Auf der Flucht vor dem Krieg in Syrien finden sich Andrij und seine Familie in einem anderen wieder, als in der Ukraine die russische Aggression im Donbas beginnt. Andrij wird ein Freiwilliger für das Rote Kreuz im Kriegsgebiet. Aber nach dem Tod seines Vaters kehrt er nach Syrien zurück, um ihn in seiner Heimat zu begraben.

Ein sensibler Film, voller Empathie für seine Protagonist*innen, der zeigt, dass kein Krieg für sich allein steht und einen überall einholen kann. Und ein visuell beindruckendes Werk, das „Exzellenz in allen Segmenten des Filmemachens“ zeigt, wie die Jury des Filmfestivals Jeden svět / One World International Human Rigths Documentary Film Festival befand, wo der Film von Alina Gorlova als bester Film ausgezeichnet wurde.

Mo, 2.5. / 19:00 Cinémathèque in der naTo
Mi, 4.5. / 19:00 Cinémathèque in der naTo
Do, 5.5. / 19:00 Cinémathèque in der naTo
So, 8.5. / 21:15 Cinémathèque in der naTo
Mo, 9.5. / 21:15 Cinémathèque in der naTo

THIS RAIN WILL NEVER STOP
Ukraine/Lettland/Deutschland/Katar 2020, Alina Gorlova, 102 Minuten, OmU (Kurdisch, Russisch, Arabisch und Deutsch mit deutschen Untertiteln)

Für den Besuch sind aktuell folgende Informationen wichtig:

Eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske besteht beim Betreten der Innenräume (nicht aber am Platz). Die Kontaktnachverfolgung ist durch Formulare und in der Corona-Warn-App möglich. Es wird weiterhin individuell und mit Abstand persönlich platziert.

Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 5,50 €, mit Leipzig-Pass, Schwerbehinderten-Ausweis, Ehrenamts-Pass 3,50 €, Filme ab 130 min Länge: + 1,00 €

Die Abendkasse öffnet momentan 45 Minunten vor Filmbeginn.

Tickets/Reservierungen online: www.cinematheque-leipzig.de

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar