13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Markkleeberg: Stadtradeln 2021 – Anmeldungen ab sofort möglich

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Vom Sonntag, den 05. bis zum Samstag, den 25. September 2021 findet das Stadtradeln bereits zum fünften Mal in Folge in Markkleeberg statt. Die Anmeldung dafür ist ab sofort freigeschaltet und eine Registrierung unter www.stadtradeln.de/markkleeberg möglich. Dort finden Interessierte auch nähere Informationen zur Teilnehmeranzahl, Teams, geradelte Kilometer etc.

    Seit 2017 nimmt Markkleeberg am Stadtradeln teil. Hierbei handelt es sich um eine Aktion des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Jeder kann am Wettbewerb teilnehmen, egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Einzeln oder im Team (z.B. Schulklassen, Vereine, Unternehmen).

    Im Jahr 2020 wurden in Markkleeberg von 231 aktiven Radelnden insgesamt 51.931 km erradelt. Dabei wurden ca. acht Tonnen CO₂ vermieden. Jeder CO₂-freie Radkilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit zurückgelegt wird, kann online ins Kilometer-Buch eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden. Radfahrende ohne Internetzugang können die gefahrenen Kilometer per Erfassungsbogen nachmelden.

    Beim Stadtradeln geht es um den Spaß am Fahrradfahren und darum möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Mit der Aktion möchte die Stadt Markkleeberg ein Zeichen zur Radförderung setzen und dabei das Fahrrad als modernes Fortbewegungsmittel in den Fokus rücken.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige