Mit Verwunderung lesen wir heute in den Leipziger Tageszeitungen, dass die Grünen die Einsatzstrategie der Polizei in Leipzig für den Jahreswechsel als unverhältnismäßig kritisieren. Nach Aussagen der Polizei wurde diese Einsatzstrategie nach den Erfahrungen in den letzten Jahren konzipiert.

Es hat sich gezeigt, dass diese Strategie erfolgreich war. So wurden im Gebiet von Connewitz und dort insbesondere am Connewitzer Kreuz trotz Aufrufen in den Medien u.a. durch Gegner der Coronaschutzmaßnahmen keine besonderen Aktionen verzeichnet.

Es blieb in Connewitz also ruhig!

Wir als Senioren–Union danken ausdrücklich der Polizei und den Ordnungskräften für ihren Einsatz zur Sicherung von Ruhe und Ordnung in unserer Stadt. Wir wissen das zu schätzen. Es ist gerade für uns ältere Bürger nicht hinzunehmen, dass wir durch die Gefahr von Randalen vor allem abends in unserer persönlichen Freiheit so eingeschränkt sind, dass viele unserer Generation sich bei Dunkelheit nicht mehr aus dem Haus getrauen.

Wir sind deshalb dankbar dafür, dass die Ordnungskräfte am Silvesterabend ein klares Zeichen gesetzt haben, um Randale zu vermeiden.

Empfohlen auf LZ

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar