Nach dreieinhalb Monaten Film- und Diskussionsveranstaltungen geht das Programm des diesjährigen Leipziger globaLE-Filmfestivals nach 48 Veranstaltungen nun in dieser Woche zu Ende. Am Mittwoch und am Donnerstag werden im Ost-Passage Theater sowie im Neuen Schauspiel zwei letzte Filme mit anschließenden Diskussionen gezeigt.

Mittwoch, 03. November | 20.00 Uhr | Ost-Passage Theater (Konradstraße 27)

„Golden Fish, African Fish“

(Senegal 2019, Regie: Thomas Grand, Moussa Diop, original mit deutschen Untertiteln)

Der senegalesische Dokumentarfilm, der nach Erscheinen den African Movie Academy Award für den besten Dokumentarfilm verliehen bekommen hat thematisiert das Leben der Menschen die im Senegal von der Fischerei leben. Das Dorf Kafountine an der senegalesischen Atlantikküste hat sich zu einem regionalen Zentrum der nicht industriellen Fischerei entwickelt.

Unter härtesten Bedingungen verdienen sich dort rund 15.000 Menschen täglich ihren meist kargen Lebensunterhalt – sei es auf den Fischerbooten, als Träger für Fischkisten, in der Fischverarbeitung oder in der Räucherei. Die Arbeit wird von Hand erledigt und ist körperlich anstrengend. Die Menschen versuchen mit ihrer Arbeit zur Ernährungssicherheit in zahlreichen afrikanischen Ländern beizutragen, auch wenn die Konkurrenz durch europäische Trawler und chinesische Fischfabriken stetig steigt…

Donnerstag, 04. November | 20.00 Uhr | Neues Schauspiel Leipzig (Lützner Straße 29)

„Wem gehört mein Dorf?“

(BRD 2021, Christoph Eder)

Ein mehrfach preisgekrönter Film über das Wesen der Demokratie. Zwischen weißer Bäderarchitektur und sanftem Meeresrauschen zeigt Regisseur Christoph Eder am Beispiel seines Heimatorts, dass politische Mitbestimmung nirgendwo so unmittelbar ist, wie in der Lokalpolitik.

Im Mikrokosmos des Ostseebads und seiner Bewohner werden Themen verhandelt, die weltumspannend Brisanz haben und kapitalistische Interessen gegen das Gemeinwohl stellen: Ausverkauf der Kommunen, Gentrifizierung, Strukturwandel, Turbo-Tourismus, Naturschutz. Im Anschluss Diskussion mit Wolfgang Franke und Mike Nagler von der Antiprivatisierungsinitiative Leipzig (April-Netzwerk).

Das komplette Programm mit den Filmbeschreibungen und weiteren Informationen findet sich auf der Webseite www.globale-leipzig.de.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar