügung) hat der Clowns & Clowns e.V. auf dem Portal „Leipziger-Crowd“ eine Spendenaktion eingerichtet:

    https://www.leipziger-crowd.de/humor-herzen

    Für jede Unterstützung von mindestens 10 Euro gibt die „Leipziger Crowd“ einmalig 5 Euro aus ihrem Fördertopf dazu. Mittels der „Leipziger Crowd“ unterstützt und fördert die Leipziger Gruppe regionale Projekte und Vereine.

    Leipziger Zeitung Nr. 60: Wer etwas erreichen will, braucht Geduld und den Atem eines Marathonläufers

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ