13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Genossenschaftsmuseum öffnet außerplanmäßig am kommenden Wochenende u. a. zum Tag des offenen Denkmals

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ist ein Museum ein Denkmal? Aber natürlich! Das Deutsche Genossenschaftsmuseum in Delitzsch ist eine Gedenkstätte für die Genossenschaftsidee und würdigt einen Wegbereiter auf diesem Gebiet – Hermann Schulze-Delitzsch (1808–1883) – umfassend. Zugleich ist es ein historischer Ort, an dem eine frühe genossenschaftliche Vereinigung in Deutschland entstand.

    Wenn Sie noch nicht unser Museum kennen, dann bietet sich am Tag des offenen Denkmals 2021, den 12. September eine gute Gelegenheit! Hinter der bundesweiten Aktion steht seit 1993 die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Als größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland setzt sie sich kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale ein.

    Beim Tag des offenen Denkmals bündelt sie alle Veranstaltungen und macht so das Kulturevent als gemeinsame Aktion sichtbar. Dieses Jahr steht dieses Event unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“.

    Zugleich öffnen wir auch am Samstag, den 11. September unseres Museumspforten, denn in der Stadt finden auch die FESTTAGE AM SCHLOSS Delitzsch statt. In unserem Haus kann die im Erdgeschoss umgearbeitete Dauerausstellung besichtigt werden. Mitarbeiter führen gern einzeln oder in kleinen Gruppen – nach den geltenden Hygieneregeln freilich – durch die Räume. Kommen Sie bei Interesse unbedingt vorbei!

    Wann? Am Sonnabend, den 11. September 2021 von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, den 12. September 2021 von 14 bis 17 Uhr.

    Wo? Im Deutschen Genossenschaftsmuseum Delitzsch, Kreuzgasse 10

    Der Eintritt ist frei.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige