16.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Spendenaufruf

Sachsen hilft: Bereits mehr als 750.000 Euro auf Spendenkonto eingegangen

Hilfe aus Sachsen für die besonders von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen: Auf dem eigens dafür eingerichteten Spendenkonto #SachsenHilft der sächsischen Wohlfahrtsverbände sind binnen weniger Tage bereits Fluthilfespenden von 757.555,95 Euro (Stand 22. Juli) eingegangen.

Hochwasserhilfe 2021 – Wir bitten um Ihre Unterstützung!

In der Nacht zu Sonnabend, dem 24. Juli 2021, fahren Feuerwehren aus dem Landkreis Leipzig in die vom Hochwasser betroffene Krisenregion – auch Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg sind dabei.

Spendenkonto Hochwasserhilfe 2021

Wie schnell und gewaltig Naturgewalten wirken, mussten wir Mitte Juli fassungslos mit ansehen. In den Hochwasserfluten haben viele Menschen ihr Leben gelassen oder ihre gesamte Habe verloren. Als wir in der Region 2002 und 2013 vom Hochwasser betroffen waren, konnten wir auf die Unterstützung in ganz Deutschland und darüber hinaus bauen.

Sachspenden werden gebraucht

Auch im Sommer sind obdachlose Menschen obdachlos. Auch im Sommer benötigen sie Dinge des täglichen Bedarfs. Die ökumenische Bahnhofsmission Leipzig, der ehrenamtlich arbeitende Verein TimmitoHelp und der Hilfebus Leipzig sammeln Sachspenden für bedürftige Menschen.

Solidarität mit den Überschwemmungsopfern und Aufruf zur Unterstützung

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. (AbL) solidarisiert sich mit den vielen Opfern der Überschwemmungen der letzten Tage. Sie ruft zur Unterstützung der Betroffenen sowie zur Beteiligung an der Spendenaktion des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter e.V. (BDM) auf.

Spendenaufruf der großen Kreisstadt Eilenburg

Dutzende Tote und Vermisste, ganze Orte, die in den Fluten versinken. Es ist eine Katastrophe, wie sie Deutschland lange nicht erlebt hat. Die Wassermassen wälzen sich durch die Straßen, ganze Orte versinken in braunen Fluten. Es braucht jetzt keine Worte, sondern Hilfe! Schnelle, unkomplizierte Hilfe! Hilfe in Form von Geldspenden sowie vor Ort-Hilfe durch die verschiedensten Hilfsorganisationen.

SPD-Landtagsfraktion ruft zu Hilfe für Hochwasseropfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf

Die Bilder vom Hochwasser aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen Deutschlands schockieren uns und rufen Erinnerungen wach. Menschen haben ihre Liebsten in den Wassermassen verloren, bangen um Vermisste. Familien sind ohne ein sicheres Dach über dem Kopf, haben Angst um ihre Existenz.

Das Grimmaer Tierheim braucht Unterstützung

Das Grimmaer Tierheim ist stets ein Helfer in der Not - Tiere finden hier Schutz und werden tierärztlich versorgt. Jetzt befindet sich das Tierheim im Ortsteil Schkortitz selbst in großer Not. Ein alter Braunkohlestollen unter dem Zwingertrakt setzte dem Mauerwerk heftig zu. Der Gebäudeteil ist nicht mehr zu retten.

Spendenaufruf: Gedenktafel für Opfer des Kapp-Putsches geplant

Die Erinnerung an die Opfer der Leipziger Arbeiterbewegung bei der Niederschlagung des Kapp-Putsches im März 1920 soll zukünftig mit einer Bodentafel auf dem Augustusplatz wachgehalten werden. Anlass der geplanten Würdigung war der 100. Jahrestag der Niederschlagung des Putsches in der Weimarer Republik, die auch in Leipzig von dramatischen Ereignissen begleitet war.

Spendenaufruf: TiMMi ToHelp e. V. benötigt noch ein paar Dinge für die Obdachlosenhilfe

Jede Woche Donnerstag wird der Bollerwagen mit Essen, Getränken, Hygieneartikeln, Kleidung und mehr vollgeladen, werden die gelben Westen angezogen und die kleinen Schilder um den Hals gebunden. Dann kann die wöchentliche Verteilung bei TiMMi ToHelp e. V. in der Innenstadt und am Bahnhof von Leipzig starten.

Den Mut nicht verlieren! Fraktion spendet 250 Euro an Familienzentrum Tüpfelhausen

Die Zeiten von Corona sind für viele Menschen schwer. Nahezu alle Einrichtungen des öffentlichen Lebens mussten ihre Türen schließen und sind auf die Solidarität und Unterstützung der Regierung und auch der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Gerade deshalb fällt es umso schwerer zu begreifen, dass Menschen mutwillig die Notlagen anderer verstärken.

Spendenaktion für Obdachlose in Leipzig

Leipzig ist beliebt wie nie und immer mehr Menschen ziehen hierher. Der Anstieg der Einwohnerzahl hat aber auch seine Schattenseiten: Mieten steigen und Wohnraum wird knapp. Die Zahl der Wohnungs- und Obdachlosen steigt.

Endspurt in Spendenkampagne für die Wunderfinder

Die Stiftung Bürger für Leipzig feiert das 5jährige Bestehen ihres Bildungsprojektes „Die Wunderfinder“. Mit ehrenamtlichen Patinnen und Paten brechen die Wunderfinder zu Exkursionen in die Stadtwelt auf, schauen hinter die Kulissen von Leipziger Unternehmen, Kultureinrichtungen und Initiativen.

Wurzener Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. bittet nach erneutem Angriff um Spenden

Wiederholt war das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) Ziel eines Angriffs durch drei mutmaßlich rechtsextremistischen Personen. Diese haben in der Nacht vom 2. zum 3. August die Fensterscheiben des Kulturkellers des Kultur- und Bürger_innenzentrums D5 in Wurzen mit mehreren Steinwürfen beschädigt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert, liegt aber bei mehreren hundert bis sogar 1000 Euro. Die Polizei bzw. der Staatsschutz haben nun die Ermittlngen übernommen und werden u.a. Videobeweise der Überwachungskamera auswerten.

Spendenaufruf des NuKLA e.V. für den Erhalt des Leipziger Auwaldes

Die GRÜNE LIGA Sachsen mit ihrem rein ehrenamtlich arbeitenden Leipziger Verein Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V. (NuKLA) hat mit einem Eilantrag die Aussetzung der forstwirtschaftlichen Maßnahmen und damit die massenweise Entnahme von wertvollen Stark- und Biotopbäumen auf den EU-geschützten Flächen des Leipziger Auwaldes erreicht. Durch ein zusätzliches Hauptsacheverfahren soll endgültig entschieden werden.

Kindertagesstätte „Spielhaus an der Linde“ unter Wasser – 83 Kinder müssen ausziehen

Am Sonntagabend, den 27.01.2019, erreichte uns die Nachricht einer besorgten Anwohnerin, die beim Vorbeigehen an der DRK Kita „Spielhaus an der Linde“ in der Roßmarktstraße ein ungewöhnliches Plätschern hörte. Eine Erzieherin der Kindertagesstätte ging der Meldung sofort nach und musste bereits beim Aufschließen der Eingangstür mit Erschrecken feststellen, dass der Kindergarten unter Wasser steht.

Gesellschaft für Zeitgenössische Lyrik sammelt jetzt Spenden, um ihre Lesungen 2019 zu finanzieren

Es ist in der Literatur genauso wie in der Musik oder der bildenden Kunst: Eine wirkungsvolle Vereinsarbeit mit Veranstaltungen, die auch die Öffentlichkeit erreichen, braucht in der Regel ein bisschen Förderung. Die in Leipzig heimische Gesellschaft für Zeitgenössische Lyrik hatte im September einen Projektantrag an das Leipziger Kulturamt gestellt, um im Jahr 2019 zwölf Lyrik-Lesungen finanzieren zu können. Aber das Kulturamt stimmte nicht zu. Jetzt hängen die Lesungen in der Luft.

Humor-Herzen für Leipzig – Projekt des Clowns & Clowns e.V. benötigt finanzielle Unterstützung

In der Adventszeit wollen die Gesundheitsclowns des Clowns & Clowns e.V. in Pflegeheimen, Behinderten-Wohnstätten und auf Kinderstationen in Krankenhäusern in Leipzig und Umgebung 2.000 Humor-Herzen verschenken.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -