Artikel vom Freitag, 19. April 2019

Gastkommentar von Christian Wolff: Osterfeuer

Foto: Kurt Muehmel, Wikipedia

Für alle LeserWenn Gotteshäuser wie Synagogen, Kirchen, Moscheen aus welchen Gründen auch immer geschändet, beschädigt, zerstört werden, fühlen sich Menschen im Innersten getroffen – unabhängig davon, ob sie selbst religiös gebunden sind oder nicht. Denn mit Gotteshäusern verbinden viele Menschen das, was ihrem Leben Fundament, Halt und Identität jenseits aller materiellen Absicherungen, Zugehörigkeit zu Religionsgemeinschaften und Nationalismen verleiht: Gott, die ganz andere, unverfügbare Macht, der ich mich in aller Hilflosigkeit anvertrauen kann, ohne dass sich irgendjemand dazwischenschaltet. Weiterlesen

Ökolöwe-Appell für 365-Euro-Jahresticket steuert 10.000 Unterschriften an

Entscheidet der Stadtrat tatsächlich schon im Mai zur Einführung des Wiener Modells in Leipzig?

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie SPD hat es im Wahlkampfprogramm, die Grünen haben Unterstützung signalisiert, der Ökolöwe sammelt Unterschriften, die Linksfraktion hat es im Stadtrat gleich mal beantragt: die Einführung eines 365-Euro-Jahrestickets ab 2021 in Leipzig. Doch sicher, dass der Stadtrat dem Antrag noch in seiner Mai-Sitzung zustimmt, ist man sich auch beim Ökolöwen nicht. Denn so ein Tempo ist in der Leipziger Stadtpolitik seit über 20 Jahren nicht mehr üblich. Die Bedenkenträger regieren. Weiterlesen

SCHAU REIN! bleibt auf Erfolgskurs

Foto: Götz Schleser

Mehr als 11.300 Schülerinnen und Schüler in Sachsen nutzten in diesem Jahr die Veranstaltungen der Initiative zur Berufsorientierung „SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“. Ausgezeichnet wurden jeweils 13 besonders engagierte Schulen und Unternehmen für ihre praxisorientierte Arbeit während der Veranstaltungen. Die Berufsvielfalt und der Praxisbezug von SCHAU REIN! sind im Bundesvergleich einmalig. Weiterlesen

Kultusministerium unterstützt 15 neugegründete Schülerzeitungen

Foto: Pawel Sosnowski

Neugegründete Schülerzeitungen erhalten auch in diesem Jahr eine finanzielle Starthilfe vom Kultusministerium. Insgesamt können sich 15 Zeitungsredaktionen über einen Zuschuss von bis zu 250 Euro freuen. Das Sächsische Kultusministerium übernimmt die Rechnungen beispielsweise für Papier und/oder technische Ausrüstungen wie Foto- oder Diktiergeräte, Hard- und Software. Online-Zeitungen werden dabei ebenso unterstützt wie Ausgaben auf Papier. Weiterlesen

ÖPNV: Freistaat fördert Erneuerung der Messehaltestelle in Leipzig

Foto: SPD Sachsen

Für die grundhafte Erneuerung der Gleisanlage im Bereich der Wendeschleife Neue Messe erhält die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH (LVB) rund 1,5 Millionen Euro Fördermittel. Neben der geplanten Erneuerung der Gleise soll auch die Fahrleitungsanlage angepasst werden und eine technische Umrüstung der Weichensteuerung erfolgen. Durch den schwingungsdämpfenden Aufbau der Gleise und einer Anpassung der Gleisgeometrie werden die Fahrzeuge ruhiger laufen und weniger Lärm erzeugen. Weiterlesen

Leipziger Strukturprojekte zum Kohleausstieg

Der Elster-Saale-Kanal stammt tatsächlich noch aus der „Potenzialanalyse“ von 2011

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAls OBM Burkhard Jung am 29. März die Leipziger Vorschlagsliste für die Strukturmaßnahmen zum Kohleausstieg vorstellte, war so manches Altprojekt darunter, bei dem man sich zu Recht fragte: Was hat das mit tragfähigen Strukturen für die Zeit nach der Kohle zu tun? Darunter fand sich auch – mit 174 Millionen Euro dotiert – der Weiterbau des Elster-Saale-Kanals. Da fragten sich nicht nur die Grünen, was das soll und wie so ein Projekt in die Liste geriet. Weiterlesen

Sandbad und Schlauchdusche in Ganesha Mandir – Don Chung kümmert sich um Hoas Kalb

© Zoo Leipzig

Das Elefantenjungtier von Hoa hat mit Tante Don Chung eine verlässliche Ersatzmutter gefunden, die entspannt mit dem Jungtier umgeht. Abgesehen von ein paar Stunden am Vormittag, in denen Don Chung in der gewohnten Gruppe mit den anderen Elefantenkühen zusammen ist, sind die beiden Tag und Nacht zusammen. Ansonsten herrscht im Elefantentempel Arbeitsteilung: Die Tierpfleger übernehmen die Versorgung mit Ersatzmilch, die Tante vermittelt alle Fähigkeiten, die ein Elefant lernen muss. Weiterlesen

Änderungen im Linienverkehr nach Ostern

Weitere bauvorbereitende Arbeiten in der Bornaischen Straße

Montage. L-IZ.de

In der Bornaischen Straße gehen die vorbereitenden Arbeiten für das zwischen der Stadt Leipzig und der Leipziger Gruppe koordinierte Bauprojekt weiter. Die Leipziger Verkehrsbetriebe beginnen nach Ostern mit Arbeiten an den Gleisen, da die Strecke in Höhe Pfeffingerstrasse als Umleitung während des komplexen Bauvorhabens im nächsten Jahr genutzt wird. Weiterlesen

Die Linke Grünau kommt auf Touren

Foto: Michael Freitag

Seit einer Woche sind die Grünauer Genoss*innen mit ihrem Spitzenkandidaten Sören Pellmann in ihrem Wahlkreis nun schon unterwegs. An ihren Ständen verteilen sie nicht nur Info-Material für die bevorstehende Kommunalwahl, sondern kommen vor allem mit den Grünauerinnen und Grünauern ins Gespräch und erfahren dabei, wo den Bewohner*innen sprichwörtlich der Schuh drückt. Weiterlesen

Erste Zahlen aus der Bürgerumfrage 2018

Das Rätsel um die Selbstständigen in Leipzig ist erst zur Hälfte gelöst

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit 2017 machen Leipzigs Statistiker ja etwas, was sich in seiner Logik erst erschließt, wenn man es dann im Ergebnisbericht zur Bürgerumfrage liest: Sie trennen die Selbstständigen in der Statistik – nämlich nach solchen mit und ohne Angestellte. Denn es sind zwei völlig verschiedene Welten von Selbstständigen: Die einen sind Inhaber von Unternehmen, die anderen sind in der Regel Selbstausbeuter, sogenannte „freelancer“. Weiterlesen

Wochenprogramm Cinémathèque Leipzig vom 25. April – 1. Mai

Foto: L-IZ

Die Kinowoche nach Ostern endet am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, an dem wir uns einem Arbeitsbereich widmen, der so vorurteilsbehaftet und vieldiskutiert ist wie kaum ein anderer: Sexarbeit! Dazu zeigen wir den Film SEXarbeiterin, der eine Berliner Sexarbeiterin in ihrem Alltag begleitet. Im Anschluss diskutieren wir mit Expert*innen aus der Branche über besagte Vorurteile und Realitäten. Weiterlesen

Fachregierungserklärung als Schönmalerei

NABU Sachsen attestiert Sachsens Landwirtschaftsminister eine Umweltpolitik voller Versäumnisse

Foto: Gernot Borriss

Für alle LeserEs war eine Schönwetterrede, die Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt am 11. April in seiner Fachregierungserklärung „Moderne Umweltpolitik mit innovativen Lösungen für Sachsen“ dem Landtag vortrug. Eine Rede, die nicht verleugnete, dass er sich im Grunde nur für ein einziges Thema in seinem Ressort interessiert: die Landwirtschaft. Und die eigentlich alarmierenden Nachrichten in seiner Rede schüttete er mit Optimismus zu, der Zusammenarbeit beschwor, wo es in Sachsen keine Zusammenarbeit gibt. Weiterlesen

Schulung für zukünftige Pflegeeltern

Der Pflegekinderdienst des Landkreises Nordsachsen sucht Eltern, die in ihrem Haushalt ein Pflegekind aufnehmen möchten. Wer sich dafür entscheidet oder auch noch etwas unschlüssig ist, kann sich in einer Pflegeelternschulung dazu umfassend informieren, die Grundlagen des Pflegeverhältnisses kennenlernen und auch mit Bewerbern ins Gespräch kommen. Weiterlesen

Leipzig redet viel über Klimaschutz, tut aber viel zu wenig

Umwelt-AG der Leipziger Grünen findet den Jugendparlamentsantrag „Klimanotstand in Leipzig“ gut

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAnfang April reichte das neu gewählte Jugendparlament den Antrag ein, die Stadt Leipzig möge mit sofortiger Wirkung den Klimanotstand verhängen und damit dem Schutz der Bevölkerung vor den Folgen des Klimawandels höchste Priorität einräumen. Ein Antrag, den die Umweltschützer im Leipziger Kreisverband der Grünen gut finden. Der Arbeitskreis Umwelt- und Klimaschutz des Kreisverbandes Leipzig von Bündnis 90/Die Grünen unterstütze diesen Antrag ausdrücklich, teilen sie mit. Weiterlesen

Wie der einstige Traumberuf Arzt von Bürokraten, Politikern und Lobbyisten systematisch demoliert wurde

111 Gründe, kein Arzt zu werden: Ein Leipziger Arzt räumt mit den Lügen unseres Gesundheitssystems auf

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVor drei Jahren erfreute der Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf das Publikum mit dem Buch des begeisterten Notarztes Falk Stirkat „111 Gründe, Arzt zu sein: Eine Hommage an den schönsten Beruf der Welt“. Mindestens ein Leipziger Arzt schüttelte beim Lesen nur den Kopf. Er hatte im deutschen Gesundheitswesen völlig andere Erfahrungen gemacht. Jetzt hat er sich hingesetzt und aufgeschrieben, warum der schönste Beruf der Welt von Politikern und Verwaltungsbeamten regelrecht kaputtgemacht wurde. Weiterlesen