25.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Juni 2019

Jörg Junhold neuer Präsident des VdZ: Leipzigs Zoodirektor leitet für drei Jahre den Zooverband

Prof. Dr. Jörg Junhold wurde von den Mitgliedern des Verbandes der Zoologischen Gärten zum Präsidenten gewählt. Leipzigs Zoodirektor wird den Verband der 71 wissenschaftlich geleiteten Tiergärten und -parks in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien in den kommenden drei Jahren führen. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung, mit der die Jahrestagung des Verbandes in Rostock am Freitagnachmittag offiziell zu Ende ging.

(Kein) Fachchinesisch: Kanadischer Professor forscht in Leipzig über China

“I don´t like it – I love it!", sagt Konrad Adenauer-Preisträger Prof. Dr. André Laliberté über seinen Gastsaufenthalt in Leipzig. Seit Anfang des Jahres forscht der kanadische Politologe von der Universität Ottawa in der Kolleg-Forschungsgruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ der Uni Leipzig. Sein Fachgebiet: die Rolle von Religionen in asiatischen Gesellschaften. Eingeladen und für den mit 60.000 Euro dotierten Konrad Adenauer-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung vorgeschlagen hatte ihn der Direktor der Kolleg-Forschungsgruppe, Prof. Dr. Christoph Kleine.

Drei rechtsradikale Gruppierungen werden vom Landeswahlausschuss nicht als Partei anerkannt

Die Landtagswahl im September naht. Das bedeutet auch: Es muss geklärt werden, welche Parteien und Gruppierungen dann auf dem Wahlzettel stehen dürfen. Der Landeswahlausschuss hat sich dazu am Freitag, 21. Juni, zur Sitzung getroffen. Für vier Vereinigungen wurde die Parteieigenschaft festgestellt. Dies ist erforderlich, da sich nur Parteien mit Landeslisten (Listenkandidaten) an der Wahl beteiligen können. Ausnahme: Direktkandidaten.

Ende Gelände beendet Massenaktion: Fast 48 Stunden Blockade

Nach drei Tagen beendet Ende Gelände die Massenaktion gegen Kohleabbau. Über 6000 Menschen blockierten an diesem Wochenende zentrale Knotenpunkte des Rheinischen Braunkohlereviers. Fast 48 Stunden besetzten Aktivist*innen die Schienenzufuhr zum KraftwerkNeurath, Deutschlands größtem Kohle-Kraftwerk.

Sächsische SchülerInnen entwerfen ihre Ideen zur Zukunft der Demokratie

Im Rahmen des Projekts „Zeitzeugen der Zukunft“ finden drei zweitägige Zukunftsworkshops am Beruflichen Schulzentrum in Delitzsch statt (25.-26.6.19, 27.-28.6.19 sowie 3.-4.7.2019). Die 11.-KlässlerInnen entwickeln ihre eigenen Vorstellungen zum Thema „Populismus und die Zukunft der Demokratie“ für das Jahr 2040 in Form von Zeichnungen, Texten und szenischen Darbietungen.

Die Philosophie des jungen Schiller (1773-1789) – ein Vortrag von Laura Macor

Der Schillerverein Leipzig e.V. lädt ein zum öffentlichen Vortrag über „Die Philosophie des jungen Schiller (1773-1789) am 29.6. 2019, in der Aula (2. Etage) der Alten Nikolaischule, Beginn: 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Sächsischer Jugendkunstpreis der LKJ Sachsen e.V. – die Preisträger stehen fest

Mehr als 300 Jugendliche aus nahezu allen Teilen Sachsens haben sich am 22. Juni im Theater der Jungen Welt Leipzig auf die Suche nach der Liebe begeben und am 12. Wettbewerb um den Jugendkunstpreis der LKJ Sachsen teilgenommen. Hinzu kamen Eltern, Betreuende und Gäste, so dass etwa 450 Teilnehmende und Besucher das Haus am Lindenauer Markt füllten.

Landesdirektion Sachsen genehmigt Ersatzneubau: Neue Kirchenbrücke für besseren Hochwasserschutz in Flöha

Die Landesdirektion Sachsen hat die Plangenehmigung für den Ersatzneubau der Kirchenbrücke in Flöha erlassen. Damit verfügt die Stadt Flöha als Vorhabenträgerin über Baurecht.

Polizei erhält 2.300 neue Smartphones mit Spezial-Apps

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat am 21.6. im Polizeiverwaltungsamt in Dresden den symbolischen Startschuss für die landesweite Einführung von Smartphones mit speziellen Polizei-Anwendungen gegeben. 2.300 solcher Mobilgeräte vom Typ Samsung Galaxy A8 werden in einem ersten Schritt ab Juli 2019 an Polizistinnen und Polizisten ausgereicht. Bis 2021 sollen weitere 4.000 Geräte folgen. Die Smartphones sind mit Spezialprogrammen, wie einem Messenger zur verschlüsselten internen Kommunikation, mit Apps zur Dokumentenüberprüfung, aber auch zur Personen- und Fahrzeughalterabfrage ausgestattet.

Bislang mehr als 13.000 Menschen bei „Sachsengespräch“ und weiteren Dialogangeboten

Mit dem Amtsantritt von Ministerpräsident Michael Kretschmer vor anderthalb Jahren sind die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen deutlich verstärkt und ausgeweitet worden.

Der Ruhm seines Vaters ließ ihn nicht ruhen: Siegfried Wagner in Leipzig

Für den Leipziger Richard-Wagner-Verband (RWV) gab es nach dem Erinnern an die Eröffnung der Zoppoter Waldoper am 11. August 1909, später dann als das „Bayreuth des Nordens“ bekannt geworden und existent bis 11. August 1944, nun am 19. Juni ein weiteres Jubiläum in diesem Jahr mit einem Vortrag zu würdigen. Diesmal galt es, an den 150. Geburtstag von Siegfried Wagner (1869-1930) zu erinnern.

Ein Parkraumkonzept würde das Parkchaos in Stötteritz wohl nicht lösen

Nicht nur innenstadtnahe Wohnquartiere bekommen so langsam heftige Stellplatzprobleme, so wie Stötteritz, 16.974 Einwohner (2017), 7.087 Kraftfahrzeuge, 347 pro 1.000 Einwohner. „Das durch eine enge Bebauung geprägte Viertel in Stötteritz weist aufgrund der hohen Wohndichte und der im öffentlichen Straßenraum sowie auf Privatflächen nur begrenzt zur Verfügung stehenden Stellplätze einen hohen Parkdruck auf“, stellte die Grünen-Fraktion Anfang des Jahres in einem Antrag fest.

Linke fordert Beteiligung der Stadt Leipzig an der Auswertung der Waffenverbotszone in der Eisenbahnstraße

Im November 2018 wurde mit viel Tamtam die Waffenverbotszone an der Eisenbahnstraße eingeführt. Seitdem besitzt die Polizei zusätzliche Rechte, Passanten auf das Mitführen von Waffen und gefährlichen Gegenständen zu kontrollieren. „Placebo-Politik“ nannte es damals FDP-Stadtrat René Hobusch. Die Grünen sprachen von der Stigmatisierung eine ganzen Viertels. Der Stadtrat war bei diesem Placebo-Projekt des Sächsischen Innenministers nie gefragt worden.

Sommerkabarett der academixer: Das Beste im Paulaner-Palais

Am 28. Juni startet das Sommerkabarett der academixer im Paulaner-Palais mit einer Premiere. "Na Bestens!" heißt das Stück, denn das Gute ist gut, doch das Beste ist besser. Und ein Best of setzt noch einen droff! Die academixer greifen aus den Programmen der letzten Jahre die großen Erfolge heraus und fügen sie zu einer Hitparade zusammen, einem Best of Kabarett.

Am 26. Juni: Ein Tanzabend zum Mitsingen und Mittanzen im Ariowitsch-Haus

Die beiden leidenschaftlichen Freizeitmusiker Dr. Andreas Hillmann und Roland Kötteritzsch laden zu einem Abend mit jüdischer Unterhaltungsmusik ein. Der Tanzabend findet am Mittwoch, den 26. Juni um 18 Uhr im Saal des Ariowitsch-Hauses statt.

„Kapitäne Ahoj!“ – Start in den Buchsommer

Eine Woche vor den Schulferien startet in den Leipziger Städtischen Bibliotheken wieder der Buchsommer. Ab dem 24. Juni steht in den Bibliotheken extra neue und unterhaltsame Ferienlektüre in den Regalen. Es gilt, mindestens drei Bücher in den Ferien zu lesen. Wer das schafft, erhält das begehrte Zertifikat für eine erfolgreiche Teilnahme. Ein Bibliotheksausweis nicht nötig, dafür gibt es eine Clubkarte.

Werk 2: Veranstaltungen im Rahmen der Jüdischen Woche

Vom 23. Juni bis zum 30. Juni 2019 wird unter dem Motto "L'dor v'dor - Von Generation zu Generation" jüdische Kunst und Kultur in Leipzig für eine Woche intensiv erlebbar sein. Auch im WERK 2 wir es in diesem Rahmen interessante Veranstaltungen geben.

Starkes Team für den 6. Leipziger Beneflitz

Nur noch eine Woche bis zum 6. Leipziger Beneflitz am 29. Juni 2019. Am kommenden Samstag fällt um 10 Uhr der Startschuss für den Benefizlauf im Clara-Zetkin-Park auf dem Gelände des BSV AOK. Beim heutigen Pressegespräch übergab Moderatorin Kamilla Senjo, Beneflitz-Schirmherrin aus 2018, symbolisch den Staffelstab an DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther. Die Handballer machen sich in diesem Jahr für die finanzielle Unterstützung von Ferien- und Freizeitangeboten stark und übernehmen die Schirmherrschaft für den Lauf.

Cineplex Leipzig sagt Schalom! Filme zur Jüdischen Woche im Leipziger Westen

Erstmals beteiligt sich das Cineplex Leipzig an der Jüdischen Woche in Leipzig und lädt vom 24.-26.6. zu drei Filmen, die jüdisches Leben thematisieren, in den Leipziger Westen ein.

Gold und Bronze für die Slalomkanuten beim ersten Finaltag in Bratislava

Franz Anton holt sein erstes Weltcup-Gold im C1. Ricarda Funk paddelt trotz Fahrfehler zu Bronze. Bereits die Qualifikationsstrecke hatte es in sich und forderte den ein oder anderen Tribut sowohl beim deutschen Team als auch der internationalen Konkurrenz. Die gestern gehangene Finalstrecke setzte jedoch noch einmal einen drauf und führte zu skeptischen Gesichtern bei der Streckenbegehung.

Aktuell auf LZ