10.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Einsatz zur Bekämpfung der Geflügelpest in Mutzschen abgeschlossen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden, sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Helfer und Unterstützer, als ob im alten Jahr mit der andauernden Corona-Pandemie nicht schon genügend besondere Anforderungen zur Aufgabenbewältigung an die Feuerwehren und Hilfsorganisationen im Landkreis Leipzig gestellt wurden, wurden insbesondere die Feuerwehren der Dekontaminationseinheiten in der Feuerwehr Grethen (Gemeinde Parthenstein) und Priessnitz (Stadt Frohburg) sowie die Feuerwehren der gesamten Stadt Grimma beginnend ab dem 1. Weihnachtsfeiertag zur Unterstützung des Lebensmittelüberwachungs - und Veterinäramtes Landkreis Leipzig bei der Bekämpfung eines Vogelgrippeausbruchs in Mutzschen und Roda alarmiert.

    In gewohnter Zuverlässigkeit wurde sich um alle anstehenden Aufgaben und Notwendigkeit gekümmert und Probleme gelöst. Gemeinsam mit allen Betroffenen und Beteiligten wurden in kurzer Zeit viele Rahmenbedingungen geschaffen und umgesetzt, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

    Wohlwissend der schwierigen und besonderen Aufgabe möchten wir, stellvertretend für den Landkreis Leipzig mit Landrat Henry Graichen und den Mitarbeitern des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes unter Amtsleiterin Asja Möller, allen Beteiligten Institutionen, Firmen und Unterstützern, und ganz besonders den beteiligten ehrenamtlichen Einsatzkräften unserer Feuerwehren danken. Das notwendige Netzwerk, insbesondere auch beginnend in den Reihen der Ehrenamtlichen örtlichen Feuerwehrkräfte war für eine erfolgreiche Lagebewältigung einmal mehr Gold wert.

    Für die Feuerwehren konnte der örtliche Einsatz am 31.12.2020 beendet werden, die notwendigen umfangreichen Maßnahmen zur Nachbereitung dauern an.

    Für den anstehenden Jahreswechsel alles Gute sowie einen gesunden Start ins neue Jahr.

    Vielen Dank

    Mit herzlichem Feuerwehrgruß
    Henry Graichen, Landrat
    Asja Möller, Amtsleiterin Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt
    Nils Adam, Kreisbrandmeister

    Wenn Leipziger/-innen träumen: Wovon ich träume, wenn ich an das nächste Jahr denke

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige