Dein Leipzig. Deine Zeitung. Deine Entscheidung.
Werde Unterstützer! Viele gute Gründe ...
Jetzt ein Kombi-Abo "LZ & L-IZ.de"
Sie haben schon ein Abo und möchten noch ein wenig mehr helfen?
ggg
 

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Bis 14 Jahre nur die Hälfte zahlen

Am 1. Juni: Kindertag im Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Am Mittwoch ist Kindertag und kleine Überraschungen lassen die Kinderaugen leuchten. Der Zoo Leipzig lädt am 1. Juni alle Besucher bis 14 Jahre zum halben Preis ein, einen spannenden Tag inmitten der Tierwelt zu verbringen. Ob das Elefantenbaden um 10:15 Uhr und seit kurzem auch um 15 Uhr, ein Besuch bei Koala Oobi-Ooobi, eine Bootsfahrt auf dem Urwaldfluss in Gondwanaland, ein Kletternachmittag auf dem Bärenburg-Spielplatz oder mit den Bewohnern des Streichelkrals auf Tuchfühlung gehen: Der Kindertag im Zoo Leipzig wird für die Kleinsten zur bleibenden Erinnerung. Weiterlesen.

Am 21. Juni: Energiecluster trifft Wissenschaft in der HTWK

Bereits zum sechsten Mal findet am 21. Juni 2016 die Veranstaltung „Energiecluster trifft Wissenschaft“ in Leipzig statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Netzwerk Energie & Umwelt e. V., sowie dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig organisiert. Dieses Jahr findet die Veranstaltung im Hörsaal des Neubaus Nieper-Bau an der HTWK statt. Weiterlesen.

VNG AG: Aufsichtsrat formiert sich neu

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung haben die Aktionäre der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG AG) elf neue Aufsichtsratsmitglieder gewählt. Nach dem Übergang der von der EWE AG gehaltenen Aktien an der VNG auf die EnBW Energie Baden-Württemberg AG haben Günther Boekhoff, Matthias Brückmann, Dr. Torsten Köhne, Alexander Freiherr von Ledebur, Kristof Ogonovski, Thiemo Röhler und Björn Thümler ihre Mandate niedergelegt. Weiterlesen.

Linke begrüßt die Wiedereröffnung des Ökobades in Lindenthal

Nachdem das Bad 2014 bereits fast vor dem Aus stand, wird es am Mittwoch nach umfangreicher Sanierung wiedereröffnet. Birgitt Mai, Stadträtin und Ortschaftsrätin in Lindenthal, erklärt dazu: Das Ökobad liegt den Lindenthalern sehr am Herzen. Es ist ein Anziehungspunkt des Ortsteils und wertet diesen ökologisch und gestalterisch auf. Deshalb konnte ich mich, ebenso wie der gesamte Ortschaftsrat, nicht mit der Schließung abfinden. Weiterlesen.

Leipziger Delegation zu Gast in Brüssel: Treffen mit Parlamentspräsident Martin Schulz

Unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung steht eine Delegation aus rund 20 Vertretern der Stadtratsfraktionen und Führungskräften der Verwaltung, die sich von heute (30. Mai) bis zum Mittwoch in Brüssel aufhält. Im Rahmen der Fachinformationsreise ist u. a. ein Gespräch mit Parlamentspräsident Martin Schulz geplant, bei welchem das Thema Freiheit der Medien eine wichtige Rolle spielen wird. Seit Juni 2015 ist Leipzig Sitz des neu gegründeten Europäischen Zentrums für Presse- und Medienfreiheit. Weiterlesen.

Vom 1. Juni bis 31. Juli

Finanzielle Aufwendungen zum Schuljahresbeginn: „Aktion Federmappe“ hilft

Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) möchte nach dem ansteigenden Interesse und Erfolgen der letzten Jahre auch in diesem Jahr mit ihrer „Aktion Federmappe“ Familien und Alleinerziehende unterstützen, die die finanziellen Aufwendungen zum Schuljahresbeginn nur schwer schultern können. Der Betrag von 70 Euro Schulbeihilfe des Jobcenters wird erst am Beginn des neuen Schuljahres ausgezahlt. Die finanziellen Aufwendungen fallen aber vorher an und übersteigen die Höhe der Beihilfe bei Weitem. Weiterlesen.

Zeugen gesucht: Versuchte schwere Brandstiftung in Aue

Foto: L-IZ.de

Zwei unbekannte Täter warfen heute Nacht, gegen 01:30 Uhr, in der Rudolf-Breitscheid-Straße 28, 08280 Aue, aus etwa 15 m Entfernung zwei mit brennbarer Flüssigkeit präparierte und angezündete Gläser in Richtung der Asylbewerberunterkunft. Die beiden Brandsätze landeten ca. 5 Meter vor dem Objekt auf der Wiese und erloschen selbständig. Personen wurden nicht verletzt. Weiterlesen.

Ab 31. Mai 2016 bieten ausgewählte Sender neue Qualität

Gestochen scharf: Antennenfernsehen DVB-T2 HD

Das neue hochauflösende digitale Antennenfernsehen soll zukünftig DVB-T ablösen und eine bessere Qualität sowie mehr Programme bieten. In der ersten Stufe werden ab 31. Mai 2016 – auch im Ballungsraum Leipzig – die HD-Programme der öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie der privaten Sender ProSieben, RTL, SAT.1 und VOX in DVB-T2 HD-Qualität zur Verfügung stehen. Solange die Testphase läuft sind diese Sender ohne zusätzliche Kosten zu empfangen. Weiterlesen.

Iris Raether-Lordieck als neue Landesvorsitzende der SPD-Frauen gewählt

Foto: Götz Schleser

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in der SPD Sachsen hat am Sonnabend in Dresden einen neuen Landesvorstand gewählt. Die Landtagsabgeordnete Iris Raether-Lordieck (55) aus Limbach-Oberfrohna wurde mit 95 Prozent als neue Vorsitzende gewählt. Dem neuen Landesvorstand gehören außerdem Julia Bombien und Laura Lisa Stellbrink (beide Chemnitz), Karin Luttmann (Dresden), Gerhild Kreutziger und Karin Mohr (Görlitz), Ildiko Jakisch und Katharina Kleinschmidt (beide Leipzig), Birgit Kilian sowie Marie-Luise Apostel aus dem Erzgebirgskreis an. Die Wahlkonferenz wurde umrahmt von den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der ASF in Sachsen. Weiterlesen.

Schmale Korridore

Leserbrief zum Artikel Mainstream: Der Vertrauensschwund von Macht und öffentlicher Meinung

Abb.: C.H. Beck

Auch ich musste immer wieder feststellen, dass selbst bislang als höchst vertrauensvoll und neutral eingestufte Rundfunkanstalten, längst keine neutrale Berichterstattung mehr durchführen. Hier ist vor allem auch zu beobachten, dass Berichte über Politiker der Linksfraktion oft so zusammengekürzt und zusammengeschnitten werden, dass nur noch Aussagen daraus übrig bleiben, die entweder die Linksfraktion in ein schlechtes Licht rücken und / oder den Content der Aussage, die in einem Interview getroffen wurden, anders darstellen. Weiterlesen.

Mensch im Mittelpunkt?

Sarah Buddeberg (Linke): Abtreibungsgegner beim zum Großteil steuerfinanzierten Katholikentag

Die Präsenz sogenannter „Lebensschutzgruppen“ beim 100. Katholikentag kommentiert Sarah Buddeberg, Sprecherin für Gleichstellungs- und Queerpolitik der Fraktion Die Linke: Das Motto des Kirchentages lautet: „Seht, da ist der Mensch“. Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen – das kann er aber nur, wenn er selbst über sein Leben bestimmen darf. Dazu passt es nicht, zwielichtige Organisationen mit Infoständen für ein Totalverbot von Schwangerschaftsabbrüchen werben zu lassen. Weiterlesen.

Protest gegen Abschiebungen am Flughafen Leipzig/Halle

Foto: CarusoPinguin

Heute haben sich ca. 150 Menschen aus Leipzig und Halle am Flughafen versammelt, um unter dem Motto „Abschiebungen stoppen! Jetzt!“ eine kritische Flughafenbegehung zu veranstalten. Gegen 15 Uhr versammelten sich an den Bahnhöfen Halle sowie Leipzig Menschen zu zwei Auftaktkundgebungen. Dabei wurde vor allem auf die Praxis des „Racial Profiling“ an Bahnhöfen hingewiesen. Einer Methode der Polizei, Menschen für gezielte Personenkontrollen anhand ihrer Hautfarbe, ihres Aussehens und anderer äußerlicher Merkmale auszuwählen. Weiterlesen.

Jubel, Trubel, Nachtlauf – in Leipzig geht´s wieder rund

Foto: Laufszene Sachsen

Die Gleichung steht: Stadtfest = Nachtlauf. Und drei Runden durch die Leipziger Innenstadt sind gleich neun Kilometer. Zum sechsten Mal macht sich die Läuferschlange am 3. Juni auf den Weg. Über 800 Teilnehmer haben sich angemeldet, darunter die beiden Vorjahressieger. Das Wetter für den Freitagabend nächster Woche lässt sich noch nicht genau abschätzen. Dass es am 3. Juni heiß wird, steht aber schon jetzt definitiv fest. Nirgendwo treffen Läufer und Publikum, sportliche Begeisterung und ausgelassenes Partyleben so nah aufeinander wie beim Leipziger Nachtlauf. Weiterlesen.

Gleichstellungsministerin Köpping: „Buntes Fest mit ernstem Hintergrund“

Christopher Street Day-Auftakt in Sachsen

Aus Anlass des Christopher Street Day (CSD) am 28. Juni machen in der kommenden Zeit verschiedene sächsische Vereine auf die Situation von Homosexuellen aufmerksam. Mit Straßenfesten am 27. und 28. Mai beginnt in Dresden die Veranstaltungswoche zum CSD. Weitere Veranstaltungen folgen im Juni unter anderem in Pirna und im Juli in Leipzig. Weiterlesen.

Polizeibericht, 27. Mai: Einbrüche in Apotheke und Gastronomie, Sexbetrug in Mockau, Gabelstapler von Laderampe gefallen

Foto: L-IZ.de

In Lausen gab es ungebetenen Besuch in einer Apotheke. +++ In der Altenburger Straße wurde ein Gastronomiebetrieb um ein Tablet (kein Tablett !!!) erleichtert. +++ In Hartmannsdorf-Knautnaundorf wurden Reifen für 4 1/4 Fahrzeuge gestohlen. +++ Sexbetrug in Mockau +++ 38-jähriger Genussmittelliebhaber stopft sich die Taschen voll - und wird vom Ladendetektiv erwischt. +++ Gabelstapler in Lützschena-Stahmeln von Laderampe gefallen. Weiterlesen.

Wolfram Höll erhält für „Drei sind wir“ Mülheimer Dramatikerpreis 2016

Foto: Rolf Arnold, Schauspiel Leipzig

Der Dramatiker Wolfram Höll erhält für sein Auftragswerk des Schauspiel Leipzig „Drei sind wir“ den Mülheimer Dramatikerpreis 2016. Die Uraufführung inszenierte Thirza Bruncken. Damit erhält Wolfram Höll den begehrten Autorenpreis nach der Auszeichnung für sein Stück „Und dann“ 2014, das ebenfalls am Schauspiel Leipzig uraufgeführt wurde, bereits zum zweiten Mal. Die Jury zeigte sich stark beeindruckt von Hölls knapper, literarischer Sprache, die Theatermachern große Spielräume eröffne und sie dazu herausfordere, ganz eigene künstlerische Kategorien zu erschaffen. Weiterlesen.

Selbstbedienungsterminal im Gohlis-Center in Betrieb genommen

Um den Bürgerinnen und Bürgern künftig unnötige Wege und Kosten abzunehmen sowie Bearbeitungszeiten zu verkürzen, wird derzeit im Bürgeramt Gohlis-Center ein Selbstbedienungsterminal zur biometrischen Datenerfassung getestet. Es ermöglicht für fünf Euro die Erfassung des biometrischen Lichtbildes, der Fingerabdrücke sowie der Unterschrift durch die Bürgerinnen und Bürger selbst. Die Daten werden im Anschluss durch den Mitarbeiter des Bürgeramtes abgerufen und zur Beantragung von Personalausweis, Reisepass und Kinderreisepass sowie vorläufigen Dokumenten verwendet. Weiterlesen.

Gleisarbeiten in der Heiterblickallee enden heute vorzeitig

Die Leipziger Verkehrsbetriebe beenden ihre Baumaßnahme in der Heiterblickallee am heutigen Freitag - und damit zwei Wochen früher als geplant. Ursprünglich sollte die Maßnahme bis 11. Juni andauern. Nachdem sich der Baugrund deutlich besser als angenommen präsentierte und nur ein Bruchteil des vormals eingeplanten Bodenaustausches realisiert werden musste, gehen die Arbeiten nun vorfristig zu Ende. Weiterlesen.

Zum 100. Katholikentag in Leipzig: “Deine Privatsache – was in deinem Bett passiert, geht niemanden etwas an”

Im Rahmen des 100. Katholikentages baut die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) im Zentrum von Leipzig eine Installation auf, die sich gegen Eingriffe von Kirche und Staat in das Privatleben wendet. Die politische Aktion beginnt am Freitag, den 27. Mai 2016, ab 18 Uhr auf der Grünfläche zwischen Neuem Rathaus und der Probsteikirche (westlich des Martin-Luther-Rings). Symbol der Installation ist ein im Zentrum aufgestelltes, großes Bett. Weiterlesen.

Neuer Anmelderekord

Am 29. Mai: 7. Leipziger Volksbank Frauenlauf

Bereits drei Tage, bevor am So, dem 29. Mai 2016 zum 7. Mal im Clara-Zetkin-Park in Leipzig der Startschuss zum Leipziger Volksbank Frauenlauf fällt, freuen sich die VeranstalterInnen über eine Rekord-Anmeldezahl der Läuferinnen. 2.434 Frauen haben sich bis jetzt für den Lauf durch Park und Innenstadt angemeldet, „und bei so guter Wetterprognose werden bis Sonntag noch viele dazu kommen, die sich spontan entscheiden, dabei zu sein“ weiß Dr. Gesine Märtens von Frauen für Frauen e.V. Leipzig. Weiterlesen.