23.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Unternehmerforum in Zwenkau – Fachkräfte gewinnen und binden

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Sorge um fehlende Fachkräfte treibt die Wirtschaft auch in der Corona-Krise um. Für 90 % der regionalen Unternehmen bleibt es generell schwierig, passende Fachkräfte zu finden. Diese Einschätzung ergab eine Umfrage unter 60 kleinen und mittelständischen Unternehmen.

    Als erfolgreich bei der Suche nach neuem Personal hat sich vor allem die digitale Rekrutierung erweisen. Die persönliche Kommunikation steht an zweiter Stelle, dicht gefolgt vom klassischen Weg über die Arbeitsagentur. Initiiert wurde die kleine Studie von der ZAROF GmbH, die als Träger das Projekt TalentTransfer im Landkreis Leipzig betreut.

    Die Ergebnisse bildeten den Auftakt zum diesjährigen Unternehmensforum (UFO) des Landkreises Leipzig. Rund 50 Teilnehmer aus Wirtschaft und Bildung diskutierten alte und neue Wege der Personalgewinnung. Im Mittelpunkt stand TalentTransfer, ein Projekt um sächsische Hochschulabsolvent/-innen in der Region zu halten. Mit dieser Initiative möchte das SMWA Studierende für die regionale Wirtschaft des SMWA begeistern und gleichzeitig die Sichtbarkeit sächsischer Unternehmen bei jungen Arbeitnehmer/-innen erhöhen.

    Bei der Aktion „Vom LKL gesucht“ trafen so Studierende auf heimische Wirtschaftsakteure. Die Unternehmensportraits sind auf Facebook https://www.facebook.com/Vom-LKL-Gesucht-2002454263392981 zu finden. In der Region Leipzig unterstützen die Universität und HTWK Leipzig das Projekt.

    „Veränderung sollte stärker als Chance begriffen werden“, sieht Landrat Henry Graichen den Weg zu mehr Offenheit für Neues. Als großer Arbeitgeber, Träger des Kommunalen Jobcenters, Mitgestalter bei der Mobilität, Digitalisierung, Bildung und Kultur sowie Wirtschaftsförderer war der Landrat in mehreren Rollen präsent.

    Hintergrund

    Die Sächsische Fachkräftestrategie 2030 – Heimat für Fachkräfte zählt u.a. den Fachkräftemangel als eines des größten Wachstumsrisikos für den Freistaat Sachsen. Auch das regionale Monitoring der IHK zu Leipzig bestätigt einen weiterhin konstanten Bedarf an (akademischen) Fachkräften in der Region Leipzig. ZAROF.GmbH ist aktueller Partner des Unternehmerforums des Landkreis Leipzig. Dort ist auch das Projekt TalentTransfer angesiedelt, ein Teil des StepIn Programms des  SMWAs, um sächsische Hochschulabsolventen/-innen in Sachsen zu halten.

    Im Landkreis Leipzig ist die Fachkräfteallianz zur Sicherung der Fachkräfte in der Stabstelle des Landrats angesiedelt. Das Unternehmerforum (UFO) widmet sich seit 2012 jährlich aktuellen Themen. In diesem Jahr fand das UFO am 21.09. im Zwenkauer Kulturkino statt.

    Donnerstag, der 24. September 2020: Polizei wegen Drohung und Coronalisten weiter in der Kritik

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige