Artikel zum Schlagwort Connewitz

Einzelperson statt ADPM

Poggenburg will immer noch nach Connewitz + Update

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer ehemalige ADPM-Vorsitzende André Poggenburg hält offenbar an seinem Vorhaben fest, am Mittwoch, den 21. August, in Connewitz zu demonstrieren. Aktuell liegt dem Ordnungsamt eine entsprechende Anzeige vor. Ob die Kundgebung tatsächlich in Connewitz stattfinden darf, ist noch nicht entschieden. Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ ruft ab 17 Uhr zum Gegenprotest am Connewitzer Kreuz auf. Weiterlesen

Berufungsprozess

Rechtsradikaler Angriff auf Connewitz: Landgericht hebt Haftstrafen auf

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserVor fast genau einem Jahr sorgte das Amtsgericht für einen Paukenschlag, indem es gleich im ersten Prozess zum rechtsradikalen Angriff auf Connewitz zwei junge Männer in Haft schickte. Das Landgericht jedoch hob dieses Urteil nun auf - gegen den Willen des Staatsanwalts, der in seinem Plädoyer ungewohnt deutliche Worte fand. Weiterlesen

Was gerade geschieht

Auf der Wolfgang-Heinze-Straße: Aktivisten kritisieren fehlende Aufklärung durch Connewitz-Prozesse

Foto: René Loch

Für alle LeserDie Gerichtsprozesse zum Neonaziangriff auf Connewitz im Januar 2016 sind aus Sicht vieler Beobachter und Betroffener bislang enttäuschend verlaufen. Oft reicht den Angeklagten ein kurzes Geständnis, um eine Bewährungsstrafe zu erhalten. Um das zu kritisieren, haben etwa 25 Aktivisten am Sonntag, den 11. August, mit Bannern und Schildern kurzzeitig die Wolfgang-Heinze-Straße blockiert. Sie äußerten dabei unter anderem den Vorwurf, dass sächsische Polizisten vorab über den Angriff am 11. Januar 2016 informiert waren. Weiterlesen

Amtsgericht

„Wir haben was vor, was wirklich behindert ist“: Weiterer Blitzprozess nach Connewitz-Überfall und verräterische SMS

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserNach nicht einmal zweieinhalb Stunden endete am Donnerstag der nach externen Zählungen inzwischen 23. Prozess zum rechtsradikalen Überfall auf Connewitz vom Januar 2016. Die beiden Angeklagten legten Geständnisse ab und äußerten ihr Bedauern. Doch gesicherte Textnachrichten lassen einige Fragen offen. Weiterlesen

Parolen, Flaschen und Pyrotechnik

Machen Polizeistreifen den Alltag in Connewitz jetzt sicherer?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserConnewitz ist ein Politikum. Hier machen nicht nur Linke Politik, fallen Rechte als organisierte Schlägertruppe ein, macht ein CDU-Stadtrat Wahlkampf für „Mehr Sicherheit“ für sich, um vielleicht gar in den Landtag zu kommen, und ein Graffiti mit der Schrift „No Cops“ beschäftigt sogar den Stadtrat. Aber anders als CDU-Stadtrat Karsten Albrecht in seinem Wahlclip suggeriert, ist Connewitz kein besonders gefährlicher Ortsteil. Weiterlesen

Demonstrationsbeobachtungen

Connewitz adé? Poggenburg soll wieder auf den Simsonplatz + Update

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserOb es André Poggenburg jemals schaffen wird, geweihten Connewitzer Boden zu betreten? Das Ordnungsamt Leipzig jedenfalls ist zur Stunde der Überzeugung: nein. Und hat die Demonstration der ADPM wieder auf den Simsonplatz verlegt. Grund sei die in den vergangenen Stunden deutlich angestiegene Bedrohungslage, die eine Veränderung in den Auflagen nötig gemacht hat. „Ein am 12.07.2019 ergangener Bescheid, wonach die Versammlung im Kreuzungsbereich Brandstraße / Windscheidstraße / Selnecker Straße hätte stattfinden sollen, ist damit aufgehoben worden.“, teilte die Stadt Leipzig soeben mit. Weiterlesen

Kundgebungen am 17. Juli 2019

André Poggenburg, Klappe – die Vierte: Endlich Connewitz! + Updates

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserWenn es am Mittwoch, 17. Juli 2019, für André Poggenburg mit seiner AfD-Absplitterung ADPM erstmals eine Kundgebung an der Selneckerstraße/ Ecke Brandtstraße geben wird, liegt die Ursache in mehreren Punkten. Natürlich zuerst bei André Poggenburg, der seinen vermeintlichen Kampf gegen den Linksextremismus mittlerweile zu einer Grundrechtsfrage nach dem Standort seiner Mini-Kundgebung im sagenumwitterten „Süden Leipzigs“ gemacht hat. Maximal 27 Teilnehmer fanden sich am 5. Juni 2019 noch auf dem Simsonplatz ein. Zum LinXXnet jedoch zieht es den Rechtspopulisten, als ginge es um eine Teufelsaustreibung. Gut möglich, dass er da ab 18 Uhr mit noch weniger Unterstützung Weiterlesen

Polizeidirektion Leipzig zum morgigen Demonstrationsgeschehen in Leipzig-Connewitz

Foto: L-IZ.de

Die Partei „Aufbruch deutscher Patrioten – Mitteldeutschland“ (AdPM), vertreten durch den Herrn André Poggenburg, hat bei der Stadt Leipzig bereits zum vierten Mal eine Versammlung im Stadtteil Leipzig-Connewitz für Mittwoch, 17. Juli 2019, in der Zeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr angezeigt. Hierzu wurde durch die Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig ein entsprechender Auflagenbescheid erlassen. Ein breiter Gegenprotest wurde angekündigt. Entsprechende Versammlungsanzeigen liegen der Versammlungsbehörde vor. Weiterlesen

Am 17.07.2019 in Leipzig-Connewitz

Kreativ, entschlossen und besonnen gegen die Kundgebung der Faschisten von der AdPM

Foto: L-IZ.de

Am 17. Juli 2019 plant die rechte Splitterpartei "Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland" (AdPM) erneut eine Kundgebung in Leipzig. Nachdem die Stadt Leipzig den jeweils für den Stadtteil Connewitz angemeldeten Aufmarsch bereits dreimal in die Innenstadt verlegt hatte, scheint es nun, als wenn Poggenburgs rechte Abspaltung von der AfD ihre Kundgebung am kommenden Mittwoch im Süden stattfinden lassen kann. Weiterlesen

Amtsgericht

Angriff auf Connewitz: Knappes Geständnis, keine Reue und 17 Monate auf Bewährung

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserDas Amtsgericht Leipzig hat zwei Rechtsradikale, die am 11. Januar 2016 am Angriff auf Connewitz beteiligt waren, zu Freiheitsstrafen von einem Jahr und fünf Monaten auf Bewährung verurteilt. Im Vorfeld hatten sich die Prozessbeteiligten auf einen Deal verständigt. Die dafür nötigen Aussagen fielen jedoch knapp aus und brachten keine neuen Erkenntnisse. Weiterlesen

Berufungsprozess am Landgericht

Säure-Anschlag auf Gemkow-Wohnung: Bricht die Anklage gegen Fußball-Hooligan zusammen?

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserDer Berufungsprozess um den Säure-Angriff auf die Wohnung des sächsischen Justizministers Sebastian Gemkow (CDU) droht zum Debakel für die Staatsanwaltschaft zu werden. Die Zweifel des Gerichts an der Täterschaft eines rechten Fußball-Hooligans wachsen. Die Verteidigung überraschte mit mehreren Beweisanträgen. Weiterlesen

„Selber Schuld wer hier rumläuft!“

Landtagsabgeordnete Juliane Nagel legt eine Broschüre zu „gefährlichen Orten“ und Kontrollbereichen vor

Cover: Die Linke

Für alle LeserSachsens Innenminister sind zutiefst davon überzeugt, dass man Kriminalität am besten dadurch in den Griff bekommt, dass man Überwachung und Kontrolle ausweitet. Am besten in Bereichen, wo die sozialen Konflikte unserer Gesellschaft am stärksten sichtbar werden. Die Waffenverbotszone im Leipziger Osten ist nicht das einzige Relikt dieses Denkens. Mit einer Broschüre zu „gefährlichen Orten“ beleuchtet Die Linke jetzt das Problematische dieser Kontrolldrucks. Weiterlesen

11 Millionen Euro für Straßenerneuerung

2020 soll die Bornaische Straße in Connewitz umgebaut werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserBauvorbereitende Maßnahmen gibt es im Connewitzer Teil der Bornaischen Straße schon im August. Aber richtig zur Großbaustelle wird die Bornaische Straße erst 2020, ein Jahr später als ursprünglich geplant. Für 11 Millionen Euro wird die Straße dann zwischen Ecksteinstraße und Wiedebachplatz komplett umgebaut. Weiterlesen

Wohngemeinschaft Connewitz lädt zu stadtoffener ökumenischer Andacht ein

Logo Wohngemeinschaft Connewitz e. V.

Der Verein Wohngemeinschaft Connewitz e. V. lädt für Samstag, den 13. April 2019 um 15 Uhr zu einer ökumenischen Andacht „Gemeinsam Freude teilen“ in die Probstheidaer Straße 40 A ein. Mit Einfacher Sprache, Bild-Symbolen und mit viel Musik soll die Andacht für Menschen mit und ohne Behinderung verständlich und nachvollziehbar werden. Alle Menschen mit und ohne Handicap, ob laut oder leise, ob langsam oder schnell, ob gläubig oder suchend oder beides, sind herzlich willkommen. Weiterlesen