Artikel zum Schlagwort Kino

Oktober-Programm der Cinémathèque Leipzig

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Ein prall gefüllter Oktober erwartet uns: Zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung präsentieren wir mit dem Hannah-Arendt-Institut die Filmreihe „Nach dem Jubel – Eine filmische Spurensuche in den frühen 1990er-Jahren“. Gezeigt werden Spiel- und Dokumentarfilme, die in der ersten Hälfte der 1990er-Jahre entstanden sind und mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln Einblicke in die damaligen Lebenswelten in Ost und West ermöglichen. Alle Veranstaltungen werden von Einführungen und Gesprächen begleitet. Wir freuen uns sehr, dass wir im Rahmen der Reihe die Regisseur*innen Helke Misselwitz, Pia Frankenberg und Dieter Chill bei uns begrüßen können. Weiterlesen

Starbesetzter Spielfilm über sowjetische Lager im Museum in der „Runden Ecke“

Foto: Ralf Julke

Spielfilm über Haft in sowjetischen Lagern am Donnerstag, den 3.September im ehemaligen Stasi-Kinosaal in der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“. Die DDR 1952, das Jahr von Stalins Tod. Drei Frauen, die in sowjetischen Lagern gesessen haben, werden in die Freiheit entlassen. Ihnen wird eine gute Zukunft in der jungen DDR versprochen. Aber nur, wenn sie über das an ihnen begangene Unrecht schweigen. - Herausragend besetzter Film mit Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober und Karoline Eichhorn. Weiterlesen

Programm der Cinémathèque Leipzig in der naTo vom 27. August – 2. September

Foto: L-IZ

Das Programm der Cinémathèque Leipzig für die kommende Kinowoche, vom 27.8. bis .2.9.2020: Die mythenumwobene Wasserfrau Undine lebt in dieser Neuinterpretation in Berlin+++In einem futuristischen Gefängnisbau treffen verurteilte Gewaltstraftäter auf hochgradig bissige Hunde+++In Hongkong tragen Polizei und Triaden einen erbitterten Kampf um die Hoheit im Stadtstaat aus+++Kitanos Regieerstling ist ein fast bis zur Abstraktion reduziertes Kammerspiel um einen Polizisten, gegen den Dirty Harry wie ein Aushängeschild für Liberalismus und Duldsamkeit wirkt. Weiterlesen

Zurück ins Kino! Cineplex Leipzig mit Wiedereröffnung am 16. Juli 2020

Quelle: Cineplex Leipzig

Nach dem wochenlangen Lockdown und der Rücknahme der geplanten Wiedereröffnung am 2. Juli öffnet das Cineplex Leipzig nun definitiv am 16. Juli wieder seine Türen für alle Leipziger Kinofans. Auch wenn sich die Situation mit und um Corona leider nicht so schnell ändern wird, möchte das Multiplex im Leipziger Westen seinem Familienpublikum ein verlässlicher Partner sein und pünktlich zu den Sommerferien an den Start gehen. Weiterlesen

Leipziger Kinos in der Coronakrise: Kurzarbeit und Gutscheine

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserIn Leipzig gibt es rund ein Dutzend Kinos, die aktuell von der Coronakrise betroffen sind. Obwohl sie seit Wochen geschlossen sind, fällt weiterhin teils die Hälfte der Kosten an. Während es in manchen Kinos nun Kurzarbeit gibt, brechen anderswo Jobs für Studierende weg. Um bald wieder Besucher/-innen empfangen zu können, sind kreative Schutz- und Abstandsregelungen denkbar. Schon jetzt kann man Kinos helfen, indem man beispielsweise Gutscheine kauft. Weiterlesen

copy>paste – Filme und ihre Remakes: Das Testament des Dr. Mabuse und DR. M mit Einführung

Quelle: Cinémathèque Leipzig e.V.

Der große Klassiker von Fritz Lang und sein weniger bekanntes Remake von Claude Chabrol kreisen um die Prinzipien von Macht und Tyrannei in unterschiedlichen historischen Kontexten: Wo Lang den hektischen Totentanz der 1920er- und 30er-Jahre reflektiert, klingt in Chabrols Film die deutsch-deutsche Umbruchssituation von 1989/90 wider. Weiterlesen