Artikel zum Schlagwort Silvester

Weitgehend friedlich

Silvester 2018/19: Lagerfeuer in Connewitz, Probleme in Plagwitz und an der Georg-Schumann + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVideoWenn jetzt nicht wieder irgendein Relotius-Verschnitt auftaucht und erneut auf alle Regeln der lokalen Berichterstattung pfeift, dürfte es das diesjährige Silvester am Connewitzer Kreuz ebensowenig in die Tagesschau schaffen, wie der Augustusplatz oder Leipzig generell. Obwohl dennoch eine Menge los war, nur eben nicht wirklich da, wo die Reflexe so schön zuschnappen. Die zwei schlimmsten Ereignisse des Jahresübergangs fanden laut Polizei in der Georg-Schumann-Straße und der Karl-Heine-Straße statt. Eine Pizzeria brannte und irgendwer schien in Plagwitz Lust auf Barrikadenbau und Konflikte mit der Polizei zu haben. Weiterlesen

Schlussstrich 2018: Falsche Bilder lange vor Relotius, ein früher Heli und eine Demo am Connewitzer Kreuz

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserDass die falschen Eindrücke, Ausschmückungen und schiefen Bilder eines Claas Relotius im „Spiegel“ niemals ein Einzelfall waren, zeigt der Rückblick auf die Silvesternacht 2017/18. In diesem geht es um die Frage „Was man aus Bildern alles machen kann“. Gleich zum Start des Jahres war Leipzig oder besser der Stadtteil Connewitz in aller Munde. Und natürlich fliegt am heutigen Silvesterabend seit Mittag wieder ein Hubschrauber tief über dem Viertel. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen in der Silvesternacht

Foto: Alexander Böhm

Für eine friedliche und ungestörte Silvesternacht in Leipzig haben das Ordnungsamt, die Polizeidirektion Leipzig und die Branddirektion gemeinsam mit dem Eigenbetrieb Stadtreinigung, den Leipziger Verkehrsbetrieben sowie weiteren Beteiligten notwendige Maßnahmen abgestimmt. Demzufolge wird es in der Silvesternacht, insbesondere am Connewitzer Kreuz sowie auf dem Augustusplatz, einige Änderungen in der Verkehrsführung geben. Weiterlesen

Tipps für ein stressfreies Silvester mit Haustieren

Foto: L-IZ.de

Was für viele Menschen eine schöne Tradition ist, bedeutet für viele Haustiere Stress: Silvesterböller, die blitzen und krachen. Denn Hunde und auch Katzen zum Beispiel hören deutlich besser als wir Menschen. Bei Tieren können Krach und Schwefelgeruch an Silvester Angst bis hin zu Panikreaktionen auslösen. Auch kommt es gehäuft zu Brand- und Augenverletzungen bei Haustieren. Weiterlesen

Hartewig (JuliA Sachsen): „Silvesterfeuerwerk bedeutet gelebte Verantwortung!“

Foto: Jungliberale Aktion Sachsen

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) spricht sich gegen allgemeine Feuerwerksverbote an Silvester aus. Dazu erklärt der Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Philipp Hartewig: „Das Abbrennen von Feuerwerk rund um den Jahreswechsel ist gelebte Verantwortung. Das Silvesterfeuerwerk hat Tradition und sorgt auch außerhalb zentraler Orte in Großstädten für ein Highlight zum Jahreswechsel.“ Weiterlesen

Abgerissene Finger, zertrümmerte Füße – Leichtsinn zum Jahreswechsel wird teuer bezahlt

Jedes Jahr rund 30 Silvesterunfälle mit oft tragischen Folgen am Universitätsklinikum

Foto: Stefan Straube/UKL

Sie sind für den kommenden Jahreswechsel gerüstet: Prof. Dr. Andre Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Leipzig, Prof. Stefan Langer, Bereichsleiter Plastische, ästhetische und spezielle Handchirurgie, und Prof. Martin Lacher, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie. „Eigentlich reichen die normalen Not- und Unfälle schon“, sagt Prof. Gries freimütig. „Aber zu Silvester kommen immer wieder auch Stürze von Balkonen, Verkehrsunfälle, Verbrennungen und Explosionsverletzungen durch Feuerwerkskörper dazu – mit zum Teil tragischen Folgen.“ Weiterlesen

Silvesterfeuerwerk 2018: Tipps für ein unfallfreies Farbenspiel im Sternenschein

Foto: Jan Kaefer

Damit das Farbenspiel in der „Nacht der Nächte“ stimmungsvoll und unfallfrei verläuft, appelliert Wirtschaftsminister Martin Dulig an einen vorsichtigen Umgang mit Raketen und Böllern. „Da ich möchte, dass alle Sachsen gesund ins neue Jahr starten, sollten Eltern vor allem an ihre Verantwortung für die Sicherheit ihrer Kinder denken. Feuerwerk ist Sprengstoff – das sollte man nicht vergessen!“ Weiterlesen

Die Stadt Leipzig kann die angebliche Gefährdungslage nicht darlegen

Silvester-Demoverbote für Connewitz waren rechtswidrig

Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserLZ/Auszug aus Ausgabe 54Wenn es um die sich routinemäßig wiederholenden Rechtsverstöße in der Connewitzer Silvesternacht geht, werden die meisten Leipziger wohl an fliegende Flaschen und brennende Barrikaden denken. Wer jedoch selbst mal zu Silvester am Kreuz war, unterschreibt dieses Bild schon seit Jahren nicht mehr wirklich – im Jahresübergang 2017/18 erlangte eher eine hysterisch aufheulende Presse Berühmtheit, nachdem die Leipziger Polizei einen brennenden Stuhl, eine Mülltonne und zwei bis drei Flaschenwürfe aufgrund des eingeleiteten Polizeieinsatzes mit Wasserwerfern vermeldet hatte. Seit dem 20. April ist nun klar, dass sich seit mindestens drei Jahren nicht nur einige Weiterlesen

Kommentar „Silvester-Randale in Connewitz“ oder: Was man mit Bildern alles machen kann

Böse Bildinterpretationen: Versteckt sich hier die Polizei etwa? Foto: L-IZ.de

Für alle LeserWer in den vergangenen 24 Stunden die überregionalen Gazetten anklickte oder am gestrigen Abend die Tagesschau sah, fand zur Jahresendfeier in Leipzig vor allem zwei Worte: Connewitz und Randale. Nicht in einer oder zwei Zeitungen – nein, überall. Dies könnte nun bedeuten, Leipzig hätte in diesem Jahr unter einer besonderen Beobachtung gestanden, also Spiegel, Bild, MoPo, Tagesschau, MDR usw. waren alle auf der Straße in Leipzig unterwegs. Natürlich waren sie das nicht, das Mediengeschäft funktioniert längst „aus der Ferne“. Weiterlesen

Silvester in Leipzig

Schwerverletzte und Diskussionen nach Polizeieinsatz am Connewitzer Kreuz

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie Angriffe auf Beamte und Wasserwerfer der Polizei am Connewitzer Kreuz haben es zu Neujahr bis in die Tagesschau geschafft. Weitgehend unbekannt ist bislang, dass eine junge Frau anschließend im Krankenhaus behandelt wurde. Sie sei hinterrücks von Polizisten überrannt worden, sagte sie der L-IZ im Gespräch. Zwei Landtagsabgeordnete der Linkspartei kritisieren derweil, dass wegen brennender Gegenstände auf dem Connewitzer Kreuz nicht die Feuerwehr, sondern zwei Wasserwerfer zum Einsatz kamen. Damit habe die Polizei zur Eskalation beigetragen. Weiterlesen

Jahreswechsel

The Tiger Lillies und „Le Bal“: So feierten Schauspiel und Oper ins neue Jahr

Danach feiert ein volles Haus Silvester. Fotos: L-IZ.de

Für alle LeserIn den großen Leipziger Kulturstätten verlief der Jahreswechsel in diesem Jahr laut, schrill und bunt. In der Oper präsentierten Intendant Ulf Schirmer und sein Ensemble ein festliches Best-Off des Repertoires. Und im Schauspiel stand die britische Kultband The Tiger Lillies auf der Bühne. Weiterlesen

Silvester in Leipzig aus Sicht der Polizei

Foto: L-IZ.de

Im gesamten Stadtgebiet begrüßten die Leipziger Bürgerinnen und Bürger das neue Jahr überwiegend friedlich. Im Verlauf des Abends bis hin zu Mitternacht versammelten sich auf dem Augustusplatz etwa 3.000 und auf dem Markt etwa 200 Personen. Sie feierten ruhig und silvestertypisch. Die zwei angemeldeten Versammlungen am Connewitzer Kreuz begannen pünktlich zur angesagten Zeit: von 23:00 Uhr bis 23:30 Uhr „die Partei“ unter dem Motto „Bier statt Böller“ mit ca. 100 Personen und eine Kundgebung „Für das Politische“, die von der „Initiative für Versammlungsfreiheit“ von 23:00 Uhr bis 01:03 Uhr mit sieben Teilnehmern stattfand. Weiterlesen

Silvester 2017

Alleine auf dem Berg … ach nee, doch nicht

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserIm Herbst 2017 habe ich mit meinem Sohnemann erstmals den Nahleberg erklommen. Diesen romantischen Hügel im Leipziger Auenwald, der immerhin krasse 35 Meter in die Höhe ragt - und ganz unromatisch aus Müll besteht, da er bis zum Jahr 1983 als Halde diente. Doch davon sieht man heutzutage nichts mehr. Viel eindrucksvoller ist der herrliche Rundum-Blick, den man vom Gipfel-Plateau über nahezu die ganze Stadt genießen kann. Soweit das Intro. Weiterlesen

Jahresendfeierbeobachtungen

Silvester in Leipzig: Menschen, Tiere, Sensationen

Silvester am Kreuz. So kann es aussehen. Foto: Alexander Böhm

Für alle LeserDie meisten Leipziger werden dem Jahresende auch im ausgehenden 2017 und startenden 2018 auf privaten Feiern, in den Restaurants und Kneipen der Stadt und letztlich auf der Straße entgegensehen. Wie in jedem Jahr wird es jedoch auch Feierlichkeiten in den großen Kulturhäusern der Stadt, ein offizielles Feuerwerk auf dem Leipziger Augustusplatz und natürlich auch am Connewitzer Kreuz geben. Die L-IZ.de ist dieses Mal mit Kameras dabei und wird die feiernden Leipziger mit kommentierten Fotos, kleinen Videoschnipseln und Eindrücken begleiten. Eine Nacht in Bildern also, bis ins neue Jahr hinein. Weiterlesen

„Für das Politische“ & Die PARTEI kündigen Demonstrationen an

Ausnahmezustand Silvester: Versammlungsverbot mit Versammlungen in Connewitz wird zur Routine

Foto: Tim Wagner

Für alle LeserAls zum Jahresübergang 2015 zu 2016 erstmals ein allgemeines Versammlungsverbot für das Connewitzer Kreuz und die umliegenden Straßen erlassen wurde, gab es heftige Debatten darüber in der Stadtgesellschaft Leipzigs. Parteien versandten Pressemitteilungen, von einer Diskriminierung eines ganzen Stadtviertels war zu lesen, Skizzen mit den „Sonderzonen“ machten die Runde. "Gefahrenabwehr" riefen hingegen die, welche oft selbst gar nicht vor Ort lebten oder Connewitz schon politisch gesehen bis heute für die Ausgeburt des Bösen halten. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen in der Silvesternacht und Verbot von Spontan- und Eilversammlungen am Connewitzer Kreuz

Foto: L-IZ.de

Für eine friedliche und ungestörte Silvesternacht in Leipzig haben Stadt und Polizei zahlreiche notwendige Maßnahmen abgestimmt. Demzufolge wird es in der Silvesternacht insbesondere rund um das Connewitzer Kreuz sowie den Augustusplatz Änderungen in der Verkehrsführung geben. Das durch die Stadt Leipzig, die Polizeidirektion, den Eigenbetrieb Stadtreinigung und die Leipziger Verkehrsbetriebe intensiv abgestimmte Konzept zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bezweckt möglichst geringe Einschränkungen des ÖPNV und des Individualverkehrs. Weiterlesen

„Le bal“ – Silvester-Gala und -Party an der Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof

In gewohnt festlichem Rahmen feiert die Oper Leipzig den Jahresausklang. Das Galakonzert zum Jahreswechsel am Samstag, 30. Dezember, 19 Uhr und die Silvester-Gala am Sonntag, 31. Dezember, 19 Uhr stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Le bal“. Publikumslieblinge wie Cusch Jung, Sejong Chang, Magdalena Hinterdobler oder Mirjam Neururer, das Leipziger Ballett, der Chor der Oper Leipzig und das Gewandhausorchester präsentieren Highlights aus der Welt der Oper, der Operette und des Balletts. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Hausherren Prof. Ulf Schirmer. Durch beide Abende führt traditionell der Chefregisseur der Musikalischen Komödie, Cusch Jung. Weiterlesen

Ohne Giftraketen ins neue Jahr

Foto: Patrick Kulow

Knaller, Raketen, China-Böller – was als Brauch gilt, kostet eine Menge Geld und belastet ernstzunehmend Umwelt und Gesundheit. Zum Jahreswechsel werden über 100 Millionen Euro allein in Deutschland in die Luft gejagt. Der Feinstaubanteil steigt dann explosionsartig an. „Fast 5.000 Tonnen an Feinstaub sind es jährlich, die durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern frei werden. Eine Silvesternacht produziert 17 Prozent der Menge an Feinstaub, die jährlich durch den Straßenverkehr verursacht wird! An keinem anderen Tag im Jahr ist die Feinstaubbelastung so hoch wie zum Jahreswechsel“, sagt Friederike Lägel vom Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.. Weiterlesen