Stephan Guth fehlt in der Sendung. Der Vizepräsident von Lokomotive Leipzig war eingeplant für diese neue Vorspiel-Folge, doch nach dem Derby gegen die BSG Chemie Leipzig am 22.11. gibt es jetzt eine Menge aufzuarbeiten. Am Telefon war er dennoch kurz für Norman Landgraf erreichbar. Und Moderatoren-Partner Martin Hoch fängt umgehend damit an, mit der Aufarbeitung zu einem Fußballderby, welches 0:0 endete - in vielerlei Hinsicht. Mit einer Silvesterrakete im Studio und einer Menge Videoeindrücken von dem Gerauche und Gepuffe aus dem Stadion im Gepäck.

Die beiden Macher klären auf und zeigen in Videobildern, wie eben so ein wichtiges Spiel in den Arsch gehen kann, sich Fußballer am Ende auch noch rumschubsen und ein BSG Chemie-Trainer Dietmar Demuth wiederkommt, obwohl er mit Bier übergossen wird. Noch bei der Pressekonferenz nach dem Spiel wohlgemerkt. Keine schönen Bilder vom Leipziger Fußball, die dennoch gezeigt werden müssen. Am Ende stehen nun jede Menge Konsequenzen. Gegen den Ordnungsdienst von Lok, gegen “Fans” und beide Clubs.

Tipps und Termine rings um den Lokalsport gibt es natürlich auch wieder – gewohnt locker und über viele Sportarten hinweg.

Video: Heimspiel TV

Noch mehr Lokalsport gibt es wieder ab Freitag, 24. November 2017 in der Novemberausgabe der LEIPZIGER ZEITUNG.

Zum Beitrag auf L-IZ.de über die Randerscheiungen beim Derby zwischen Lok und der BSG

- Anzeige -

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar