15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Rückbau der Rutsche am Spielplatz Herderplatz und Beteiligung der Bürger am für 2022 geplanten neuen Spielangebot

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auf dem Spielplatz an der Wolfgang-Heinze-Straße Ecke Herderstraße in Leipzig-Connewitz wird in den nächsten Tagen die Hangrutsche abgebaut. Am 1994 errichteten Spielgerät mit Paketrollen hatten sich in letzter Zeit vermehrt Kinder beim Spielen verletzt, weshalb die Rutsche nun durch ein Team des Eigenbetrieb Stadtreinigung abmontiert werden muss. Es stehen weiterhin ein hoher Turm mit einer Tunnelrutsche sowie zwei Kleinkindrutschen auf dem Spielplatz zur Verfügung.

    Der beliebte Connewitzer Spielplatz war 1993/1994 gebaut worden. Alle vorhandenen Spielgeräte sind stark beansprucht. Deshalb soll der Platz im nächsten Jahr ein neues generationsübergreifendes Spiel- und Bewegungsangebot erhalten. Das Amt für Stadtgrün und Gewässer lädt daher am Mittwoch, 21. Juli, zwischen 15:30 und 17:30 Uhr zu einem Treff vor Ort auf dem Herderspielplatz in Connewitz ein (auch bei Regenwetter).

    Vorgestellt werden erste Gestaltungsideen und Varianten für ein neues Spielangebot. Mit dabei ist auch das Leipziger Kinder- und Jugendbüro, das bereits Wünsche von Kindern aus der Grundschule Connewitz, aus dem Fröbel-Kindergarten Biedermann sowie von Jugendlichen aus der Einrichtung machtlos e. V. eingesammelt hat. Das neue Angebot soll sich am tatsächlichen Bedarf im Stadtteil orientieren.

    Wünsche und Hinweise werden gern entgegengenommen. Vor Ort sind die Abstands- und Hygiene-Bestimmungen sowie die entsprechenden Hinweise zu beachten. Um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird gebeten.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige