0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. Februar 2019

Leserbrief: Elektromobilität in Leipzig Oder Knöllchen an der Ladestation

Von Dirk Pappelbaum: Liebe Stadtverwaltung in Leipzig, als bekennender E-Mobilist bin ich ganz schön „geladen“: Vor mehr drei Jahren ließ sich unser Bürgermeister in der Presse vor einer neu errichteten Ladestation fotografieren, er wollte damit ein Zeichen setzen: Leipzig unterstützt die Elektromobilität. Die Realität sieht leider anders aus. Die Installation neuer Ladestationen in der Stadt Leipzig hat vor einiger Zeit ein abruptes Ende gefunden. Dabei reichen die vorhandenen bei weitem nicht mehr aus. Konnte man vor drei Jahren noch mit Gewissheit eine freie Station in der Innenstadt finden, ist das heute eher ein Glücksspiel.

Verwaltungsbürgermeister schlägt eine Gedenktafel zur Erinnerung an die Leipziger Hexenprozesse vor

Auch in Leipzig wüteten in der frühen Neuzeit Hexenprozesse, wurden unschuldige Menschen denunziert, verhört, auch getötet. Im November beantragte deshalb der Beirat für Gleichstellung: „Der Oberbürgermeister wird beauftragt, in geeigneter Form durch einen Akt im Geiste der Erinnerung und Versöhnung, die in Leipzig der Hexerei angeklagten und ermordeten Menschen symbolisch zu rehabilitieren und einen Ort des Gedenkens im öffentlichen Raum zu schaffen.“ Der Antrag stößt auf Zustimmung. Zumindest beim Verwaltungsbürgermeister.

Am 22. und 23. Februar im Westflügel: Gastspiel der Numen Company mit Cocon & Limen

Ein Schrei durchbricht die Stille einer Sandwüste. In undurchsichtige Dunkelheit kommt Bewegung. Eine filigrane, skelettähnliche Hand gräbt sich heraus, eine zweite kommt hinzu. Die jedoch scheinen zu einem Wesen aus einer anderen Welt zu gehören … Bin ich der, der ich bin? könnte die Frage dieses wie von Geisterhand initiierten, mehrteiligen Schöpfungsaktes heißen.

Offener Brief der Verbände zum Entwurf der Sächsischen Wolfsmanagement Verordnung

Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. und der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. haben einen offenen Brief zum Entwurf der "Sächsischen Wolfsmanagement Verordnung" an den Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt geschrieben. "Die Verbände lehnen den Entwurf vehement ab, denn er verläßt die Grundsätze des Wolfsmanagements, die Sachsen bisher zu einem Vorreiter in Deutschland werden ließen und setzt statt auf Herdenschutz auf Abschüsse von Wölfen, teilweise in eklatantem Widerspruch zu Grundsätzen des Tierschutzes."

„Handball-Schlacht“ in Bietigheim erwartet

Die spielfreie Zeit in der DKB Handball-Bundesliga ist endlich vorbei. Nach vier intensiven Wochen der Wintervorbereitung beginnt für die Handballer des SC DHfK Leipzig mit einem Auswärtsspiel das Pflichtspieljahr 2019. Und es geht gleich im ersten Match so richtig heiß zur Sache: Das Duell am Sonntag um 16 Uhr gegen die SG BBM Bietigheim ist ein echtes 4-Punkte-Spiel in der unteren Tabellenregion, weshalb alle Protagonisten eine echte Handball-Schlacht in der EgeTrans Arena erwarten.

Stadträte beantragen drei Vertreter für Leipzig in der Fluglärmkommission

Zumindest drei Leipziger Stadträte haben die Nase voll von dem seit 2007 anhaltenden Eiertanz in der Fluglärmkommission des Flughafens Leipzig/Halle, wo sämtliche Leipziger Anträge immer wieder von der Mehrheit der Flughafen-Nutzer abgelehnt werden. Mit Demokratie hat das nichts mehr zu tun. Und eine Amtsleiterin, die immer wieder weggestimmt wurde, war einfach zu wenig.

Innovative Drucktechnologie und traditionelles Handwerk: Verleihung des Sächsischen Gründerinnenpreises 2019

Innovative Drucktechnologie und traditionelles Handwerk – aus diesen beiden Branchen kommen die Siegerinnen des Sächsischen Gründerinnenpreises 2019, den die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, heute in der Porzellanmanufaktur Meissen verliehen hat.

Am 16. Februar im Horns Erben: Antoinette&Holzmann berühren mit filigranem Fingerstyle und Pop-Poesie

Berauscht und mit gebrochenem Herzen sucht die Sängerin Marie Antoinette nach einem Gitarristen. Sie trifft ihn in einer Bar. Er, Richard Holzmann, sagt sofort zu. Heute sind sie aufeinander eingeschworen. Das Duo ANTOINETTE & HOLZMANN berührt mit filigranem Fingerstyle und Pop-Poesie und veröffentlicht am Valentinstag 2019 sein erstes Album “Asphaltbohème”. Marie Antoinette und Richard Holzmann geben auf ihrer Deutschland-Tour am 16. Februar auch ein Konzert in Leipzig.

Am 14.Februar in der Leipziger Stadtbibliothek: Erotisches am Valentinstag

Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik und die Leipziger Stadtbibliothek laden am 14. Februar 2019 um 19 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Zu hören sind erotische Verse von Bürger, Fleming, Goethe, Heine, Klabund, Lessing, Ringelnatz, Schiller, Wedekind und vielen anderen.

Schon bei der Gewässerschau 2017 war das faule Wasser im Elsterbecken Thema

Mit dem Antrag der Linksfraktion ist seit dem Herbst endlich das Thema Elsterbecken auch auf dem Tisch des Stadtrates. 14 Jahre lang war es in der Versenkung verschwunden. Und 14 Jahre lang galt eine Beschlusslage, die das Becken eigentlich in einen faulen Tümpel verwandelt hätte – oder verwandeln würde, wenn sich hier wieder das Eigeninteresse einiger Verwaltungsbeamter durchsetzt. Die haben auch versucht, die neue Entwicklung am Elsterbecken gleich wieder zu unterbinden.

Ökolöwe kritisiert verspäteten Luftreinhalteplan

Am 7. Februar legte Leipzigs Umweltdezernat endlich den überarbeiteten Luftreinhalteplan vor. Viel zu spät, viel zu unambitioniert und auch noch mit falscher Zahlengrundlage. Schon 2018 hatte der Ökolöwe kritisiert, dass es der Verwaltung wieder nur darum zu gehen scheint, Fahrverbote in stark belasteten Straßen zu vermeiden und eben nicht die Luftqualität für alle zu verbessern.

Unikatum Kindermuseum mit erweiterten Ferienöffnungszeiten

Der Montag hat es wirklich schwer: Kaum jemand mag ihn, viele Museen haben an diesem Wochentag geschlossen. Da in Sachsen und Sachsen-Anhalt die Winterferien vor der Tür stehen, erweitert das UNIKATUM Kindermuseum während dieser Zeit seine Besuchertage um den Montag.

Bio-Wirtschaft in Leipzig (1): Die vollendete Wende beim Backen

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 63Wenn von sieben Geschwistern fünf in einer Backstube landen, um dort ihre Brötchen zu verdienen, handelt es sich zweifellos um eine ausgewachsene Bäckerfamilie. Caroline Braune ist eine der sieben. Ihr Vater Peter hatte die Bäckerei Vogel 1990 von seinem Vater übernommen. Mittlerweile wird die familiäre Bäckertradition in der fünften Generation weitergeführt und ist bereits seit 1965 in Rödlitz ansässig.

Leserbrief: Befindet sich die Rathausverwaltung im Dornröschenschlaf?

Zu den Tatsachen: Im Neuen Rathaus befindet sich am Wirtschaftseingang vom Martin-Luther-Ring her ein Lageplan mit dem Hinweis zur Erreichbarkeit der Linien des Öffentlichen Personennahverkehrs. Über den Jahreswechsel 2018 / 2019 wurde der Bereich dieses Eingangs renoviert. Der vor der Renovierung dort vorhandene Lageplan wurde wieder angebracht.

Islamisches Recht und deutsches Recht – miteinander vereinbar? Ein Vortrag von Prof. Dr. Hans-Georg Ebert

Am Mittwoch, 13. Februar 2019 um 10.00 Uhr findet die nächste Veranstaltung des „ThomasForum - begegnen, bilden, glauben“ statt. Sie findet im Gemeindesaal der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas im Matthäi-Haus, Dittrichring 12 (Eingang über den Hof), 04109 Leipzig statt.

Es kann ewig dauern, bis die Nitratbrühe im Grundwasser abgeflossen ist

Was passiert eigentlich mit Flüssen, in die permanent Dünger aller Art gespült wird? Sie werden zur chemischen Brühe, unter Wasser stirbt das Leben, weil die Algen den ganzen Sauerstoff aufzehren, oben wuchert ein grüner Belag. Schön zu beobachten gewesen am Leipziger Elsterbecken im Sommer 2018. Da klingt nur bedingt optimistisch, was Forscher des UFZ Leipzig jetzt herausgefunden haben.

Neubau am Klinikum St. Georg – Auftakt zum größten Bauvorhaben in der Geschichte des Klinikums

Am Mittwoch, den 30. Januar fand die Auftaktveranstaltung statt, in der externen Entscheidern und Förderern die Planungen zum größten Bauvorhaben in der Geschichte des Klinikums vorgestellt wurden, ihnen Vertreter des sächsischen Staatsministeriums, des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements, der Stadt Leipzig und des Aufsichtsrates. Der Fokus lag dabei auf der Standortentwicklung Leipzig-Eutritzsch bis 2024, mit Ausblicken auf eine weitere mögliche Entwicklung bis hin zum Jahr 2040.

Kreative Winterferien: Kleine Ingenieure bauen Solarfahrzeuge

Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren können vom 19. bis 22. Februar, 10-12 Uhr, ihr Talent fürs Basteln und Tüfteln beweisen oder entdecken. In der Werkstatt des Modellsportclubs im O.S.K.A.R. in der Gabelsbergerstraße 30 können sie ein eigenes Solarmobil bauen.

Pfau / Böhme: „Containern“ nicht bestrafen – Discounter haben kein Recht auf Lebensmittel-Vernichtung!

Ein Urteil des Amtsgerichtes Fürstenfeldbruck wegen der Entnahme von entsorgten Lebensmitteln aus Abfalleimern von Lebensmittel-Discountern erzeugte in der vergangenen Woche eine öffentliche Debatte zum Thema Lebensmittelverschwendung und zur Rechtfertigung von Repressionen gegen Menschen, die dies nicht zulassen wollen. Nun hat die Verteidigung der beiden wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe verurteilten Studentinnen Rechtsmittel eingelegt.

Knappe Heimniederlage der Wölfe gegen Bamberg

Der Mitteldeutsche Basketball Club hat beim Heimspiel gegen Brose Bamberg eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei der Rückkehr von Silvano Poropat an die Seitenlinie der Stadthalle Weißenfels mussten sich die Wölfe knapp mit 89:96 Zählern geschlagen geben. Nach einem durchwachsenen Start, kämpften sich die Mitteldeutschen in der zweiten Hälfte Stück für Stück zurück in die Partie und lieferten den Oberfranken zum Schluss einen Kampf auf Augenhöhe.

Aktuell auf LZ