32.1°СLeipzig

Tag des Offenen Denkmals

- Anzeige -
Straßenseite der Feinkost. Archivfoto: Ralf Julke

Tag des Offenen Denkmals – Führungen und Ausstellung auf der Feinkost am 11. September

Zum Tag des Offenen Denkmals am 11.09. laden wir alle Interessierten ein, mehr über die Geschichte des Feinkost-Geländes zu erfahren. Dazu wird es eine (Foto)Ausstellung im Hof geben, die Etappen der bewegten Geschichte, des 1852 als Brauerei gegründeten Areals lebendig werden lassen. Ein besonderes Highlight sind auch in diesem Jahr die Führungen durch die Tiefenkeller. […]

Anmeldung zum Tag des offenen Denkmals bis 31. Mai möglich

Leipzig ist am 11. September Gastgeber der zentralen Eröffnungsfeier zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege ruft Denkmaleigentümer daher auf, ihre Objekte für einen Tag lang kostenfrei der interessierten Öffentlichkeit zu zeigen. In diesem Jahr steht mit dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ die praktische Arbeit am Denkmal […]

Zum Tag des offenen Denkmals wurde auch in Zwenkau Geschichte lebendig

Viele Sachsen haben am Sonntag den „Tag des Offenen Denkmals“ für Besuche in historischen Gebäuden genutzt. Mit diesem Tag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Sein und Schein - in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ stand, will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auf Kulturschätze hinweisen, die in der unmittelbaren Nähe liegen oder in Vergessenheit zu geraten drohen.

Alte Industriehalle in den Wittenberger Höfen. Foto: Peter Franke

Tag des Offenen Denkmals am 12. September: Ein paar Tipps für Neugierige

Am Sonntag, 12. September, ist Tag des Offenen Denkmals und es gibt wieder Gebäude von innen zu sehen, die man sonst als Passant nur von außen kennt. Manche mit großer Vergangenheit und einer Zukunft voller Fragezeichen. Andere mit neuen Plänen, sie wieder mit Leben zu erfüllen. Eine kleine Übersicht.

Schloss Hartenfels. Foto: Andreas Schmidt

Denkmaltag auf Schloss Hartenfels: Offene Türen und eine Lesung

Zum Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag (12.09.21) wird das Landratsamt Nordsachsen die Tore von Schloss Hartenfels in Torgau weit geöffnet halten und zu allen Ausstellungen kostenfreien Zutritt gewähren. Neben den beiden Dauerschauen „Standfest. Bibelfest. Trinkfest.“ und „Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation“ erwartet auch die Sonderausstellung „Verlorene Orte – Braunkohleabbau und Strukturwandel im Delitzscher Revier“ von 10 bis 18 Uhr die Besucher.

Das Rathaus in Grimma. Foto: LZ

Tag des offenen Denkmals: Diese Häuser öffnen in Grimma

Historische Gebäude und Museen sind alles andere als stille Zeitzeugen: Der Internationale Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, bringt sie zum Sprechen. Bei Führungen gibt es spannende Einblicke. Das Motto in diesem Jahr: Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege.

Altscherbitzer Kirche lädt zum Tag des offenen Denkmals

Die Altscherbitzer Kirche öffnet zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, dem 12. September, von 13 bis 16 Uhr ihre Türen. Besucher können die Kirche des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz in dieser Zeit besichtigen und sich über die Geschichte und die Besonderheiten des Denkmals informieren.

Das Rathaus in Grimma. Foto: LZ

Grimma: Tag des offenen Denkmals 2020

Am Sonntag, 13. September, ist der Tag des offenen Denkmals. Erstmals öffnen sich die Türen und Tore zahlreicher Denkmale digital. Die Stadt Grimma lädt auf ihrer Homepage www.grimma.de/denkmaltag2020 zu virtuellen Rundgängen ein.

„Coronatime“ - Die Zeit spiegelt sich längst auch in den Graffitis in Leipzig. Foto: LZ

Wegen Covid 19 keine öffentliche Führungen über archäologische Ausgrabungen zum Tag des offenen Denkmals 2020

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation kann das Landesamt für Archäologie Sachsen am diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“, am 13. September keine Veranstaltungen / Führungen zur sächsischen Landesarchäologie anbieten. Ein wesentlicher Grund ist, dass wir die geforderten Hygienevorschriften für Besucher/-innen auf unseren Ausgrabungen bei dem zu erwartenden großen Andrang nicht gewährleisten können. Die Gesundheit unserer Besucher/-innen und Mitarbeiter/-innen haben oberste Priorität.

Außenansicht Schulze-Delitzsch-Haus. Quelle: Dt. Herm. Schulze-Delitzsch Ges.

Deutsches Genossenschaftsmuseum Delitzsch: Tag des offenen Denkmals am 13. September 2020

Ist ein Museum ein Denkmal? Aber natürlich! Das Deutsche Genossenschaftsmuseum in Delitzsch ist Gedenkstätte für die Genossenschaftsidee und würdigt einen Wegbereiter auf diesem Gebiet – Hermann Schulze-Delitzsch (1808–1883) – umfassend. Zugleich ist es ein historischer Ort, an dem eine frühe genossenschaftliche Vereinigung in Deutschland entstand. Wenn Sie noch nicht unser Museum kennen, dann bietet sich am Tag des offenen Denkmals 2020 eine gute Gelegenheit!

Quelle: Werk 2

Am 13. September im Werk 2: Tag des offenen Denkmals – Führung

Das WERK 2 öffnet seine Türen und gewährt einen Blick hinter die Kulissen und in die Geschichte des ehemaligen Fabrikgeländes. Erbaut wurde die Kulturfabrik 1848 als Gasmesserfabrik und wurde bis zur Wende als VEB Werkstoffprüfmaschinen Leipzig genutzt. Danach gründete sich 1992 der WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig e.V. und hauchte dem brachliegenden Gelände wieder Leben ein.

Foto: Volker Klotz

Tag des offenen Denkmals: historischer Sonderzug

Am 31.10.2020 verkehrt ein aus historischen Eisenbahnfahrzeugen gebildeter Sonderzug von Leipzig Hbf über Halle (Saale) Hbf, Köthen, Magdeburg Hbf, Stendal und Wittenberge nach Hamburg (und zurück). Die elektrisch betriebene Museumslok (mit 4 Fahrmotoren, 4.760 PS Leistung, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit) entstammt den 80er Jahren und prägte einst das Bild im Zugbetrieb in ganz Ostdeutschland.

Logo Markkleeberg

Markkleeberg: Tag des offenen Denkmals am 13. September 2020

Am Sonntag, dem 13. September 2020, öffnen in Markkleeberg und der nahen Umgebung wieder zahlreiche Denkmäler ihre Türen und laden zu einem unterhaltsamen Besuch mit abwechslungsreichen Programmpunkten ein. Der Tag des offenen Denkmals steht in diesem Jahr unter der Überschrift: „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“

Tag des offenen Denkmals: Baustellenführung am und im Bornaer Zwiebelhaus

Zum Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, dem 13. September, um 14.00 Uhr lädt das Museum der Stadt Borna zu einer Baustellenführung ein. Falk Pidun, Architekt und Projektsteuerer wird das „Zwiebelhaus“ für alle Interessierten öffnen und wir werden über die Kunst am Bau von Kurt Feuerriegel, über Geschichte und Zukunft des Hauses miteinander ins Gespräch kommen. Treffpunkt ist 14.00 Uhr am Zwiebelhaus in der Bahnhofsstraße 34.

100 Jahre Bauhaus – Landesdirektion Sachsen lädt zum Tag des offenen Denkmals nach Chemnitz ein

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 laden wir interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Besichtigung des im Bauhausstil der Neuen Sachlichkeit errichteten ehemaligen Firmengebäude der Astra-Werke AG an der Altchemnitzer Straße in Chemnitz ein. Im Rahmen von Führungen, Vorträgen sowie einer Ausstellung bietet wir den Besucherinnen und Besuchern interessante Einblicke in die Geschichte des 1928/29 hufeisenförmig angelegten Gebäudekomplexes.

- Anzeige -
Scroll Up