Artikel zum Schlagwort Warenkorb

Jenseits vom Öl hat Sachsen eine ganz normale Inflationsrate

Energiepreise dämpften auch im Juni die Teuerung in Sachsen

Grafik: Freistaat Sachsen, Statistisches Landesamt

„Sommerfeeling bei den sächsischen Verbraucherpreisen“, freuen sich Sachsens Statistiker und melden: „Gegenüber Mai werden die sächsischen Verbraucherpreise aller Voraussicht nach um 0,1 Prozent steigen.“ Was ja nicht viel ist, quasi fast eine Null-Inflation. Aber so sonnig, wie sich die Zahlen im Ganzen zeigen, sind sie im Detail meist nicht. Weiterlesen

Jahresteuerungsrate 2015

Einkommensschwache Haushalte hatten rein rechnerisch wieder die höhere Inflationsrate

Foto: Ralf Julke

An dieser Stelle haben wir schon mehrfach betont, dass Sachsen eigentlich zwei "Warenkörbe" braucht - einen großen und allgemeinen, der die generellen Preissteigerungen sichtbar macht - und einen deutlich reduzierten, der sichtbar macht, wie sich tatsächlich die Kaufkraft der niedrigen Einkommen entwickelt. Denn beide differieren deutlich. Das bestätigte am 30. Dezember auch der DGB. Weiterlesen