14.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Juli 2021

Der Stadtrat tagt: Leipzig baut die Schwimmhalle am Runki-Platz bis 2024 selbst + Video

Genau genommen ist es ein Skandal. Seit sechs Jahren planen die Stadträt/-innen für eine rasant gewachsene Stadt neue Schwimmhallen in Leipzig, diskutieren moderne Mehrzweckbauten und suchen Standorte im Leipziger Süden, vor allem aber im Leipziger Osten. Am Otto-Runki-Platz wurden sie fündig und stellten frohgemut nach dem Beschluss im Stadtrat Förderanträge an das Land Sachsen. Im April 2020 folgte dann die erste Absage. Mit dem Beschluss vom heutigen 22. Juli 2021 helfen sogenannte kommunale „Ausgabereste“ in Höhe von 6,197 Millionen Euro dabei, dass vielleicht ab 2024 junge Menschen im Leipziger Osten das Schwimmen erlernen.

Zivilgesellschaft in Belarus unterstützen – Bündnisgrüne setzen sich für europäisches Sanktionsregime ein

Der Sächsische Landtag hat heute einen Antrag der Koalitionsfraktionen „Republik Belarus – Gewalt verurteilen, Zivilgesellschaft unterstützen“ (Drs 7/7090) beschlossen. Der Antrag nimmt die aktuelle Situation in Belarus in den Blick und fordert Solidarität und Maßnahmen zur Unterstützung der Zivilgesellschaft.

Linksfraktion reicht Antrag für besseren Katastrophenschutz ein

Die Linksfraktion hat heute einen Landtagsantrag eingereicht (Drucksache 7/7222), mit dem sie die Staatsregierung auffordert, bis Ende 2021 einen „Bevölkerungsschutz-Bericht Hochwasserereignisse Juli 2021“ vorzulegen. Es soll die Grundlage für Verbesserungen beim Hochwasser- und Katastrophenschutz sein.

Staatssekretär Dr. Lippold zeichnet Niesky, Görlitz und Zittau mit European Energy Award aus

Sachsens Staatssekretär für Energie und Klimaschutz Dr. Gerd Lippold hat am Mittwoch (21.7.) die Städte Niesky, Görlitz und Zittau mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet. Sie gehören zu den insgesamt sieben sächsischen Kommunen, die im Jahr 2020 erneut ihre eea-Zertifizierung bestätigen konnten.

Leipzig unterstützt die „Klimawette“ – und verteilt Dank an Radfahrerinnen und Radfahrer

Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal verkündet am Freitag, 23. Juli, den Einsatz der Stadt Leipzig bei der bundesweiten Aktion „Klimawette“. Deren ausgemachtes Ziel ist es, bis zur internationalen Klimakonferenz in Glasgow Anfang November eine Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) einzusparen.

Kerstin Köditz (Linke): Wöller muss beim Thema Angriffe auf Medienschaffende endlich problembewusst werden

Der Sächsische Landtag hat heute auch über die Ergebnisse der Großen Anfrage der Linksfraktion „Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten“ (Drucksache 7/5868) beraten. Dazu erklärt die für Innenpolitik zuständige Abgeordnete Kerstin Köditz: „Das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) kommt zum Befund, dass Sachsen ,ein Kernland pressefeindlicher Angriffe war und ist.“

Hochwasserhilfe 2021 – Wir bitten um Ihre Unterstützung!

In der Nacht zu Sonnabend, dem 24. Juli 2021, fahren Feuerwehren aus dem Landkreis Leipzig in die vom Hochwasser betroffene Krisenregion – auch Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg sind dabei.

Olympische Spiele: Acht SC DHfK-Athletinnen und -Athleten in Tokio am Start

Endlich geht es los! Ab morgen lassen die Olympischen Spiele in Tokio für zwei Wochen (23.7.– 8.8.) die Herzen von acht SC DHfK-Athletinnen und -Athleten höherschlagen. Für sieben von ihnen wird es die Olympia-Premiere sein. Ausnahme-Ruderin Annekatrin Thiele startet dagegen in ihre sage und schreibe vierten Olympischen Spiele. Am morgigen Freitag (04:20 Uhr MESZ) geht es für sie im Doppelzweier-Vorlauf um einen guten Olympia-Auftakt.

Markkleeberg: Robert-Havemann-Straße abschnittsweise gesperrt

Voraussichtlich in der Zeit vom 02. August 2021 bis zum 08. Oktober 2021 lassen die Leipziger Wasserwerke in der Robert-Havemann-Straße/Sonnesiedlung in Markkleeberg Mischwasserleitungen sanieren und Trinkwasserleitungen austauschen.

Der Stadtrat tagt: Stadtbad bleibt im Besitz der Stadt + Video

Das Leipziger Stadtbad verbleibt im städtischen Eigentum. Das hat die Ratsversammlung am Donnerstag, dem 22. Juli, fast einstimmig beschlossen. Zudem bekennt sich die Stadt „zur nachhaltigen und denkmalgerechten Etablierung des Leipziger Stadtbades als Sport- und Freizeitstätte für den Stadtteil und die gesamte Stadt Leipzig“. Wie genau das Stadtbad nach einer Wiederinbetriebnahme genutzt werden könnte, ist umstritten. Zwei Nutzungsvarianten sollen geprüft werden.

Long-COVID: Freistaat fördert Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Leipzig

Long-COVID ist zu einem geläufigen Oberbegriff geworden, unter dem sich eine Reihe von Langzeitfolgen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 zusammenfassen lassen. Dazu zählen Symptome wie ständige Erschöpfung, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen oder neurologische Ausfälle wie Geschmacks- und Geruchsverlust.

Luise Neuhaus-Wartenberg (Linke): Neue Schule braucht das Land

Zur gestrigen Debatte über den Antrag der Linksfraktion „Neue Schule braucht das Land – Perspektiven für eine neue Schulkultur in Sachsen!“ (Drucksache 7/7005) sagt die bildungspolitische Sprecherin Luise Neuhaus-Wartenberg: „Wir wollen nicht länger nur über Personalstellen und digitale Endgeräte sprechen, wenn es um Bildung geht.“

2. Polizeibericht 22. Juli: Mehrere Feuer im Leipziger Süden, Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Durch bislang Unbekannte wurden im Süden von Leipzig in mehreren Straßen Feuer entzündet+++Zeugen beobachteten, wie sich eine Gruppe von circa zehn Personen auf dem Parkplatz eines Discounters gegenseitig mit Steinen bewarf.

CDU bereitet Antrag zum aktuellen Stand des Hochwasser- und Katastrophenschutzes vor

Mit Blick auf die dramatischen Hochwasserereignisse der vergangenen beiden Wochen stellt sich die berechtigte Frage: Wie steht Sachsen beim Hochwasserschutz da? Deshalb bereitet die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages derzeit einen Koalitionsantrag vor, um den aktuellen Stand des Hochwasser- und Katastrophenschutzes für die Bevölkerung in Sachsen umfassend zu bewerten und Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.   

Donnerstag, der 22. Juli 2021: Fünf Tatverdächtige der Dynamo-Krawalle festgenommen und gefälschte Impfzertifikate

Im Rahmen einer heute erfolgten polizeilichen Exekutivmaßnahme konnten fünf Tatverdächtige festgenommen werden. Diese sollen bei den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 am Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden Polizeibeamte verletzt haben. Außerdem: Unter einer gefälschten Apotheker-Identität konnte das „Handelsblatt“ digitale Impfzertifikate ausstellen. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 22. Juli 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

CDU-Bundestagskandidat Jens Lehmann im Interview (2): „Die vier Jahre waren mehr oder weniger spektakulär“

Die kommende Bundestagswahl dürfte spannend werden – auch in den beiden Leipziger Wahlkreisen. Etwas mehr als zwei Monate vor der Wahl hat sich die Leipziger Zeitung mit Kandidat/-innen aus dem nördlichen Wahlkreis 152 zum Gespräch getroffen. Im zweiten Teil des Interviews mit Jens Lehmann spricht der CDU-Kandidat über seine ersten vier Jahre im Bundestag, die Arbeit als Stadtrat und den Umgang mit wütenden Bürger/-innen.

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion: Exekutivmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen

Die heute in dem Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 am Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden durchgeführten Exekutivmaßnahmen (siehe gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Dresden und der Polizeidirektion Dresden vom 22.07.2021) sind nunmehr abgeschlossen.

Der Stadtrat tagt: Die Fortsetzung der Juli-Sitzung im Livestream

Die Sommerpause für die Stadträt/-innen hat sich wie erwartet um einen Tag verzögert: Am Donnerstag, dem 22. Juli, wird die Ratsversammlung vom Vortag fortgesetzt. Die Tagesordnung ist gut gefüllt, unter anderem mit der Zukunft des Leipziger Stadtbades, Anträgen zu einem Fahrradüberweg an der Haltestelle Goerdelerring und der Umweltzone sowie diversen Verwaltungsvorlagen zu Schul- und Kitathemen. Die LZ wird über wichtige Entscheidungen berichten. Ab circa 16 Uhr ist zudem ein Livestream verfügbar.

Fahrradregistrierung mit Bürgerdienst LE am UiZ möglich

Am Dienstag, 27. Juli, ist der Bürgerdienst LE des Kommunalen Eigenbetriebes Leipzig Engelsdorf von 14 bis 17 Uhr vor dem Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) zu Gast und bietet die Fahrradregistrierung an. Leipzigerinnen und Leipziger können dabei vor Ort kostenfrei ihr Fahrrad registrieren lassen, um es so besser gegen Diebstahl zu schützen.

„Gemeinsam gegen Hass im Netz“ – Konsequente Verfolgung antisemitischer Hetze im Internet

In einem Ermittlungsverfahren der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Zentralstelle Cybercrime Sachsen, wegen mehrerer antisemitischer Beleidigungen durchsuchten Beamte der Soko Rex des Landeskriminalamts Sachsen am 15. Juli 2021 zwei Wohnungen im Landkreis Nordsachsen.

Aktuell auf LZ