11.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. Dezember 2018

Nach BGH-Urteil: Muss die Stadtverwaltung Leipzig das Amtsblatt neu konzipieren?

Wie viel Presse darf eine Kommune verlegen? Gar keine, stellte am Donnerstag, 20. Dezember 2018, der Bundesgerichtshof klar. Geklagt hatte ein Zeitungsverlag gegen die Stadt Crailsheim, deren Amtsblatt bisher einem Anzeigenblatt ähnelte und kostenfrei an alle Haushalte verteilt wurde. Die Entscheidung der Karlsruher Richter könnte den Markt nachhaltig beeinflussen.

Ich glaub‘, mich streift das Glück … Die Weihnachts-LZ ist da

Natürlich haben wir auch am Ende des Jahres noch eine: Eine Leipziger Zeitung für alle, die sich für mehr als nur die schöne Hülle der Stadt Leipzig interessieren. Denn die Stadt rumpelt genauso aus dem Jahr heraus, wie sie hineingerumpelt ist. Was die Titelgeschichte zu den akuten Finanzproblemen in der Leipziger Jugendhilfe genauso aufgreift wie das Interview zum sächsischen Nicht-Kohleausstieg.

Polizeibericht, 21. Dezember: „Schöne Bescherung“, Verwirrter Ladendieb, Unfallverursacher gesucht, Kinderwagen angezündet

Sehr ärgerlich musste ein 26-jähriger Halter eines VW Golf IV feststellen, dass ein Unbekannter in der Zwenkauer Straße in sein Fahrzeug eingebrochen war und eine Tüte mit eingepackten Weihnachtsgeschenken mitgehen ließ +++ In Borna griff in einem Supermarkt ein dubioser junger Mann in die geöffnete Kasse und verschwand mit einem dreistelligen Bargeldbetrag +++ In Eilenburg fuhr ein unbekanntes Fahrzeug auf einen parkenden Pkw VW Golf auf und richtete dabei einen erheblichen Sachschaden an – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. In der Eisenbahnstraße wurden in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses zwei Kinderwagen angezündet.

Sächsischer Flüchtlingsrat veröffentlicht Jahresrückblick

Auch im Jahr 2018 hat das Flüchtlingsthema die öffentliche Debatte bestimmt. Aus Sicht des Sächsischen Flüchtlingsrates war es kein gutes Jahr: Es gab viele Angriffe auf Geflüchtete, auch durch Gesetze, die ihre Situation verschärften. Im kostenlosen „Querfeld“-Magazin blickt der Flüchtlingsrat auf 2018 zurück und informiert vor allem über die Situation in Sachsen.

6,4 Millionen Euro für Sport und Stadtentwicklung in Chemnitz

Die Stadt Chemnitz erhält knapp 6,4 Millionen Euro Fördermittel für Sport und Stadtentwicklung vom Freistaat und vom Bund. Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat dazu heute der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig mehrere Zuwendungsbescheide überreicht. Zwei der größten Projekte sind die Erweiterung der Kunstturnhallen im Sportforum Chemnitz sowie die Sanierung der Schlossteichanlagen und von Teilen des Pleißenbachs.

Weihnachts- und Winterfreude in Sachsen – Stabile Gästezahlen im Dezember auch ohne Schnee

Der Dezember steht ganz im Zeichen von Weihnachten. Während der Duft nach Glühwein, Tannenzweigen, Zimt und Weihnachtsgebäck auf das Fest einstimmt, ist der Monat besinnlich und geschäftig zugleich. Letzteres gilt auch für Sachsens 188.000 Touristiker und Gastgeber. Ob mit oder ohne Schnee laden sie zur Weihnachtszeit sowie zum Jahreswechsel in Sachsen zum Genießen, Entspannen und Entdecken ein.

Videodolmetschen ist jetzt in allen sächsischen Justizvollzugsanstalten möglich

Um bei der Aufnahme von fremdsprachigen Gefangenen eine angemessene Verständigung sicherzustellen, steht seit Mitte Dezember Videodolmetschen in allen sächsischen Justizvollzugseinrichtungen zur Verfügung. Damit kann bei Zugangsgesprächen neu aufgenommener Gefangener oder bei der Vorstellung von Gefangenen im medizinischen Bereich eine schnelle, reibungslose Kommunikation mit den Gefangenen erfolgen.

Doppelhaushalt beschlossen: Gut drei Viertel der Investitionen für Kinder und Jugendliche

In ihrer Sitzung am 20. Dezember 2018 haben die Stadträte den Doppelhaushalt der Stadt Delitzsch für die Jahre 2019 und 2020 beschlossen. Bei den investiven Maßnahmen wird ein großer Teil der Aufwendungen im Bereich Kindertagesstätten und Schulen getätigt.

Landrat Henry Graichen besucht am 24. Dezember das Kinderheim Forsthaus in Seidewitz

Der diesjährige Weihnachtsbesuch führt Landrat Henry Graichen am 24.12. in das Forsthaus in Seidewitz. Geplant ist ein Treffen in zwangloser Runde, um etwas gemeinsame Zeit mit den Kindern und Jugendlichen zu verbringen. Mit dabei haben wird er auch einige kleine Geschenke für den weihnachtliche Gabentisch.

Leipziger Schulen auf einen Blick: „Schulen in Leipzig“ jetzt online

Um Schüler und Eltern die Entscheidung für eine der zahlreichen Oberschulen oder Gymnasien in Leipzig zu erleichtern und sie bei der Suche nach einer passenden Schule zu unterstützen, hat das Amt für Jugend, Familie und Bildung die Broschüre „Schulen in Leipzig“ aktualisiert und im Downloadbereich des Stadtportals unter www.leipzig.de/schulen veröffentlicht.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt endet – Weihnachtsbäume zum Mitnehmen

Der Weihnachtsmarkt endet am Sonntag – zu seiner Dekoration hatte das Marktamt rund 1.000 Weihnachtsbäume gekauft. Ab 23. Dezember ab 16 Uhr dürfen fast alle Deko-Bäume ganz legal mit nach Hause genommen werden (aber nicht eher!). Für die Qualität der Bäume, die seit fast fünf Wochen ohne Pflege im Freien gestanden haben, kann allerdings keine Garantie übernommen werden, auch Reservierungen sind nicht möglich.

Prof. Alexander Hemprich geht in den Ruhestand – Hunderten Kindern ein normales Lächeln geschenkt

Nach 25 Jahren an der Spitze der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Leipzig geht Prof. Dr. Dr. Alexander Hemprich zum Jahresende in den Ruhestand. Allerdings will der Experte für Spaltchirurgie dem Operationssaal noch nicht gänzlich Lebewohl sagen und seinen Nachfolger Prof. Bernd Lethaus aus Aachen bei der Operation von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten weiter unterstützen.

Erfreuliche Bilanz des Leipziger Weihnachtsmarkts 2018

Der Weihnachtsmarkt startet über das vierte Adventswochenende in seine letzten Tage, doch schon jetzt kann das Marktamt eine positive Bilanz ziehen. Mehr Besucher als im letzten Jahr, zufriedene Händler und hohe Umsatzzahlen zeigen, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt wieder einen Erfolg feiern kann.

Freie, sichere und legale Abtreibung ermöglichen

Am späten Mittwochnachmittag versammelten sich 200 Leipziger am Richard-Wagner-Platz, um für die Abschaffung des §219a und für die Möglichkeit von freien, sicheren und legalen Möglichkeiten eines Schwangerschaftsabbruch zu demonstrieren.

Filme streamen mit dem Bibliotheksausweis

Rechtzeitig zu den Feiertagen machen die Leipziger Städtischen Bibliotheken ein neues Online-Angebot: Mit dem Bibliotheksausweis Filme von zu Hause, in der Bahn oder im Café streamen ist jetzt für alle Nutzerinnen und Nutzer möglich. Dafür wurde der Streamingdienst filmfriend freigeschaltet.

Jährliche Direktzahlungen: 244 Millionen Euro für Sachsens Bauern

„Die sächsischen Landwirte haben ein schwieriges Dürrejahr mit schmerzhaften Ertragsausfällen hinter sich. Vor diesem Hintergrund wird umso deutlicher, wie wichtig die Direktzahlungen zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Unternehmen in einem wetterabhängigen und damit unsicheren Umfeld sind. In solchen Ausnahmesituationen wie in diesem Jahr zeigt sich, dass Kürzungen der Direktzahlungen in Abhängigkeit der Betriebsgröße falsch wären, wie es die EU-Kommission derzeit für die nächste Förderperiode vorsieht. Ich hoffe weiter, dass hier noch ein Umdenken in Brüssel stattfindet“, sagte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt.

Freistaat fördert Gigabit-Ausbau in Leipzig

Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, hat heute in Leipzig einen Zuwendungsbescheid zum Breitbandausbau an Michael Schimansky, Amtsleiter im Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, übergeben. Damit sollen 2854 Haushalte und 372 Unternehmen mit leistungsfähigem Internet versorgt werden.

Forscher der Universität Leipzig entwickeln neues Messprinzip für chemische Katalyse

Forschern der Universität Leipzig ist die Entwicklung eines neuen Messprinzips für die chemische Katalyse gelungen. Es erlaubt, Reaktionsabläufe mit einer noch nie dagewesenen Genauigkeit und Verlässlichkeit zu bewerten. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Optimierung dieses chemischen Vorgangs im Hinblick auf Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit.

Direktorin der Leipziger Universitäts-Frauenklinik führt mitteldeutsche Ärztegesellschaft

Mit Prof. Dr. Bahriye Aktas wurde jetzt die Direktorin der UKL-Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde zur neuen Vorsitzenden des Mitteldeutschen Gesellschaft für Frauenheilkunde und Geburtshilfe gewählt. Sie wird in den nächsten vier Jahren die medizinisch-wissenschaftliche Gesellschaft leiten, in der vor allem Frauenärzte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen organisiert sind.

Bachs Weihnachtsoratorium mit der Schola Cantorum Leipzig

Wenn am 23. Dezember pünktlich um 20 Uhr der Leipziger Weihnachtsmarkt seine Tore schließt, wird im Museum der bildenden Künste das vielleicht berühmteste Pauken-Solo der Musikgeschichte Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium (BWV 248) einleiten. Zu hören sind das Kammerorchester Nova Justitia (Dietrich Reinhold, Konzertmeister) unter der Leitung von Marcus Friedrich, der erweiterte Kammerchor der Schola Cantorum Leipzig (Sven Kühnast, Einstudierung) und ein junges, vielversprechendes Solistenensemble, bestehend aus Leevke Hambach (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Christopher Renz (Tenor) und Lars Conrad (Bass).

Aktuell auf LZ