16 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Video – Ein Radweg an der Jahnallee (3): Im Gespräch mit Alexander John (ADFC & Autofrei leben)

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    VideoAlexander John ist im Laufe der letzten Jahre zu einem fröhlichen aber hartnäckigen Experten für den Leipziger Straßenverkehr geworden, Berufs-Hobby: Radfahren. Was ihm beim Gespräch mit der L-IZ.de neben dem geforderten Radweg besonders auffällt: Es fehlen neben einer Radstrecke an der Tangente zwischen Waldplatz und Leibnizstraße auch Bäume. 15.500 Pkw täglich und 800 Bahnverbindungen wirbeln neben Abgasen eben auch eine Menge Staub auf. Kein schönes Leben, findet Alexander John und baut auch deshalb seit dem 17. August den Test-Radweg an der inneren Jahnallee mit auf.

    Im Gespräch mit Alexander John vom ADFC und Mitglied der Initiative „Leipzig autofrei“ am 17. August 2018 auf der inneren Jahnallee. Video: L-IZ.de

    Video – Ein Radweg an der Jahnallee (1): Im Gespräch mit Franziska Riekewald (Linke)

    Video – Ein Radweg an der Jahnallee (2): Im Gespräch mit Petitent Volker Holzendorf (Grüne)

    Video: Ab heute startet eine ganze Aktionswoche „Besser Rad fahren in der Inneren Jahnallee“ + Bildergalerie

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      1 KOMMENTAR

      1. Die Aktion ist notwendig und schon lange überfällig. Dafür zunächst Dankeschön! Sie ist auch richtig, weil sie das Parken unterbindet und den Radfahrern unmittelbar danach eine sichere und komfortable Radverkehrsanlage anbietet.
        Dennoch will ich auf einen entscheidenden Denkfehler von Frau Riekewald (LINKE) und Herrn John (ADFC, autofrei leben!) hinweisen: Ja der Autoverkehr darf nicht mehr auf der Jahnallee parken. Das ist zwingend notwendig der erste Schritt, der aber nur dann zu einer spürbaren Verbesserung für die Radfahrer wird, wenn gleichzeitig (!!!) eine Radverkehrsanlage auf dem frei werdenden Raum aufgemalt wird. Die offensichtlich freie Fahrspur, weil auf ihr nicht mehr geparkt werden darf, werden die Autofahrer sofort in Beschlag nehmen. Es ist illusorisch, ja fast traumtänzerisch, anzunehmen, dass dies nicht passiert. Dann ist aber die Anordnung eines Parkverbotes knallharte Autofahrerförderung! Deswegen hoffe ich, dass am Mittwoch der Änderungs-Antrag der LINKEN im Stadtrat in der inneren Jahnallee nur Parkverbot anzuordnen (https://ratsinfo.leipzig.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1010079) keine Mehrheit bekommt. Dies wäre die Katastrophe für sicheren Radverkehr in der Jahnallee!

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige