17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. Dezember 2020

Wenn Leipziger/-innen träumen: Eine Leipziger Rugbyakademie aufbauen

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelKarsten Heine (Präsident des Rugby Club Leipzig): Ein schwieriges Jahr geht zu Ende, das einem aber mit all seinen Einschränkungen dazu zwang oder zumindest die Möglichkeit bot, sich zu erden und zur Besinnung zu kommen. Gerade in sportlicher Hinsicht ging dieses Jahr für den Rugby Club Leipzig (RCL) zunächst genauso großartig weiter, wie das alte aufgehört hatte.

Der Wohlstand frisst seine Kinder: Wir haben besinnliche Weihnachten bitter nötig, aber nicht verdient

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelBesinnlich kommt von besinnen. Das heißt, sich einer Sache klar und bewusst werden. Aber seit die Endlichkeit der Ressourcen unserer Erde bekannt ist, also seit fast 50 Jahren, hat sich im Wesentlichen nichts geändert. Deutschlands Wirtschaft kennt nur Wachstum und Export. So denkt auch Otto Normalverbraucher. Auch seit wir vom Treibhauseffekt sowie der Klimakrise wissen, sind die CO2-Emmissionen fast unverändert weiter gewachsen.

CSD Leipzig wünscht Frohe Weihnachten und sagt danke!

Liebe Alle, dieses Jahr war für uns alle in vielfacher Form eine Herausforderung. Wie gern hätten wir im Juli mit euch Allen einen rauschenden CSD erlebt, auf den Straßen Leipzigs demonstriert und beim Prideball gefeiert. Doch es kam anders. Getreu unserem Motto „Du bist nicht allein!“ haben wir es uns dennoch nicht nehmen lassen und einen etwas anderen CSD 2020 auf die Beine gestellt.

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Liebe Freunde des Felsenkellers, ein ereignisreiches Jahr voller Herausforderungen liegt hinter uns. Trotz Corona-Beschränkungen haben wir einen von vielen Kulturveranstaltungen geprägten Sommer im Biergarten präsentiert, dazu (bis zum 2. Lockdown) etliche Veranstaltungen im Ballsaal. Leider konnten wir euch unser Herbst- und Winterprogramm nicht mehr präsentieren.

Bündnisgrüne Weihnachtsgrüße: Den Blick auf die Schwächsten der Gesellschaft lenken und in der Krise solidarisch bleiben

Hinter uns liegt ein bewegtes Jahr – ein Jahr, wie es für uns alle wohl so noch nie dagewesen ist. Corona macht uns das Leben schwer. Und es trifft uns ungleich hart. Die Krise erwischt jene, die es ohnehin schon schwerer haben, besonders. Einsamkeit, häusliche Gewalt, Angst und Depressionen liegen hinter Wänden verborgen. Hier sind wir alle zusammen gefragt. Uns umeinander zu kümmern, Wärme und Zuwendung auch in Zeiten des Abstandhaltens zu geben – hier dürfen wir nicht nachlassen, das sollte unser Kompass sein, gerade zur Weihnachtszeit.

Transplantationsrekord: 41 Patienten erhielten im Herzzentrum Leipzig 2020 ein neues Herz

41 Herztransplantationen: So vielen Menschen konnte das Herzzentrum Leipzig in diesem Jahr bislang ein neues Herz implantieren. Das ist die höchste Transplantationszahl seit Beginn des Herztransplantationsprogramms in Leipzig. „Seit 2018 konnten wir jährlich unsere Transplantationszahlen steigern“, so Prof. Dr. Diyar Saeed, Leitender Oberarzt Herztransplantation und Kunstherzimplantation.

Der nackte Wahnsinn: Das Schauspiel Leipzig streamt am 31. Dezember seine Silvesterinszenierung von 2015

Silvester wird in diesem Jahr unter Garantie stiller als in den Vorjahren. Womit ja nicht wirklich zu rechnen war, als die Grünen-Fraktion im Stadtrat im Juli erstmals das Thema Einschränkung der Böllerei in Leipzig in die Diskussion brachte. Da war noch nicht zu ahnen, dass zum Jahresende sogar die Bundesregierung das ganze Böllern untersagen würde. Und was macht man stattdessen, wird sich mancher fragen. Warum nicht online eines der erfolgreichsten Stücke des Schauspiels Leipzig schauen: „Der nackte Wahnsinn“?

Auen – Wald – Klima: Wie geht es weiter ?

Liebe Auwaldfreundinnen und -freunde! Mit dieser kleinen Weihnachtsprozession wollen wir an das für NuKLA große und erfolgreiche Jahr 2020 erinnern: unseren Sieg gegen den Forstwirtschaftsplan 2018/19 der Stadt Leipzig vor dem Oberverwaltungsgericht Bautzen.

Was uns zum Weihnachtsfest alles fehlt: Fakten, Fakten, Fakten

Kommentar„Focus“-Chef Helmut Markwort konnte ja gut fordern im historischen „Focus“-Werbeclip: „Fakten! Fakten! Fakten!“ Wenn die, die auf den Fakten hocken, die Fakten nicht rausrücken, hat man auch als Journalist ein Problem. Erst recht, wenn es Institutionen wie das Leipziger Amt für Statistik und Wahlen sind, bei denen man 28 Jahre lang vorbildhaft erleben konnte, wie die informativen Berichte zur Stadtentwicklung pünktlich geliefert wurden.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 5.005 bestätigte Fälle (Stand am 24. Dezember 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 5.005 (+ 197 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 51 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Chemie Leipzig verlängert vorzeitig mit Miroslav Jagatic

Auch wenn der Spielbetrieb momentan ruht: Chemie schläft nicht! Die sportlichen Planungen für die Zukunft laufen auf Hochtouren. Heute freuen wir uns verkünden zu dürfen, dass wir den Vertrag mit dem Trainer unserer Regionalligamannschaft, Miroslav Jagatic, vorzeitig für zwei weitere Jahre verlängern konnten. Damit verlängert sich der Vertrag unseres Trainers ab dem 1. Juli 2021 bis Juni 2023.

Spende an Bon Courage e. V.

Das Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz unterstützt den Bon Courage e.V. aus Borna mit einer Spende von 1000 Euro. Damit verbindet das Aktionsnetzwerk eine Kritik an der unzureichenden Landesförderung der Integrationsarbeit für Geflüchtete, bei Projekten der interkulturellen Bildung und vielen notwendigen Beratungsangeboten gerade in den sächsischen Landkreisen.

Grüne beantragen, die Planungen zu den Georg-Schwarz-Brücken noch einmal auf Alternativen zu prüfen

Das war es noch nicht, was die gigantische Dimension der Georg-Schwarz-Brücken betrifft, die ab 2024 neu gebaut werden sollen. Die Pläne stammen im Prinzip aus derselben Zeit wie die der Berliner Brücke und sie sehen auch ganz ähnlich aus. Doch im November beantragte die Grünen-Fraktion eine Überprüfung dieser Dimensionierung. Den Antrag hat die Fraktion jetzt noch einmal überarbeitet.

Auch der Ökolöwe spricht sich für ein dauerhaftes Böllerverbot für Leipzig aus

Es wird das leiseste Silvester, das Leipzig seit Jahrzehnten erlebt hat. Ein Silvester, wie es sich die Grünen-Fraktion im Leipziger Stadtrat im Frühjahr nicht einmal zu träumen gewagt hatte, als sie einen Antrag einreichte, die Leipziger Böllerei einzuschränken. In veränderter Form und mit deutlich formuliertem Missbehagen der Verwaltung, wurde der Antrag dann als Prüfantrag im Juli beschlossen. Aber der Ökolöwe findet das Ansinnen nach wie vor richtig.

Die Sanierung des Alten Rathauses geht weiter und der Festsaal wird umgestaltet

Im Sommer erst musste der Leipziger Stadtrat zur Kenntnis nehmen, dass die Sanierung des Alten Rathauses (Sanierung Fassade und Ertüchtigung Brandschutz und Elektro) auch wieder ein Stück teurer wird als ursprünglich geplant. Aber das Haus ist nun einmal, wie die Vorlage dazu feststellte, so etwas wie die Schmuckschatulle der Stadt. Und nachdem die Sanierung sowieso schon ewig in der Warteschleife hing, gibt es jetzt nur noch eins: 2021 muss fleißig saniert werden.

Wie du bewirkst, dass dir Gutes geschieht: Wie jeder selbst sein bestes Ich im Leben verwirklichen kann

Der Titel klingt natürlich so, als wäre das ein Motivationsratgeber für Start-up-Gründer. Man kann nur hoffen, dass die Buchhändler dieses 2018 erstmals auf spanisch erschienene Buch der Psychiaterin Marian Rojas nicht in das smarte Emoji-Regal stellen, sondern eher in das Regel, das meistens mit „Lebenshilfe“ beschriftet ist. Obwohl eigentlich in eine gute Buchhandlung ein Regal mit dem Titel „Sinn des Lebens“ gehört.

Aktuell auf LZ