Artikel vom Samstag, 28. Dezember 2019

Wenn Leipziger/-innen träumen

Sich verwirklichen und im Sport wirklich etwas erreichen

© Jan Kaefer

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 74, seit 20. Dezember im HandelDas kommende Jahr steht für mich ganz unter der Überschrift „Olympischer Traum“, denn mein Ziel ist ganz klar, mich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren. Aber ich möchte dann nicht einfach nur dabei sein und vielleicht einen Vorlauf machen, sondern will mich bestmöglich präsentieren, dort mein Form-Peak haben und so weit wie möglich kommen. Weiterlesen

Wenn Leipziger/-innen träumen

Wie es wohl wäre …? Eine stadtwandlerische Utopie

Foto: Tobias Möritz

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 74, seit 20. Dezember im HandelIch fahre viel und gern Fahrrad. Oft in Eile. Nicht selten auch mit der Angst, jäh von einer sich öffnenden Autotür gestoppt zu werden. Manchmal, wenn ich so durch diese Stadt fahre, stelle ich mir vor, wie es wohl wäre, wenn es keine Autos gäbe. Das klingt auf den ersten Blick nach gähnender Leere, nach Apokalypse. Ist es aber nicht. Weiterlesen

Kick-Off „TalentTransfer“

Start des regionalen Netzwerkes für Unternehmen, Studierende und Young Professionals in Sachsen

Am 28. Januar 2020 wird das sächsische Karriere Netzwerk "TalentTransfer" in Leipzig seinen Auftakt geben. Mit dabei sind die Netzwerkpartner wie die Universität Leipzig, die HTWK, die Wirtschaftsförderung des Landkreises Leipzig, der Stadt Leipzig und aus dem Landkreis Nordsachsen, sowie Multiplikatoren und natürlich die Unternehmen der Region. Weiterlesen

Martin Dulig: »Feuerwerk ist Sprengstoff – daran sollte man stets denken!«

Gesund ins neue Jahrzehnt: Tipps für ein unfallfreies Farbenspiel im Sternenschein

Foto: Götz Schleser

Damit das Farbenspiel in der »Nacht der Nächte« stimmungsvoll und unfallfrei verläuft, appelliert der sächsische Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig an einen vorsichtigen Umgang mit Raketen und Böllern. »Feuerwerk ist Sprengstoff – daran sollte man stets denken. Ich möchte, dass alle Sachsen gesund ins neue Jahrzehnt starten. Eltern sollten vor allem auf die Sicherheit ihrer Kinder achten.« Weiterlesen

2020 – was kommt?

Vielleicht endlich das landesweite Bildungsticket

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm November 2018 rumpelte es ja tüchtig in der sächsischen Politik, scheiterte Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) ausgerechnet mit dem Prestigeprojekt einer Landesverkehrsgesellschaft, die künftig den Schienennahverkehr aus einer Hand organisieren sollte. Vor allem die Landräte stellten sich quer, befürchteten den Verlust von Einfluss auf die ÖPNV-Politik und vor allem horrende Mehrkosten. Aber ohne einen zukunftsfähigen ÖPNV wird es in Sachsen nicht vorangehen, mahnt der Mobilitätssprecher der Linksfraktion im Landtag. Weiterlesen

Kurz mal nachgefragt

2018 sind die Teams der Stadtpolizeibehörde über 200 Mal zur Streitschlichtung ausgerückt

Foto: Sebastian Beyer

Für alle Leser2017 war das, da tobte im Leipziger Stadtrat der Kampf darum, der Leipziger Stadtpolizeibehörde mehr Kompetenzen zuzuweisen, sie mit Schlagstöcken auszustatten und auch in den Nachtstunden als Unterstützung für die Polizei in den Einsatz zu schicken. Ein Kampf, der parallel lief zur geplanten Verschärfung des sächsischen Polizeigesetzes. Seit 2018 sind die Mitarbeiter/-innen der Stadtpolizei tatsächlich mit den neuen Befugnissen unterwegs. Aber wie werden sie mit den Einsätzen fertig? Weiterlesen

Der Verein Change.org Deutschland kämpft 2020 um den Erhalt der Gemeinnützigkeit

Der Angriff auf Netzwerke der demokratischen Willensbildung hat mittlerweile System

Foto: Change.org e.V.

Für alle LeserDass die einstmals großen Parteien immer weniger Zuspruch von den Bürgern bekommen, hat einen Grund: Immer mehr Wähler fühlen sich durch Parteien nicht mehr vertreten. Ihre Sorgen und Nöte werden nicht mehr aufgenommen. Und die großen Probleme der Gegenwart werden entweder völlig ignoriert oder bis zur Unkenntlichkeit in Kompromissen zerrieben. Deswegen engagieren sich inzwischen auch so viele Menschen in parteifernen Netzwerken. Doch gerade das empfand die deutsche Politik als höchst beängstigend. 2019 blies sie zum Halali auf diese Netzwerke. Weiterlesen

Ökolöwe wünscht sich: Ohne Giftraketen ins neue Jahr

Schon über 150.000 Menschen haben die Petition „Verbot von Silvesterfeuerwerk für Privatpersonen“ unterschrieben

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserDie Silvesternacht naht. Und es mehren sich die – eigentlich bekannten – Warnungen vor der Böllerei und dem Feinstaub. Nur haben sie in diesem Jahr einen anderen Klang. Denn 2019 hat auch das Böllerthema zu einem politischen Thema gemacht. Knaller, Raketen, China-Böller – was als Brauch gilt, kostet eine Menge Geld und belastet zunehmend Umwelt und Gesundheit. Zum Jahreswechsel werden mehr als 1 Milliarde Euro allein in Deutschland in die Luft gejagt. Der Feinstaubanteil steigt dabei in nur einer Nacht explosionsartig an, betont der Ökolöwe. Weiterlesen

Autorenwerkstadt mit SprachKunstTrio

Autorenmusik: Ein Forschungsbericht aus der Unterwelt unserer Sprache

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt eine Welt dazwischen – zwischen Sprache und Musik. Eine sehr faszinierende Welt, wenn man sich wirklich einmal damit beschäftigt. So, wie es einige Dichter und Dichterinnen im 20. und 21. Jahrhundert schon getan haben. Und ebenso einige Musiker. Der berühmteste ist ja Kurt Schwitters, dessen „ursonate“ die Sprechbohrer, ein SprachKunstTrio aus Köln, natürlich auch schon aufgenommen haben auf CD. Aber sie wollten mehr. Weiterlesen