23.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

CDU-Fraktion Leipzig: Wirtschaftsstandort Sachsen stärken

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zur erklärten Firmenschließung des Automobildzuliefers Gusswerke Leipzig GmbH, der vormaligen Hallberg-Guss, erklärt Stadtrat Michael Weickert: „Die Schließung der Gusswerke Leipzig ist ein schwerer Schlag für die Mitarbeiter, unsere Stadt und den traditionsreichen Standort im Leipziger Westen.“

    „Sicher sind auch die Auswirkung der Coronapandemie, die wirtschaftliche Verwerfungen mit sich bringt, ursächlich. Gerade in diesen Zeiten stehen Investoren, die ja bereits der Vorgänger Hallberg-Guss händeringend gesucht hat, nicht Schlange.

    Nichtsdestotrotz leidet und litt die Branche auch schon vor Corona stark unter einer drückenden Abgabenlast und stetig steigenden Energiepreisen. Die Konkurrenz auf dem Weltmarkt hat hier schlicht einen Wettbewerbsvorteil.

    Hier müssen wir auf allen politischen Ebenen umgehend entgegen steuern, andernfalls werden die Auswirkungen für den Wirtschaftsstandort Sachsen verheerend sein“.

    Das Ende für die Gusswerke Leipzig: Gläubigerausschuss beschließt Stilllegung zum 30. September

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige