15.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Demo wegen drohender Schließung des Feuerwerk-Herstellers Weco

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die beabsichtigte Schließung des Feuerwerk-Herstellers Weco in Freiberg trifft die Belegschaft sowie die Region hart. Freiberg hat eine lange Tradition in der Herstellung von Feuerwerk - doch damit soll nun Schluss sein. Denn die sächsische Firma steht vor der Schließung. Das wollen die IG BCE und ihre Beschäftigten nicht aktionslos hinnehmen.

    Die IG BCE fordert sofortige Verhandlungen zur Standortsicherung – Betriebsrat und Belegschaft rufen deshalb zur Demonstration auf. Termin: Mittwoch, den 28. Juli, 15 Uhr. Ort: Auf der Zufahrt zum Werk.

    „Die Gründe für die beabsichtigte Schließung sind weder für uns noch für das Sächsische Staatsministerium nachvollziehbar“, sagt Klaus Wirth, Gewerkschaftssekretär bei der IG BCE Bezirk Dresden-Chemnitz. „Die Unternehmensleitung konnte die konkreten Fragen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf der Betriebsversammlung am Standort Freiberg nicht beantwortet.“

    Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie fordert die Gesellschafter zu Verhandlungen auf, um das Werk in Freiberg zu erhalten.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige