20.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausklang der Europäischen Mobilitätswoche in Leipzig: Von schönen Schlippen und einem autofreien Lindenauer Markt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Europäische Mobilitätswoche läuft auf der Zielgeraden ein: Die Aktionswoche steht in diesem Jahr im Zeichen des Fußverkehrs und zeigt den Leipzigern noch bis Sonntag, den 22. September, innovative und nachhaltige Verkehrslösungen auf. So geht es auf dem Lindenauer Markt von Freitag bis Sonntag autofrei zu – damit will die Kampagne auf den geplanten fußgängerfreundlichen Umbau des Stadtplatzes aufmerksam machen. Bus und Bahn fahren dabei auch am Wochenende planmäßig.

    Am Samstag um 14.30 diskutieren vor Ort der Fußverkehrsverantwortliche der Stadt, Friedemann Goerl, mit den Stadtbezirksbeiräten Volker Holzendorf (Grüne), Thomas-Friedrich Naumann (Die Linke) und Nadja Thiel (SPD) sowie mit Rainer Müller vom Lindenauer Stadtteilverein über Verkehrssicherheit und nachhaltige Mobilität im Leipziger Westen. Die Leipziger sind aufgerufen, mit den Teilnehmern auf dem Podium ins Gespräch zu kommen.

    Daneben gibt es auf dem Lindenauer Markt ein integratives Fußballturnier, viele Markt- und Informationsstände, ein mit Muskelkraft betriebenes Riesenrad, Musik vom Fahrrad-DJ Frank Patitz – und am Sonntag den ersten Lindenauer Brunch im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr.
    „Auf die Schlippe, fertig, los!“ – zum Motto der Aktionswoche der Europäischen Kommission hatte die Stadt einen Fotowettbewerb ausgerufen. Aus den besten Einsendungen ist ein Plakat entstanden, das ab sofort im Stadtbüro am Burgplatz sowie im Stadtteilbüro Leipziger Westen in der Karl-Heine-Straße 54 kostenlos ausgegeben wird.

    Dass die Europäische Mobilitätswoche nachhaltig wirkt, zeigt sich schon jetzt in Grünau: Der Fußweg zwischen Alter Salzstraße und Selliner Straße ist neu und bunt markiert: Er bietet Kindern und Erwachsenen „Himmel & Hölle“ und ähnliche Spiele an, für mehr Spaß beim Gehen.
    Weitere Informationen zur Aktionswoche sowie das detaillierte und barrierefreie Programmheft zum Download gibt es unter www.leipzig.de/emw.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige