-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Online Diskussion: Warum Klatschen für die Arbeit auf den Coronastationen nicht reicht

Mehr zum Thema

Mehr

    Eine kostenfreie Online-Diskussion der Volkshochschule Landkreis Leipzig befasst sich am Mittwoch, dem 16.12.20, um 17:30 Uhr mit der Situation in den Krankenhäusern in Leipzig und im Landkreis. Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen von den Corona-Intensivstationen des Uniklinikum Leipzig, des Klinikum St.Georg Leipzig und den Muldentalkliniken berichten über die Arbeitsbelastung derer, die den Alltag der Corona Patient/-innen im Krankenhaus begleiten.

    Außerdem berichtet ein Gewerkschaftsvertreter was sich an den Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Krankenhaus verändern müsste und welche Aktionen es gab um diese Forderungen durchzusetzen.

    Interessenten melden sich bitte zunächst bei der VHS unter www.vhs-lkl.de (Kursnr. 20__143014) an. Vor der Veranstaltung erhalten sie einen Zugangslink per Mail.

    Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

    Coronavirus: Ab heute kostenlose Schutzmasken für Risikogruppen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ