2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Künstlergespräch am 12. November: Tim Eitel im Gespräch mit Jeannette Stoschek

Mehr zum Thema

Mehr

    Der heute in Paris lebende Maler Tim Eitel (*1971), der an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig studiert und 2001 seinen Meisterschülerabschluss bei Arno Rink gemacht hat, präsentiert im MdbK seine erste Einzelausstellung in Leipzig. Tim Eitel schafft in seiner Malerei Analogien zur Realität und konstituiert aus gesehenen und erlebten Situationen fiktive Parallelwelten. Alles in seinen Bildern beruht auf Begegnungen, fotografisch festgehaltenen Objekten oder real existierenden Räumen.

    Jede dieser Erfahrungen wird reduziert auf eine bedeutungsvolle Essenz. Die Ambivalenz zwischen der reinen Farbe als flächige, abstrakte Form und der Farbe als Motiv, Atmosphäre und Gefühl von Raum durchzieht sein Werk. Eitels Bilder erzählen keine Geschichten, sie präsentieren einen Moment.

    Die Ausstellung Tim Eitel. Offene Wände (noch bis 8. Dezember 2019) setzt den Schwerpunkt auf Arbeiten aus den letzten zehn Jahren, ergänzt durch einige frühere Werke.

    Der Eintritt ist frei.

    Dienstag, 12. November 2019, 18 Uhr
    KÜNSTLERGESPRÄCH: TIM EITEL. OFFENE WÄNDE
    Tim Eitel im Gespräch mit Jeannette Stoschek/Chefkuratorin Grafische Sammlung

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ