8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Sprengstoff

Soko Rex durchsucht wegen Verdacht eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz

Ermittler der Soko Rex des Landeskriminalamtes Sachsen durchsuchten auf der Grundlage eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichtes Chemnitz am Morgen des 6. November 2020 die Wohnung eines 29-jährigen Tatverdächtigen in Mittweida. Hintergrund sind Ermittlungen in einem Verfahren der Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit explosionsgefährlichen Stoffen.

Polizeibericht, 3. Juni: Erfolgreich gewehrt, Zeugenaufruf zu Sprengstofftour, Randalierer in Thekla

Gegen einen dreisten Raub ihrer Handtasche und Scheckkarte hatte sich eine 60-Jährige gestern Nachmittag in der Nürnberger Straße erfolgreich zur Wehr gesetzt – Zeugen gesucht +++ Zu der Sprengstofftour eines Berliners in Leipzig sucht die Polizei erneut weitere Zeugen +++ Gestern Abend tickte ein polizeibekannter 28-Jähriger, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, in Thekla völlig aus.

Berliner auf Sprengstofftour in Leipzig: Polizei meldet Festnahme + Update

Für Wirbel hat der 44-Jährige am heutigen Sonntag schon mal gesorgt. Wie weit die Ermittlungen am Ende gehen werden, deutet die Mitteilung der Leipziger Polizei bereits schon mal an. Eventuell zufällig ist ihnen ein Berliner ins Netz gegangen, der des Nächtens mit einem Fahrrad und einem Rucksack voller „Sprengsätze“ im Leipziger Ortsteil Schönefeld, Abtnaundorf unterwegs war. Kurz nach 4 Uhr soll er laut Polizei an der Brandenburger Straße, Ecke Adenauer Allee einen Haltestellen-Werbeträger mittels eines selbst gebastelten Sprengsatzes zerstört haben.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -