23.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Vom steinzeitlichen Dorf bis zur neuzeitlichen Mühle. 10 Jahre Tagebauarchäologie im Abbaufeld Peres“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Vortrag gibt einen Einblick in die Arbeit der Archäologen, die seit zehn Jahren im Tagebauvorfeld Peres tätig sind. Angefangen bei den ersten Bauern und Viehzüchtern im 6. Jahrtausend v. Chr. bis hin zu den Hinterlassenschaften des 19. und 20. Jahrhunderts werfen die Untersuchungen ein Licht auf 7000 Jahre Kulturgeschichte im Leipziger Südraum.

    Achtung! Diese Veranstaltung ist nur unter den gegebenen Corona-Schutzmaßnahmen möglich. Ein Mund- und Nasenschutz ist erforderlich.

    Die Teilnahmegebühr beträgt 3,- Euro.

    Termin:

    Wann: Mittwoch, 16. September 2020, 18.00 Uhr
    Wo: Stadtkulturhaus Borna, Sachsenallee 47, 04552 Borna

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige