14.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Housing First wird in Leipzig angeboten

Von Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Leipzig
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wird nach 2,5 Jahren das Angebot von ‚Housing First‘ eingerichtet. Im Rahmen der von unserer Fraktion initiierten Wohnungslosen-Konferenz hatten wir unterstützende Hinweise zu diesem Ansatz aufgegriffen und beim wohnungspolitischen Konzept beantragt. Der Stadtrat gab daraufhin den Auftrag an die Stadtverwaltung, den neuartigen Weg der Hilfe für Wohnungslose zu gehen.

    „Mit Housing First wird ein Paradigmenwechsel in der Wohnungslosenhilfe eingeleitet. Das Recht auf eine Wohnung wird damit höher gewichtet“, erklärt Katharina Krefft, Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

    „Vor der Hilfe aus den komplexen Problemen, die zur Wohnungslosigkeit führten, muss als erstes ein eigenes Dach über dem Kopf stehen. Damit werden Wohnungslose geschützt und in ihrer Selbstbestimmung gestärkt“ erklärt Johannes Spenn, Sprecher der bündnisgrünen AG Soziales und Mitglied in der AG Recht auf Wohnen. „Wir begrüßen sehr, dass Leipzig sich hier auf den Weg macht.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige