Artikel zum Schlagwort IT-Sicherheit

Konferenz und Fachausstellung protekt 2018: Lebenswichtige Infrastrukturen wirkungsvoll sichern

Foto: Leipziger Messe/Grubitzsch

Angriffe auf und Manipulationen von kritischen Infrastrukturen (KRITIS) sind heutzutage keine Ausnahme mehr, sondern bedauerlicherweise eine Selbstverständlichkeit. Kaum ein Monat vergeht, in dem wichtige Infrastrukturen durch kriminelle Hacker, Terroristen oder Wirtschaftsverbrecher nicht bedroht und geschädigt werden. Weiterlesen

Prof. Dr. Wöller: „Voraussetzung für besseren Schutz der Landesnetze“

Neues Gesetz soll IT-Sicherheit im Freistaat erhöhen

Foto: Pawel Sosnowski

Der Freistaat Sachsen plant ein neues Informationssicherheitsgesetz. Es soll als ein wichtiger Baustein den Schutz der IT-Netze der Landesregierung verbessern und voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 in Kraft treten. Dem Computer-Notfallteam (SAX.CERT) im Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) – als zentralem Sicherheitsdienstleister – werden mit dem Informationssicherheitsgesetz erweiterte Befugnisse bei der Abwehr von Cybergefahren eingeräumt. Innenminister Wöller hat dem Kabinett heute in Dresden die entsprechenden Pläne vorgestellt. Weiterlesen

Schützen Sie noch heute Ihre IT-Systeme

Sicherheitsprobleme bei Intel, AMD und ARM Prozessoren erfordern Updates für alle Betriebssysteme

Foto: Ralf Julke

In den Hauptprozessoren von Computern, Smartphones und Tablets, sind laut neuesten Meldungen Sicherheitslücken entdeckt worden, die ein Ausspähen vertraulicher Informationen ermöglichen. Die Sicherheitslücke in den Prozessoren kann von den Herstellern der Betriebssysteme generell nur als Workaround erfolgen. Der Fehler selbst steckt in der Hardware. Ein Wechsel der betroffenen Komponenten erfordert einen großen Aufwand, zum einen infolge benötigter Stückzahlen, möglicher Betriebsunterbrechungen und oft auch aufgrund fest verlöteter Prozessoren und kommt daher nicht infrage. Weiterlesen

Neues Lernlabor für Cybersicherheit in Mittweida eröffnet

Gemeinsames Projekt von Fraunhofer-Gesellschaft und Hochschule Mittweida legt Schwerpunkt auf IT-Forensik

Foto: SMI

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT und die Hochschule Mittweida haben heute ein neues Lernlabor Cybersicherheit eröffnet. Am Standort in Mittweida entwickeln die Partner Weiterbildungsangebote zu den Themen IT-Forensik und Automotive Security. Hier können Fachleute aus Wirtschaft, Industrie und Behörden ihr Wissen praxisnah verbessern und ausbauen. Weiterlesen

WannaCry, Industroyer und weitere Gefahren

Leipziger Konferenz beschäftigt sich wieder mit dem Schutz gefährdeter Infrastrukturen

Foto: Tom Schulze, Leipziger Messe

Vom 21. bis 22. Juni findet in Leipzig eine Konferenz statt, an die vor 20 Jahren niemand im Traum gedacht hätte. Denn damals dachte noch niemand an die digitale Vernetzung aller Dinge, Systeme und Lebensbereiche. Und natürlich auch nicht daran, wie gefährlich es werden kann, wenn Kriminelle Zugriff auf lebenswichtige Steuerungssysteme in öffentlichen Infrastrukturen bekommen – auf Krankenhäuser, Stadtwerke, Leitsysteme der Bahn usw. Weiterlesen

Ulbig: „IT-Sicherheit wird immer wichtiger; Nachholbedarf bei privaten Internetnutzern“

Sachsens Verwaltung erfolgreich bei Trojanerabwehr

Im Rahmen der Strategie „Sachsen Digital“ hat sich das Sächsische Innenministerium erneut am Europäischen Monat der Cybersicherheit beteiligt. Zusammen mit den Volkshochschulen in Leipzig und Hoyerswerda wurden dabei zwei Live-Hackings mit rund 250 Teilnehmern veranstaltet. Computerexperten erläuterten dabei die aktuellen Gefahren des Cyberraums und gaben den Besuchern Tipps, wie man sich gegen Phishing-Mails, Verschlüsselungstrojaner oder fremdgesteuerte Smartphones schützen kann. Weiterlesen

ENIGMA IT-Sicherheitskonferenz Mitteldeutschland: Premiere in Magdeburg

IT-Sicherheit betrifft nicht nur die internationalen Konzerne, sondern auch Klein- und mittelständische Unternehmen, ebenso wie öffentliche Einrichtungen, die immer wieder in den Fokus von Cyberkriminalität geraten. In diesem Jahr kommen daher IT-Sicherheitsexperten gemeinsam mit Geschäftsführern und Administratoren öffentlicher Einrichtungen, Institutionen und mittelständischer Unternehmen zusammen, um im Rahmen der ersten Mitteldeutschen IT-Sicherheitskonferenz ENIGMA über Chancen und Risiken im digitalen Wandel zu diskutieren und auszutauschen. Weiterlesen

Enrico Stange kritisiert Markus Ulbigs Bilanz zur Cyber-Kriminalität

Sachsen hat seine 100 Cybercrime-Experten noch lange nicht beisammen

Motiv: Freistaat Sachsen / SMI

Ganz wohl muss sich ja Innenminister Markus Ulbig (CDU) nicht gefühlt haben, als er am Mittwoch, 9. März, noch einmal eine große Werbekampagne für IT-Spezialisten starten musste. Denn auf die erste Kampagne hin hatte sich kaum ein junger IT-Spezialist beworben, der Interesse zeigte, im Staatsdienst Cyber-Kriminelle zu jagen. Aber gebraucht werden diese Spezialisten dringend. Weiterlesen