Artikel zum Schlagwort Ostfriedhof

73. Jahrestag des Kriegsendes in Europa: Gedenken an die Opfer

Foto: Stadt Leipzig

Am 8. Mai 1945, ging der Zweite Weltkrieg mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands zu Ende. An das unermessliche Leid, das die nationalsozialistische Diktatur und der Krieg über weite Teile Europas gebracht hatte, und an die mehr als 55 Millionen Toten erinnert die Stadt Leipzig am Dienstag, dem 8. Mai, mit einer feierlichen Kranzniederlegung auf dem Ostfriedhof. Weiterlesen

Rundgang auf dem Ostfriedhof am Mittwoch

Zur seit einigen Jahren angebotenen und immer beliebter werdenden Naturbestattung auf dem Ostfriedhof gibt es am Mittwoch, 5. April, 10 Uhr, vor Ort einen Rundgang. Informiert wird konkret zur Baumbestattung. Der Vorteil dieser Ruhestätte besteht darin, dass für die Angehörigen keine Verpflichtung zur Pflege besteht. Zudem ist es möglich, eine Familiengrabstätte mit bis zu sechs Urnen einzurichten. Weiterlesen

Ostfriedhof

Gedenken an 1. September 1939: OBM Jung schlägt Bogen von Weltkriegs- zu Syrien-Flüchtlingen

Foto: Martin Schöler

Die Stadtspitze gedachte am Nachmittag dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs am 1. September 1939. Ein besonderes Augenmerk galt in diesem Jahr den polnischen Opfern. An der Veranstaltung auf dem Ostfriedhof nahm neben OBM Burkhard Jung (SPD) und Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) der frühere Erzbischof und Primas von Polen, Henryk Józef Muszyński, teil. Weiterlesen