Artikel vom Mittwoch, 3. August 2016

AG Tarif und Vertrieb arbeitet intensiv an Einführung des Bildungstickets

Thomas Baum (SPD): Das Bildungsticket kommt

Thomas Baum, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Tarif und Vertrieb der ÖPNV-Strategiekommission, zur Diskussion um das Bildungsticket: „Das Bildungsticket kommt noch in dieser Legislaturperiode. Im Januar 2016 haben wir erste konkrete Umsetzungsvorschläge zur Einführung eines einheitlichen und kostengünstigen Bildungstickets vorgelegt. Seitdem diskutieren wir mit den zuständigen Interessensvertretern, den betroffenen Verkehrsunternehmen, den Zweckverbänden sowie den Städten und Landkreisen. Auch die ÖPNV-Strategiekommission beschäftigt sich intensiv mit dem Bildungsticket. Als Leiter der Arbeitsgruppe Tarif und Vertrieb kann ich sagen, dass wir mit Nachdruck an der Umsetzung des Bildungstickets arbeiten.“ Weiterlesen

Jetzt im Schulgesetz verankern!

Cornelia Falken (Linke): CDU/SPD brechen Koalitionsvertrag – SPD-Minister schafft Bildungsticket nicht

Zum Bericht „Koalition verbummelt günstige Schüler-Tickets“ der „Sächsischen Zeitung“ von heute erklärt Cornelia Falken, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag: CDU und SPD haben ihren Koalitionsvertrag in diesem Punkt auf Kosten der sächsischen Schüler- und Elternschaft gebrochen. Seit mehr als einem halben Jahr ist die vereinbarte Einführung eines kostengünstigen Bildungstickets versäumt worden. Weiterlesen

Wenn die Rente zum Leben nicht reicht

Wachsende Altersarmut in Sachsen wird zum Kostenberg in den Sozialetats der Kommunen

Foto: Ralf Julke

Man kann ein kaputtes System nicht dadurch reparieren, dass man einfach nur mehr Geld hineinschickt. Wie Frühlingsschäfchen hüpften ja einige Politiker in den letzten Wochen über die grüne Wiese, weil sie die Rentenbezüge der aktuellen Rentnergeneration angehoben haben. Was zwar 8 Milliarden Euro mehr kostet - aber es nutzt all denen nichts, die tatsächlich unter miserablen Renten leiden. Und das werden in Sachsen immer mehr. Weiterlesen

„Anker“ – Neubau und Kneipe an Anker e.V. übergeben

Foto: Ralf Julke

Die Sanierung, Neugestaltung und Erweiterung des soziokulturellen Zentrums „Anker“ ist ein wichtiges Projekt im Nordwesten der wachsenden Stadt Leipzig. Am 24. Juli 2015 wurde der Grundstein für den Neubau des „Anker“ gelegt und bereits am 14. Oktober Richtfest gefeiert. Heute erfolgte die Übergabe des Gebäudes Wolffstraße 2 und des sogenannten Kneipengebäudes an den Nutzer Anker e.V.. Weiterlesen

Bereits 400 Anmeldungen zum Kindernachtrennen 2016

Kindernachtrennen unterstützt wieder Guten Zweck in Leipzig

Foto: Florian Pappert

Am kommenden Freitag, dem 05.08.2016 wird wieder auf kleinen Rädern über die Leipziger Radrennbahn geradelt: ab 17 Uhr können alle Kinder zwischen 3 und 12 Jahren am Hobbyrennen teilnehmen und zu Helden der Kindernacht werden. Doch auch alle Geschwister, Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen am tollen Rahmenprogramm teilzunehmen und die kleinen Renner nach Leibeskräften anzufeuern. Weiterlesen

Am 14. August: Gerhard Schöne in der Kirche Panitzsch

Quelle: BuschFunk Musikverlag GmbH

Zu einem Sonderkonzert für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon wird am Sonntag, dem 14. August 2016, 18 Uhr, in die Kirche Panitzsch eingeladen. Unter dem Titel „Ich öffne die Tür weit am Abend“ gestalten Liedermacher Gerhard Schöne, der Saxophonist Ralf Benschu – bekannt von seinen Zwischenspielen bei Keimzeit – und der Kirchenmusikdirektor und Organist Jens Goldhardt einen Konzertabend zwischen Würde, Freude und heiterer Ausgelassenheit. Weiterlesen

Polizeibericht, 3. August: Unfallflucht, Überschüssige Energie, „Aussprache“ mit Folgen

Foto: L-IZ.de

In der Rödelstraße wurde ein Linienbus von einem Pkw beim Fahrstreifenwechsel geschnitten und touchiert. Der Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle – die Polizei sucht Zeugen +++ Laut grölend und polternd, so zogen drei junge Männer heute Nacht durch die Seidel- und Ganghoferstraße und beschädigten drei Autos und einen Zaun +++ Ein klärendes Gespräch ging gestern Abend in Stötteritz nach hinten los. Weiterlesen

Ein bisschen Kryptologie

Verbraucherzentrale Sachsen erklärt E-Mail-Verschlüsselung für jedermann

Wer mit der Zeit gehen will, versendet E-Mails vollkommen verschlüsselt und verhindert damit, dass Unbefugte den Inhalt einer E-Mail mitlesen. Was eben noch als Handwerk für Freaks galt, kann nun jeder bewältigen: in einem Youtube-Tutorial vermittelt die Verbraucherzentrale Sachsen das notwendige Know-How Schritt für Schritt von der Installation bis zur Kommunikation mit dem E-Mail-Partner. Weiterlesen

Am 14. August: Flohmarkt für Kinder im Stadtgarten Connewitz

Foto: Ökolöwe

Am Sonntag, dem 14. August veranstaltet der Stadtgarten Connewitz bereits zum sechsten Mal einen Flohmarkt mit Kindersachen. Zwischen 14 und 17 Uhr können Kinder zusammen mit ihren Eltern ausgedientes Spielzeug und zu klein gewordene Kleidung im schattigen Stadtgarten anbieten und fair miteinander handeln. Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee, selbst gemachter Kuchen und leckere Limonade. Weiterlesen

Nicht dialogbereit

Deutsche Bahn fordert Besetzer in der Arno-Nitzsche-Straße erneut zur Räumung auf

Foto: privat

Die Deutsche Bahn möchte mit den Besetzern des Grundstücks in der Arno-Nitzsche-Straße nicht verhandeln. Dies hat das Unternehmen dem Künstlerkollektiv in einer E-Mail mitgeteilt. Stattdessen forderte die Bahn erneut zur freiwilligen Räumung auf. Presseanfragen zur aktuellen Situation bleiben weitgehend unbeantwortet. Wie es nun weitergehen soll, ist unklar. Weiterlesen

65 Jahre Parkeisenbahn Auensee: Familienfest am Samstag

Am Wochenende wird der 65. Geburtstag der Parkeisenbahn am Auensee gefeiert. Der Eröffnung durch Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal am Samstag, 10 Uhr, schließt sich ein großes Familienfest mit vielen kulturellen und kulinarischen Überraschungen an. Ein Highlight wird der Einsatz der Schwesterdampflok aus dem Großen Garten in Dresden sein. Gemeinsam mit der baugleichen Leipziger Lokomotive wird sie an diesem Wochenende ihre Runden um den Auensee drehen. Weiterlesen

Martin Duligs Küchentisch kommt nach Leipzig

Daniela Kolbe lädt zum Küchentischgespräch mit Martin Dulig und Petra Köpping ein

Am Mittwoch, den 17. August 2016, lädt die Leipziger Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe (36) Interessierte zum Gespräch mit dem SPD-Landesvorsitzenden Martin Dulig und der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, ein. Symbolisches Zentrum der Gesprächsrunde ist Duligs alter Küchentisch, der vielen bereits aus dem Landtagswahlkampf und durch die SPD-Küchentischtour bekannt ist. Weiterlesen

Neues Horsts Zoogeflüster

Zum Schulanfang in den Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Der Zoo Leipzig lädt alle ABC-Schützen zum Schulanfängertag am kommenden Samstag kostenlos in den Zoo ein. Bevor es richtig los geht mit rechnen, schreiben und stillsitzen sollte es noch einmal auf große Entdeckungstour durch den Dschungel gehen. Giraffen, Elefanten, Nashörner, Kugelfische und Stumpfkrokodile gilt es unter anderem zu entdecken. In der Mitmachwerkstatt auf dem Aquariumsvorplatz können die Schulanfänger außerdem ihren zukünftigen Sportbeutel selbst gestalten und sich von den Zoolotsen beim Kinderschminken in das jeweilige Lieblingstier verwandeln lassen. Und zum Ende des aufregenden Tages entführt das Puppentheater ab 16:00 Uhr die Erstklässler in die Welt der Märchen. Weiterlesen

Leichenfund im „Bagger“: Opfer identifiziert und ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Die beiden am 28.07.2016 im Naturbad Leipzig Nordost (sog. „Bagger“) aufgefundenen Leichen konnten aufgrund umfangreicher polizeilicher Ermittlungen und rechtsmedizinischer Erkenntnisse zweifelsfrei identifiziert werden. Beide Opfer stammen aus Tunesien und lebten schon mehrere Jahre in Leipzig. Die mit hoher Intensität geführten Ermittlungen der Soko Bagger führten zur Festnahme eines ebenfalls aus Tunesien stammenden 36-jährigen Tatverdächtigen. Weiterlesen

Gedanken über Terror und Angst, Teil 3

Die modernen Medien machen den Terror erst zur Droge der Angefixten

Foto: Ralf Julke

Terrorismus beginnt im Kopf. Und er landet dort auch wieder, wenn er sich in Angst verwandelt. Der Psychoanalytiker Martin Altmeyer hat im „Spiegel“ einmal versucht zu erklären, was im Kopf von Terroristen und Amokläufern eigentlich passiert und warum sie überhaupt erst in medienträchtigen blutigen Anschlägen irgendsoetwas wie eine persönliche Befriedigung finden. Das hat eine Menge mit unserer heutigen Selfie-Gesellschaft zu tun. Weiterlesen

Gefährliche Kraftwerksabfälle im Grundwasser?

Landtagsabgeordneter stellt in Leipzig Strafanzeige wegen illegaer Entsorgung von Kraftwerksasche

Foto: Matthias Weidemann

Wenn Dr. Gerd Lippold im Landtag Fragen stellt zu Kraftwerken, Tagebauen und Kraftwerksaschen, dann will er ans Eingemachte. Dann will er wissen, was hinter der schönen Kulisse zu finden ist. Oder einfach verbuddelt wurde im Land. In letzter Zeit hat er mehrfach wissen wollen, was eigentlich mit der Asche aus den sächsischen Kohlekraftwerken passiert. Am 25. Juli hat er bei der Staatsanwaltschaft in Leipzig Strafanzeige gestellt. Weiterlesen

Nach Fraktions- und Parteiaustritt

Leipzigs Linke fordert Stadtrat Alexej Danckwardt zur Niederlegung des Mandates auf

Foto: L-IZ

Das passte schon länger nicht mehr zusammen. Aber im Januar schoss der damalige Stadtrat der Linken, Alexej Danckwardt, mehr als nur über das Ziel hinaus, als er auf seinem Facebook-Account der Bundeskanzlerin „unglaublich Böses“ und „viele schwerwiegende Verbrechen“ unterstellte. Das stammte eindeutig aus dem Vokabular rechter Verschwörungsfabulierer. Der Austritt aus der Linksfraktion folge. Jetzt fordert ihn die Linke zur Niederlegung seines Mandats auf. Weiterlesen

Gedanken über Terror und Angst, Teil 2

Wer macht eigentlich den großen Reibach im „Krieg gegen den Terror“?

Foto: Ralf Julke

Terror ist ein Geschäft. Es waren keine politischen Visionäre, die 2001 die Kriegsmaschine gegen Afghanistan und wenig später den Irak in Gang setzten, sondern knallharte Vertreter des Big Business. Wer die Bush-Regierung vor dem 9. September 2001 erlebte, der sah sie hektisch nach einem Grund suchen, gegen einen der Staaten aus der „Achse des Bösen“ einen Krieg vom Zaun zu brechen. Da kam der Terroranschlag auf das World Trade Center wie gerufen. Weiterlesen