Artikel vom Dienstag, 14. Januar 2020

Architekturfotografien des Art déco aus dem Bestand des Atelier Hermann Walter

Vortrag und Ausstellungsbesuch: Die Goldenen Zwanziger Jahre in schwarz-weiß

© SGM

Anders als Historismus, Jugendstil und Klassische Moderne ist das Art déco trotz seiner ungeheueren künstlerischen Vielfalt oftmals nur in Fachkreisen ein Begriff. Völlig zu unrecht, denn es handelt sich um einen äußerst innovativen Dekorationsstil, der alle Bereiche der angewandten Kunst, das heißt des Kunsthandwerks, der Architektur, der Mode, des Films, der Buchgestaltung usw. erfasste. Weiterlesen

Thomaskirche Leipzig startet Spendenaufruf

Foto: L-IZ.de

Knapp 2 Wochen sind vergangen, seit in der Silvesternacht 25 Scheiben der Thomaskirche und am benachbarten Thomashaus eingeschlagen wurden. Dabei sind auch 4 wertvolle Buntglasfenster aus dem 19. Jahrhundert und ein Jugendstilfenster aus dem frühen 20. Jahrhundert zu Bruch gegangen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf 18.000 Euro. Hinzu kommen 7.000 Euro für zwingend notwendige Sicherheitsmaßnahmen um die Fenster zukünftig besser zu schützen. Damit die Reparaturarbeiten beginnen können, werden nun dringend Spenden benötigt. Weiterlesen

Energiesparend Bauen: Beratung und Thermo-Check im UiZ

Logo UiZ

Wer energiesparend bauen möchte, kann sich am Dienstag, 21. Januar, zwischen 17 und 18 Uhr, im Umweltinformationszentrum (UiZ) kostenlos und persönlich zum Thema beraten lassen. Ein Fachmann vom Verein für ökologisches Bauen Leipzig e. V. steht zu Fragen rund um umweltgerechte Bau- und Dämmstoffe, regenerative Energien, Solaranlagen oder Energiesparkonzepte für Wohnraum zur Verfügung. Weiterlesen

Kurs zum christlichen Glauben

Foto: Ralf Julke

Informationen und Gespräche zu den Grundlagen des christlichen Glaubens bietet vom 21. Januar bis 14. April 2020 der Kurs „Was Christen glauben“. Das Angebot der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Nikolai findet jeweils dienstags von 19 Uhr bis 21 Uhr im Ernst-Lewek-Saal der Nikolaigemeinde, Nikolaikirchhof 3, statt. Die Kursleitung hat Pfarrer Bernhard Stief. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weiterlesen

Polizeibericht, 14. Januar: Einbruch übers Dach, Karosserieteile entwendet, Einbruch in Lagerhallen

Foto: L-IZ

Über das Dach gelangten in Wurzen Einbrecher in einen Einkaufsmarkt, begaben sich zielgerichtet in die Nähe des Haupteinganges zu einem Geldautomaten, hebelten diesen auf und entwendeten einen sehr hohen Bargeldbetrag +++ Unbekannte Täter drangen in Mügeln in ein Autohaus ein und entwendeten von mehreren Fahrzeugen Karrosserieteile. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 41.000 Euro +++ In Grimma drangen Einbrecher auf ein umfriedetes Firmengelände ein und suchten Lagerhallen unterschiedlicher Firmen heim. Entwendet wurden unter anderem ein hochwertiger Diesel-Kärcher, ein Fass mit 200 Litern Diesel, ein Fahrzeugschlüssel sowie ein mittlerer dreistelliger Bargeldbetrag – In allen Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen

»Mitmach-Fonds« gehen in die zweite Runde

Foto: L-IZ.de

Die erfolgreichen Ideenwettbewerbe der »Sächsischen Mitmach-Fonds« werden in diesem Jahr fortgeführt. Vom 1. Februar bis 15. März 2020 können Projektideen in der Lausitz (Landkreise Bautzen und Görlitz) und in Mitteldeutschland (Landkreise Leipzig und Nordsachsen sowie die Stadt Leipzig) auf www.mitmachfonds-sachsen.de eingereicht werden. Nach Ende der Bewerbungsphase wählt in jeder Region eine Jury aus Vertretern aller gesellschaftlichen Bereiche anhand verschiedener Kriterien die besten Beiträge aus. Weiterlesen

30.000 Euro Forschungsförderung durch DGNI

UKL-geleitete Studie untersucht Qualität von Langzeitprognosen nach Hirnblutungen

Foto: Stefan Straube / UKL

Hirnblutungen treten im Bereich des Gehirns oder der Hirnhäute auf. Sie können lebensbedrohlich sein. Viele Betroffene müssen neurointensivmedizinisch behandelt werden. So genannte Langzeitprognosen geben dabei Auskunft, ob diese Patienten in der Zukunft wieder arbeiten werden, laufen oder ihren Alltag bewältigen können. Weiterlesen

IHK-Wahlforum zur Oberbürgermeisterwahl 2020

Bei Wirtschaft und Verkehr zeigt sich die Lokal-Kompetenz der Leipziger OBM-Kandidat/-innen +Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserGanz nach oben hat die Leipziger Industrie- und Handelskammer (IHK) am Montag, 13. Januar, eingeladen, ins „Felix im Lebendigen Haus“ im Felix Club im 7. Obergeschoss der alten Hauptpost. Ein Gebäude, das stellvertretend steht für die Sanierungswelle, die in den letzten Jahren durch Leipzig ging, wie IHK-Präsidident Kristian Kirpal in seiner Begrüßungsrede betonte. Ein Ort mit Ausblick, an dem sich die acht OBM-Kandidat/-innen am Montagabend im IHK-Wahlforum stellten. Und Wirtschaft ist ja eigentlich ein hartes Thema, manchmal auch ein knallhartes. Weiterlesen

Aktivismus

Abschiebung trotz Reisewarnung: Demo gegen „Verschleppungen“ nach Afghanistan + Video

Foto: René Loch

Für alle LeserDie nächste Sammelabschiebung nach Afghanistan steht offenbar kurz bevor: Laut dem stets gut informierten bayerischen Flüchtlingsrat soll am Dienstag, den 14. Januar, wieder ein Flugzeug von Deutschland aus starten – womöglich erneut aus Leipzig. Gegen die bevorstehende Abschiebung haben am Abend zuvor etwa 75 Personen demonstriert. Sie kündigten zudem ein „Winterfest“ für die Geflüchteten in der Erstaufnahmeeinrichtung in Dölzig an. Weiterlesen

Seit vier Jahren beschlossen

Linksfraktion will es nun wissen: Wann kommt die Bushaltestelle in der Spinnereistraße?

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSeit 2016 war das eigentlich Beschluss: Die Spinnerei braucht eine ordentliche Anbindung durch den ÖPNV. Auf die Tagesordnung gekommen war das durch die Pläne, das Naturkundemuseum in der Baumwollspinnerei unterzubringen – in einer Halle mit dem Leipziger Tanztheater und dem Lofft, die dort tatsächlich 2019 ihre Spielstätten eröffnen konnten. Doch am 9. Januar warnte die Stadt Leipzig wieder vor dem Parkchaos in der Spinnereistraße. Weiterlesen

Mehr Unterstützung gegen die modernen Menschenfeinde

Migrantenbeirat fordert von der Stadt Leipzig mehr Engagement gegen jede Form von antimuslimischem Rassismus und Islamfeindlichkeit

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAuf die dramatischen Veränderungen im Nahen Osten und die wachsende Zahl von Flüchtlingen aus den arabischen Ländern reagierten ja bekanntlich die Nationalisten in Deutschland mit einer wilden Kampagne gegen den Islam und Muslime. Es ist die heutige Form von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, die auch dort Hass und Zwietracht sät, wo es eigentlich um Hilfe, Akzeptanz und Integration geht. Noch hat sich die Stadt Leipzig dazu nicht positioniert. Das findet zumindest der Migrantenbeirat. Und stellt einen Antrag. Weiterlesen