3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Die Leipziger Buchmesse findet 2021 erstmals vom 27. bis 30. Mai statt

Mehr zum Thema

Mehr

    Es war ja das Drama im März, als nach langen und tränenreichen Diskussionen die Leipziger Buchmesse das erste prominente Opfer der Corona-Pandemie in Leipzig wurde. Und damit auch die erste Messe aus dem 2020er Kalender, die wegen der Ansteckungsgefahr nicht stattfinden konnte. Und da das Coronavirus noch nicht verschwunden ist, muss auch die Buchmesse im nächsten Jahr anders geplant werden. Sie wandert deshalb auch aus dem März in den Mai.

    Die Leipziger Buchmesse findet gemeinsam mit dem Lesefest Leipzig liest, der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse im kommenden Jahr vom 27. bis 30. Mai auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Die Leipziger Messe hat sich zu dieser Entscheidung jetzt mit dem Beirat der Leipziger Buchmesse abgestimmt, teilt die Leipziger Messegesellschaft mit.

    Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters unterstützt die Leipziger Buchmesse mit einer Million Euro aus dem Konjunkturprogramm „Neustart Kultur“, um die Folgen aus der Coronakrise für die Branche abzumildern. Es ist geplant, die Mittel für die Förderung der Teilnahme von Ausstellern, für digitale Projekte und die Schaffung schutzdienender Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen für Aussteller und Besucher zu verwenden.

    Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe, erklärt zu dieser Entscheidung: „Zum einen besitzt für uns die Gesundheit unserer Aussteller und Besucher hohe Priorität. Dem tragen wir Rechnung mit der passgenauen Umsetzung unseres Hygienekonzeptes, dessen Genehmigung bereits vorliegt. Dazu schaffen wir als verlässlicher und kompetenter Partner der Buchbranche mit der neuen Terminsetzung flexible Rahmenbedingungen, damit die Leipziger Buchmesse 2021 erfolgreich und begeisternd stattfinden kann.“

    Und Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, betont: „Eine Leipziger Buchmesse im Mai gewährt uns mehr Flexibilität bei der Durchführung der Veranstaltung. Wir können im Hinblick auf die pandemische Situation zusätzlich das Außengelände nutzen und gewinnen mehr Möglichkeiten für das Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con. Im Folgejahr soll die Leipziger Buchmesse wieder im März stattfinden.“

    Und auch Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig und Aufsichtsratsvorsitzender der Leipziger Messe GmbH, freut sich darüber, dass das große Leipziger Fest der Bücher 2021 wieder stattfinden kann: „Wir freuen uns darauf, alle Bücherfans und Kulturinteressierten im Mai 2021 in Leipzig begrüßen zu dürfen. Der neue Termin ist auch ein gutes Signal für Touristik, Hotellerie und Gastronomie in Leipzig. Denn gerade nach der sehr bedauerlichen Absage in diesem Jahr sind die kommende Leipziger Buchmesse und Leipzig liest umso wichtiger für die Stadt und die Region. Wir werden ein großartiges Lesefest feiern.“

    „Die Entscheidung der Leipziger Buchmesse, die Möglichkeit einer Verschiebung in den Mai 2021 zu nutzen, kann ich gut nachvollziehen. Sie ist für die Branche eine Chance“, findet auch Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

    Das Format der Leipziger Buchmesse 2021 werde jetzt schrittweise verfeinert, teilt der Buchmesse-Organisationsstab mit. Weitere Informationen zum neuen Konzept soll es Ende September geben.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ