21.6°СLeipzig

Müllvermeidung

- Anzeige -
Linke-Stadtrat Michael Neuhaus spricht zum Antrag „Wertstoffe sind kein Abfall“. Foto: Livestream der Stadt Leipzig, Screenshot: LZ

Der Stadtrat tagte: Leipzig bekommt ein Warenhaus der „Zweiten Liebe“ + Video

In den letzten Jahren wurde es immer öfter Thema in der Ratsversammlung: Wie schafft es Leipzig, weniger Abfall zu produzieren, Stoffkreisläufe zu schließen, Dinge wieder in Nutzung zu bringen, bevor sie tatsächlich in Containern entsorgt werden? Wie wird also aus einer Abfallwirtschaft tatsächlich eine Wertstoffwirtschaft, wie es Linke-Stadtrat Michael Neuhaus am 15. Juni der Ratsversammlung […]

Prof. Eugen Herzau. Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig

Leipziger Verpackungsexperte: Medizinmüll macht nur einen kleinen Teil unseres Abfalls aus

Die Corona-Pandemie hat unseren Blick auf das Thema Abfall verändert. Aber herumliegende Masken sind nur ein Nebenschauplatz, sagt HTWK-Verpackungsexperte Prof. Eugen Herzau. Durch die Pandemie werde lediglich sichtbar, was schon da war, auch beim Thema Abfall. Verpackungen bleiben generell problematisch. Auf den Straßen fallen derzeit viele gebrauchte Mund-Nasen-Masken auf – dennoch ist der „Pandemie-Abfall“ ein […]

Verwaister Kaffeebecher. Foto: Ralf Julke

Der Stadtrat tagte: Keine Müllvermeidungskampagne in den nächsten zwei Jahren + Video

Leipzig hat ein Müllproblem. Eigentlich nicht nur eins, sondern ziemlich viele. So wie alle heutigen Städte, die irgendwie damit zurechtkommen müssen, dass eine entfesselte Konsumgesellschaft auch eine Müllgesellschaft ist. Und manches von diesem Müll ist gleich mehrfach umweltschädlich, so wie die ganzen Plastikverpackungen, die nicht nur in der Gelben Tonne landen. Aber mit ihrem Antrag, da mehr zu tun, sind die Grünen gescheitert.

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal. Foto: L-IZ

Neue Kampagne zur Verringerung der Plastikflut startet noch in der Adventszeit

„Wiederverwenden statt wieder verschwenden“, heißt die Kampagne des Umweltinformationszentrums (UiZ) zur Verringerung der Plastikflut. Die Angebotsreihe, die Jung und Alt zum Thema informieren und motivieren soll, startet am Dienstag, 15. Dezember, mit dem Bespielen der digitalen City Light Poster im gesamten Leipziger Innenstadtbereich und wird in den Folgemonaten fortgesetzt.

Auftakt-Plastikfasten. Foto: Frank Willberg

Das neu gegründete Leipziger Bündnis für Abfallvermeidung hinterfragt Gewohntes

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 78, seit 24. April im HandelWir sind eine Wegschmeißgesellschaft. Wir sind – verglichen mit dem Weltmaßstab – reich und konsumieren viel: jährlich der neueste Modetrend, ein größerer Flachbildschirm oder ein besseres Smartphone, obwohl das alte noch gut war. Dazu kommen die Verpackungen. Im Versandhandel – online oder per Katalog – wird besonders viel Verpackungsmüll erzeugt. Nicht besser sieht es bei Essenslieferungen oder „Take Away“ und „To-Go“ aus. Aber auch 75 Prozent des Obstes und Gemüses im Supermarkt sind extra plastikverpackt. Wohin soll das führen? Wie lässt es sich vermeiden?

Kein Tag ohne neue Plastikberge. Foto: Ralf Julke

Weniger Abfall im Alltag – Interaktiver Vortrag der AG Abfall der Ökolöwen

Die Ökolöwen laden zu einem interaktiven Vortrag ihrer AG Abfall am Mittwoch, den 3. April, um 19 Uhr in die Umweltbibliothek Leipzig ein. Die ehrenamtlichen Expertinnen und Experten geben alltagstaugliche und leicht umsetzbare Tipps, wie Leipzigerinnen und Leipziger in ihrem Alltag weniger Abfall produzieren können. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Woche der Abfallvermeidung -Tütentausch -2016, Foto: Ökolöwe

Aktionstag: Abfall vermeiden und richtig entsorgen – Die AG Abfall der Ökolöwen informiert

Die Ökolöwen laden gemeinsam mit der Stadtreinigung Leipzig und dem Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen (ZAW) am Samstag, den 17. November, zu einem Aktionsstand in die Innenstadt ein. Zwischen 10 und 16 Uhr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am Stand in der Petersstraße, Ecke Schillerstraße über alltägliche Abfallentsorgung und -vermeidung informieren.

Zu gut für die Tonne: Schau wird bis zu den Herbstferien verlängert

Die Schau „Zu gut für die Tonne“ im Technischen Rathaus wurde noch bis 30. September verlängert. Sie informiert zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. So werden Anregungen zur besseren Lagerung gegeben sowie der Wasser- und Kohlendioxid-Verbrauch bei der Herstellung exemplarischer Lebensmittel aufzeigt. Denn wer weiß schon, dass durchschnittlich jedes achte gekaufte Lebensmittel in der Abfalltonne landet. Das sind pro Kopf im Jahr durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel, für die umsonst Energie und Ressourcen aufgebracht werden.

- Anzeige -
Scroll Up