23.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. Januar 2020

„Wohnquartier Großstädteln“: Stadt legt Unterlagen aus

Die Stadtverwaltung Markkleeberg legt den Entwurf des Bebauungsplanes „Wohnquartier Großstädteln“ vom 24. September 2019 mit dazugehöriger Begründung und umweltbezogenen Informationen im Zeitraum vom 27. Januar 2020 bis einschließlich 28. Februar 2020 im Rathaus der Stadt Markkleeberg, Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg, im Raum 006, Erdgeschoss, aus.

Der Tag: Militante Linke und André Poggenburg wollen am Samstag in Leipzig demonstrieren

In Connewitz kehrt keine Ruhe ein. Nach langen Diskussionen über die Silvesternacht gab es am vergangenen Samstag erneut Ärger zwischen Linken und Polizei. Letztere soll Listen mit Fotos bei sich geführt haben. Außerdem hat André Poggenburg für den 25. Januar eine weitere Demo am Linxxnet angekündigt. Am selben Tag wollen militante Linke in Leipzig demonstrieren. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 21. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Polizeibericht 21. Januar: Einbruch in Arztpraxis, Beim Abbiegen nicht aufgepasst, Lagerfeuer in Abrisshaus

Unbekannte Täter deckten einen Teil des Daches einer Bäckerei ab und sägten sich durch den Dachstuhl sowie die Zwischendecke+++In einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Zwenkau haben Unbekannte offenbar am Montagmorgen ein Lagerfeuer entzündet+++Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln einer Tür in eine Arztpraxis ein+++Ein Unbekannter drang am Montagnachmittag in eine Garage ein.

Im Nachgang zu Silvester Klage gegen Freistaat Sachsen beim Verwaltungsgericht eingereicht

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ hatte am Neujahrstag die Instrumentalisierung von privaten Tweets einzelner Bürger, inklusive Namensnennung durch Polizeipräsident Torsten Schultze, scharf kritisiert und die Polizeidirektion Leipzig aufgefordert, den Namen sofort aus der öffentlichen Medieninfo zu entfernen sowie sich bei dem betroffenen Bürger zu entschuldigen. In einer weiteren Pressemitteilung der Polizeidirektion Leipzig wurde der Name aus dem Zitat Schultzes entfernt, eine Entschuldigung durch die Behörde blieb aus. Der Betroffene hat nun den Rechtsweg beschritten und Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht.

Über die Zukunft des Handwerks: Erstes Handwerkspolitisches Forum Ost

Vom Fachkräftemangel über Energiewende bis hin zur Digitalisierung – über die künftigen Herausforderungen des Handwerks im Osten diskutieren wichtige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am 19. Februar auf der mitteldeutschen handwerksmesse. Erstmalig laden die ostdeutschen Handwerkskammern ins Congress Center Leipzig zum Handwerkspolitischen Forum Ost ein. Im Zentrum steht unter anderem eine moderierte Gesprächsrunde rund um das Thema „30 Jahre Handwerksordnung im Osten – Chancen für die Zukunft“.

Panter: Investitionen in Schulen haben weiter Vorrang

Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Fraktion und Sprecher für Haushaltspolitik, am Dienstag zum Schulhausbau in Sachsen (Schulinfrastrukturverordnung): „Investitionen in unsere Schulen haben weiter Vorrang. Mit der heute im Kabinett vorgestellten Verordnung nimmt unser Bau- und Sanierungsprogramm für Schulen weiter an Fahrt auf. Die kreisfreien Städte kommen künftiger unbürokratischer an Fördergeld des Landes und können langfristiger selbstbestimmt planen“, so Dirk Panter am Dienstag.

Schola Cantorum: Vortragsabend mit Werken von Vivaldi, Brahms und Humperdinck

Am Sonnabend, dem 25. Januar, lädt die Schola Cantorum um 17 Uhr in die Alte Handelsbörse zum alljährlichen Vortragsabend ein. Auf dem Programm stehen Arien und Kunstlieder aus verschieden Epochen der Musikgeschichte. Mitglieder der Gesangsklassen bieten ein farbiges Programm aus allen Epochen der Musikgeschichte.

Ausbau und Elektrifizierung der Strecke Leipzig–Chemnitz

Zwischen Leipzig und Chemnitz sind umfangreiche Ausbau- und Elektrifizierungsarbeiten geplant. Dadurch werden die Voraussetzungen für kürzere Reisezeiten, ein Fernverkehrsangebot, Taktverdichtungen im Nahverkehr und eine klimafreundliche Mobilität ermöglicht. Aktuell befindet sich das Projekt in der Planungsphase.

„Wohngebiet Amselweg“: Stadt legt 2. Entwurf aus

Die Stadtverwaltung Markkleeberg legt den 2. Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes der Innenentwicklung „Wohngebiet Amselweg“ vom 07. Oktober 2019 mit dazugehöriger Begründung und umweltbezogenen Informationen im Zeitraum vom 27. Januar 2020 bis einschließlich 28. Februar 2020 im Rathaus der Stadt Markkleeberg, Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg, im Raum 006, Erdgeschoss, aus.

Sachsen stärkt Mittelstand mit 85 Millionen Euro

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat heute im Kabinett den »Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen III« (WMS) vorgestellt. Er unterstützt den sächsischen Mittelstand bei der Finanzierung von Wachstum, Unternehmenszukäufen, dem Ausbau der internationalen Präsenz sowie bei der Unternehmensnachfolge.

Schulhausbau: Kultusminister verschlankt Förderverfahren

Sachsen vereinfacht das Förderverfahren für den Bau und die Sanierung von Schulen. Eine entsprechende Verordnung hat Kultusminister Christian Piwarz heute vorgestellt. Künftig wird damit das Antragsverfahren für Schulträger weniger aufwendig und die Prüfung durch die Genehmigungsbehörde weniger zeitintensiv.

Die sächsische Steuerverwaltung sucht Nachwuchs!

Für den Ausbildungsstart am 1. September 2020 sind noch Ausbildungsplätze zu Finanzwirten in der sächsischen Steuerverwaltung zu vergeben. Wer sich aktiv am Funktionieren des Gemeinwesens beteiligen möchte, kann sich ab sofort für die duale Ausbildung unter www.hsf.sachsen.de/bewerberportal/ bewerben.

Häufige Fragen zur Oberbürgermeisterwahl am 2. Februar

Wann und wie wird gewählt? Die Wahllokale haben am Sonntag, dem 2. Februar, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Mitzunehmen zur Wahl sind der Wahlbenachrichtigungsbrief, den alle Wähler bis zum 12. Januar per Post erhalten haben, und der Personalausweis oder Reisepass. Auf dem Wahlbenachrichtigungsbrief sind die Adresse des zutreffenden Wahlraums und der Hinweis zu seiner Barrierefreiheit vermerkt.

Linksfraktion beantragt tastbare Straßennamensschilder für Leipzig

Wie barrierefrei ist eigentlich die Stadt Leipzig? Selbst als Mensch ohne Behinderungen hat man da so seine Zweifel und regelmäßig schlechte Erfahrungen. Und man hat trotzdem keine Vorstellung, wie es Menschen mit Behinderungen tatsächlich geht. Die Linksfraktion hat jetzt ein ganzes Antragspaket eingereicht, in dem es um die barrierefreie Stadt geht. Zu der es wahrscheinlich noch viele Jahre hin sind, denn der Umbau der Stadt zu richtiger Barrierefreiheit kostet Zeit und Geld.

„Digital Talent Accelerator“: Start-Up aus dem Klassenzimmer

In einem gemeinsamen Projekt unterstützen die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und ihr An-Institut, die Univations GmbH, Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse bei der Gründung von IT-Unternehmen. Konkrete Ideen dazu werden in einem Bootcamp im Februar entworfen und im Anschluss zu marktreifen Vorhaben entwickelt. Unterstützung kommt von Coaches aus der Wirtschaft und Studierenden der MLU.

Urologen aus aller Welt kommen nach Leipzig: Größte Veranstaltung der Europäischen Fachgesellschaft

Weltweit führende Urologen treffen sich am 23. und 24. Januar in Leipzig zu einer besonderen Tagung, bei der Spitzen-Operateure die neuesten Operationstechniken live demonstrieren.

Internetseite zur World Canals Conference 2020 in Leipzig ist online

Die Vorbereitungen für die World Canals Conference 2020 (WCC) vom 20. bis 24. September in Leipzig laufen auf Hochtouren. Erste Informationen zum Programm, zur Anmeldung und den Aufruf zur Einreichung von Konferenzbeiträgen gibt es ab sofort im Internet auf www.wccleipzig2020.com. Die Webseite wird künftig alle relevanten Infos rund um die Konferenz bereithalten.

iDiV-Forscher plädieren für die großflächige Wiederherstellung von Naturlandschaften

Es sitzt tief in den Köpfen der Menschen: Keinen Ort auf Erden lassen sie unberührt. Alles müssen sie in Besitz nehmen, verwerten, bebauen und der großen kapitalistischen Maschine zum Fraß vorwerfen. Genau diese Denkweise aber führt dazu, dass es für die Artenvielfalt auf der Erde keine Rückzugsräume mehr gibt, dass Monokulturen den Planeten beherrschen und die Erderwärmung immer mehr befeuert wird. Forscher plädieren dafür, endlich wieder große, unberührte Naturlandschaften zuzulassen. Und sie dann auch in Ruhe zu lassen, damit sich die Natur wieder erholen kann.

Experten aus Geburtshilfe und Neonatologie treffen sich zum Fachaustausch

Am 24. Januar veranstaltet das Klinikum St. Georg auf dem Mediencampus in der Villa Ida sein 4. Geburtshilfliches Kolloquium des Perinatalzentrums Level 1. Von 09.00 bis 15.00 Uhr tauschen sich Experten aus Geburtshilfe und Neonatologie über die neuesten Entwicklungen bei der Betreuung von Schwangeren und in der Perinatologie aus. Interessierte Hebammen sind herzlich eingeladen, auch kurzfristig bei der Veranstaltung teilzunehmen.

Podiumsdiskussion zur OBM-Wahl am 24. Januar in der Alten Handelsbörse

Das Sächsische Kompetenzzentrum Landes- und Kommunalpolitik e.V. aus Wissenschaftlern verschiedener Universitäten und die Ortsgruppe der „Parents for Future“ laden zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum OBM-Wahlkampf ein. Thema sind die Ausrufung des Klimanotstands durch die Leipziger Ratsversammlung vom 30. Oktober 2019 und die Umsetzung dieser Beschlüsse durch das zukünftige Stadtoberhaupt.

Aktuell auf LZ