9.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 15. Dezember 2020

Dienstag, der 15. Dezember 2020: Stadtrat abgesagt, digitaler Meinungsaustausch angesagt

Eigentlich sollte es morgen wieder heißen: Der Stadtrat tagt. Doch seit heute ist klar, dass die Kongresshalle am Zoo ziemlich leer bleiben wird. Auf Wunsch mehrerer Fraktionen hat die Stadt die Sitzung abgesagt – stattdessen soll es einen „digitalen Meinungsaustausch“ geben. Außerdem: Sachsen ergänzt die Corona-Schutzverordnung und ist auf Impfungen vorbereitet. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 15. Dezember 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Hochwasserschäden an Freitaler Weißeritz beseitigt

Die Beseitigung der Schäden aus dem Junihochwasser 2013 an der Weißeritz in Freital (Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge) sind abgeschlossen. Dabei wurden zwischen der Brücke Krönertstraße und der Brücke Poisentalstraße die teilweise über 100 Jahre alten Ufermauern instandgesetzt und teilweise neu gebaut. Die Arbeiten begannen im August 2018 und kosteten rund 2,33 Millionen Euro, finanziert aus Bundes und Landesmitteln.

389 Buchkandidaten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2021

Zum 17. Mal kürt die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse am 28. Mai 2021 die drei Gewinner des renommierten Preises in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Vor der Kür steht die Pflicht: In diesem Jahr liegen auf den Schreibtischen der siebenköpfigen Jury unter Leitung des Vorsitzenden Jens Bisky insgesamt 389 deutschsprachige Neuerscheinungen aus 132 Verlagen zur Lektüre bereit.

Umzug von der Landsberger Straße in das Haus 12 am Standort Delitzscher Straße

Anfang Dezember wurde die ehemals in der Landsberger Straße ansässige allgemeinmedizinische Praxis des MVZ Schloss Hubertusburg an ihrem neuen Domizil im Ambulanzgebäude (Haus 12) des Klinikums in der Delitzscher Str. 141 eröffnet.

Online Diskussion: Warum Klatschen für die Arbeit auf den Coronastationen nicht reicht

Eine kostenfreie Online-Diskussion der Volkshochschule Landkreis Leipzig befasst sich am Mittwoch, dem 16.12.20, um 17:30 Uhr mit der Situation in den Krankenhäusern in Leipzig und im Landkreis. Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen von den Corona-Intensivstationen des Uniklinikum Leipzig, des Klinikum St.Georg Leipzig und den Muldentalkliniken berichten über die Arbeitsbelastung derer, die den Alltag der Corona Patient/-innen im Krankenhaus begleiten.

„Handverletzungen durch Silvesterböller – das brauchen wir nicht noch zusätzlich zu Corona “

Silvester ohne Raketen und Böller – darüber zeigen sich Mediziner erleichtert. "Die Krankenhäuser haben durch die Corona-Pandemie ohnehin sehr viele Patienten. Da wären schwere Handverletzungen, wie wir sie seit Jahren an Silvester erleben, eine zusätzliche Belastung", sagt Dr. Rima Nuwayhid, Assistenzärztin der Plastischen und speziellen Handchirurgie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL).

Informationsfreiheitsgesetz: 144 Anträge zum gleichen Thema sind nicht rechtsmissbräuchlich

Das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) soll interessierten Bürgern Zugang zu den Akten der Bundesbehörden verschaffen. Dass diese nicht immer daran interessiert sind, Neugierigen Einblicke in ihr Schaffen zu gewähren, liegt auf der Hand. Erst recht, wenn die Antragsteller einfach nicht lockerlassen. Am Dienstag hatte sich das Bundesverwaltungsgericht mit einem besonders kurios anmutenden Fall zu beschäftigen.

Tarifkonflikt bei MLOG Reichenbach eskaliert

Völlig aus dem Ruder gerät der Tarifkonflikt bei der 100-prozentigen METRO-Tochter MLOG in Reichenbach (Thüringen). Zum 30. September 2020 wurde der Haustarifvertrag gekündigt. In 4 Verhandlungsrunden wurde keine Einigung über die zukünftige Bezahlung der Beschäftigten gefunden. Ver.di hatte darauf am 4. und 5. Dezember zum Streik aufgerufen. Noch am 1. Streiktag trat das Unternehmen in den Arbeitgeberverband Spedition Thüringen e.V. ein, um wieder in die Friedenspflicht zu kommen.

Gemeinsame Erklärung der Ältesten der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, Freibeuter und SPD

„Der Ältestenrat sah sich heute vor das Problem gestellt, dass die Mehrzahl der Stadträte nicht an der Ratsversammlung am 16. Dezember teilnehmen wird. In solidarischer Rücksicht auf die Mitglieder der Ratsversammlung, die nicht zur Sitzung kommen wollen oder können, und in Beachtung der Gemeindeordnung, die ein Handeln des Rates auch in schwierigen Zeiten vorsieht, haben wir einen Kompromiss gefunden.“

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 3.720 bestätigte Fälle (Stand am 15. Dezember 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 3.720 (+ 265 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 29 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein, daher erfolgt die Zählung etwas verzögert.

Baumfällungen in Zedtlitz starten

Auf dem Grundstück des zukünftigen neuen Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Zedtlitz starten am Sonnabend, dem 19. Dezember Baumfällarbeiten. Damit wird auf der Fläche an der Hauptstraße das Baufeld frei gemacht. Im kommenden Jahr beginnen hier die Arbeiten zur Errichtung des neuen Gerätehauses.

Schub für die frühkindliche Bildung: Erzieher- und Heilerziehungspflege-Ausbildung wird schulgeldfrei

Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zur bevorstehenden Verabschiedung des Bildungsstärkungsgesetzes: „Sachsen schafft das Schulgeld für Erzieherinnen und Erzieher ab. Nachdem vor einigen Jahren die Pflegeausbildung kostenfrei wurde, regeln wir das jetzt für eine weitere wichtige Berufsgruppe. Die Mehrheit dafür steht“, blickt SPD-Bildungsexpertin Sabine Friedel auf die morgige Landtagssitzung voraus.

Neue Sporthalle für Justizvollzugsanstalt Torgau

Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt (JVA) Torgau ist eine neue Sporthalle entstanden. Im August 2018 war mit den Bauarbeiten begonnen worden. Nun wurde der Neubau mit einer Nutzfläche von 1.000 Quadratmetern in Betrieb genommen.

Corona: Ratsversammlung wird abgesagt

Die für morgen (16. Dezember) angesetzte reguläre Sitzung des Leipziger Stadtrates wird abgesagt. „Ich lade stattdessen alle Stadträtinnen und Stadträte zu einem digitalen Meinungsaustausch mit der Verwaltungsspitze ein.“, so Oberbürgermeister Burkhard Jung.

Corona-Infos für Delitzsch, 15. Dezember 2020 – Abendausgabe

Geänderte Corona-Schutz-Verordnung: Die Änderung zur Corona-Schutz-Verordnung ist nun online. Im Wesentlichen sind folgende Punkte geändert.

Freistaat fördert die Sanierung und den Umbau des Heinz-Steyer-Stadions in Dresden

Sportminister Roland Wöller übergibt heute dem Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, einen Fördermittelbescheid für die Sanierung und den Umbau des Heinz-Steyer-Stadions in Dresden. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an den Baumaßnahmen mit 4,0 Mio. EUR. Weitere 33,3 Mio. EUR werden als Eigenmittel der Stadt Dresden in die Finanzierung eingebracht. Realisiert werden soll die Baumaßnahme bis Ende 2024.

Kabinett beschließt verbesserte Brandschutzmaßnahmen für Tunnel Königshainer Berge

Das sächsische Kabinett hat heute einer Einzelprojektförderung in Höhe von 2,5 Mio. Euro für die Beschaffung von Spezialfeuerwehrfahrzeugen und zur Errichtung einer Feuerwache im Landkreis Görlitz zugestimmt. Damit soll insbesondere der Verbesserung der Brandschutzmaßnahmen für den Tunnel Königshainer Berge im Zuge der Autobahn A4 Rechnung getragen werden.

2. Polizeibericht 15. Dezember: Wohnungsbrand in Grünau, Boot gekentert, Verkehrsunfall

Heute Morgen rief ein Firmenmitarbeiter die Polizei und Feuerwehr, da ein Boot gekentert war+++Hausbewohner wählten heute Mittag den Notruf, da es im Mehrfamilienhaus im zweiten Obergeschoss eine starke Rauchentwicklung gab+++Die Fahrerin eines Ford Fiesta fuhr auf der Kleinsteinberger Straße. An der Kreuzung zur S 43 wollte sie diese geradeaus überqueren, missachtete dabei jedoch die Vorfahrt eines BMW, der aus Richtung Waldsteinberg kam.

Cyberangriff legt LernSax lahm

Gestern kam es zu einer Hackerattacke auf eine Lernplattform. LernSax war indirekt auch davon betroffen. Die Folgen des Cyberangriffs wirken bis heute nach. Konkret kam es gestern zu einem sogenannten DDoS-Angriff auf eine große überregional agierende Lernplattform. Von einer DDoS-Attacke spricht man, wenn der Angriff gleichzeitig von einer sehr großen Zahl an Rechnern aus durchgeführt wird.

Coronavirus: Ab heute kostenlose Schutzmasken für Risikogruppen

Seit Dienstag können sich Menschen, die über 60 Jahre alt oder chronisch krank sind, in Apotheken mit kostenlosen FFP2-Masken versorgen. Angehörige dieser Risikogruppen erhalten zunächst drei Masken. Ein spezieller Nachweis ist nicht erforderlich.

Aktuell auf LZ