4.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Heute in der Schaubühne Lindenfels: Staat im Ausverkauf – Buchvorstellung & Diskussion

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Mittwoch, 30.01.2019, lädt die Leipziger Regionalgruppe des globalisierungskritischen Netzwerks Attac wieder alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger in die Schaubühne Lindenfels zur monatlich stattfindenden MittwochsATTACken-Vortrags- und Diskussionsreihe.

    Als Referent ist diesmal Prof. Dr. Tim Engartner (Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung, Universität Frankfurt am Main) zu Gast. Er wird über die Folgen der Privatisierungspolitik der vergangenen fast drei Jahrzehnte referieren und plädiert in seinem aktuellen Buch „Staat im Ausverkauf“ für eine Renaissance des Staates und der Gemeinwohlorientierung.

    Was: MittwochsATTACke am 30.01. 18 Uhr
    Ort: Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Str. 50
    Referent: Prof. Dr. Tim Engartner (Universität Frankfurt am Main)

    Der Eintritt ist frei.

    Die monatlichen MittwochsATTACken von Attac Leipzig finden mittlerweile bereits seit 14 Jahren statt. An jedem letzten Mittwoch im Monat gibt es Vorträge und Diskussionen in der Schaubühne Lindenfels. Der Eintritt ist frei.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige