10 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wenn Muslime Christen werden… – 144. Offener Abend in Wahren

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Förderverein Gemeindeaufbau der Ev.-Luth. Gnadenkirche Leipzig-Wahren lädt am Freitag, 28. Juni 2019, 19.30 Uhr, herzlich zum 144. Offenen Abend in die Gnadenkirche ein. Gast des Abends wird der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen der sächsischen Landeskirche, Dr. Harald Lamprecht, sein. Er spricht über das heikle und spannende Thema „Wenn Muslime Christen werden… Zur Diskussion um die Taufe im Asylverfahren“.

    H. Lamprecht: „Zur Religionsfreiheit gehört, dass Menschen ihren Glauben auch wechseln dürfen. Ein Glaubenswechsel im Kontext eines laufenden Asylverfahrens steht aber oft unter Missbrauchsverdacht. Es gibt einerseits die Befürchtung, Christen könnten ihre überlegene soziale Stellung ausnutzen, um Migranten zur Konversion zu drängen.

    Andererseits gibt es den Vorwurf, die Taufe nur aus taktischen Gründen zu begehren, um die Chancen auf Anerkennung im Asylverfahren zu verbessern. Der Abend soll über die Hintergründe informieren und Raum zur Diskussion geben, wie die Arbeit mit Geflüchteten gestaltet werden kann, um beide Problemfelder zu reduzieren.“

    Der Eintritt ist frei.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ