Anzeige

Anzeige
Artikel aus der Rubrik Melder

Rico Gebhardt (Linke): Sachsens Behörden bundesweit blamiert – aber buntes Fest und Demonstration machen Hoffnung auf Wandel

Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, resümiert das Wochenende mit Willkommensfest in Heidenau, großer Demonstration in Dresden für die Aufnahme von Geflüchteten und der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das tagelange totale Veranstaltungsverbot für Heidenau komplett zu kassieren. Weiterlesen.

Nach Freital und Heidenau machen Neonazis im Landkreis weiter mobil

Lutz Richter (Linke): Anschlag auf Büro der Linken in Pirna

In der Kreisstadt des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Angriff auf die Geschäftsstelle der Linken. Mindestens zwei Personen haben sechs Scheiben des Büros eingeschlagen und dabei einen erheblichen Sachschaden verursacht. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und übergab den Fall an das Operative Abwehrzentrum Rechtsextremismus (OAZ), einer Sonderermittlungsbehörde des polizeilichen Staatsschutzes in Sachsen. Weiterlesen.

Nächstes Kunstkonzil #11 am 6. September in Markkleeberg

Das Kunstkonzil nach der Sommerpause findet wieder an einem besonderen Ort statt. Gastgeberin Gisela Baronin von Keyserlingk stellt ihre Villa in Markkleeberg der bildenden Kunst zu Verfügung. Eingebettet im Grünen präsentiert KUNSTKONZIL #11 diesmal Arbeiten von Nicole Kegel und Anna Kempe und lädt zum nachmittäglichen Verweilen im blühenden Garten ein. Für Kinderbetreuung ist wie immer gesorgt. Weiterlesen.

Am 3. September

Eröffnung des Kunstprojekts: If Paradise is Half as Nice #5

If Paradise is Half as Nice ist ein Kunstprojekt von Niederländischen und Deutschen Künstlern. Seit 2012 nutzen sie Industriebrachen, um dort eine Periode an monumentalen, ortspezifischen Installationen zu arbeiten. Dabei lassen sie sich von den Gebäuden selbst, ihrer Geschichte und ihrer ehemaligen Rolle in Stadt und Industrie inspirieren. Weiterlesen.

Leipziger Messen feiern 850-jähriges Jubiläum mit Aktionen zum Thema "Handel Märkte Messen"

6. Leipziger Passagenfest am 4. September mit Kunst, Kultur und Mitternachts-Shopping in der City

Foto: Lutz Zimmermann

"Hier passiert Leipzig" ist das Motto des 6. Leipziger Passagenfestes, das traditionell am ersten Freitag im September in der Leipziger City stattfindet. Am 4. September werden sich wieder viele der einzigartigen Leipziger Passagen und Höfe sowie Kaufhäuser in Schauplätze für Kunst, Kultur und Aktion verwandeln. Weiterlesen.

Forderungen zur Änderung der sächsischen Asylpolitik bleiben dennoch bestehen

Notunterkunft in Connewitz: Geflüchtete werden vorerst nicht verlegt

Nach einer Woche Verhandlungen und Protesten von Unterstützer_innen haben die Geflüchteten am späten Freitagnachmittag die Zusage der Landesdirektion erhalten, dass sie bis Beginn kommender Woche in der HTWK Turnhalle bleiben können. Als einzige Alternative wird nach wie vor die Ernst-Grube-Halle angeboten. Zudem hat die Polizei Leipzig versichert, dass die Geflüchteten und Unterstützer_innen nicht gewaltsam geräumt werden sollen. Der Polizei seien die traumatisierenden Fluchterfahrungen bewusst. Weitere Informationen, etwa zu Plänen für die langfristige Unterbringung wurden bisher nicht öffentlich kommuniziert. Weiterlesen.

Grüne: Auch in Chemnitz soll Baumarkt als Notunterkunft zur Unterbringung von Asylsuchenden genutzt werden

Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag und Stadträtin in Chemnitz erklärt zum Plan des Innenministeriums, auch in Chemnitz einen ehemaligen Baumarkt zur Notunterkunft für die Erstaufnahme von Asylsuchenden zu nutzen: "Ich bin einfach nur noch fassungslos und frage mich, wieso es unsere Staatsregierung nicht schafft, planvoll, sensibel und verlässlich bei der Unterbringung von Asylsuchenden zu handeln. Jeden Tag erreicht mich eine neue Nachricht, die bei mir nur noch Kopfschütteln hervorruft." Weiterlesen.

Parlamentarische Aufarbeitung beginnt spätestens am Dienstag

Rico Gebhardt (Linke) in Heidenau: Ich erlebe ein freundliches Fest

Der Fraktionsvorsitzende der Linken im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt, befindet sich gemeinsam mit weiteren Abgeordneten seiner Fraktion zur Stunde beim Willkommensfest des Bündnisses "Dresden Nazifrei" an der Asyl-Notunterkunft in Heidenau. Zum Verlauf der Veranstaltung erklärt er: Es ist gut für die Demokratie in Sachsen, dass das Willkommensfest nun doch noch stattfindet. Ich erlebe ein freundliches Fest und appelliere an alle, die ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit wahrnehmen, dies friedlich zu tun. Sollten rechte Schlägertruppen wie am vergangenen Wochenende die Situation ausnutzen, müssen sie die ganze Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 28. August: Mysteriöser Unfall, Odyssee, Barackenbrand in der Südvorstadt

Foto: L-IZ.de

Schwer verletzt im Straßengraben - die Polizei sucht dringend Zeugen nach einem Unfall in Oschatz +++ Ein Mann wurde heute Nacht in einem Lokal in der Wurzner Straße geschlagen und ausgeraubt +++ In der Lößniger Straße brannte ein leerstehendes Gebäude vollständig aus +++ In einem Autohaus in Leipzig-Eutritzsch bauten Diebe an sechs Fahrzeugen die Xenonscheinwerfer aus. Weiterlesen.

SG LVB will sich beim Heidenauer SV klar gegen Rassismus positionieren

Landespokalpartie im Zeichen der Weltoffenheit

Die SG LVB hat sich in enger Abstimmung mit dem Sächsischen Fußballverband (SFV) entschlossen, in der ersten Runde des Landespokals der Frauen ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Bei der Partie am Heidenauer Sportforum präsentiert der Vizemeister der Landesliga Sachsen vor Spielbeginn ein eigens dafür angefertigtes Transparent, das in Kooperation mit dem SFV entworfen wurde. Anlass für diese Aktion sind die jüngsten fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Heidenau und anderen Teilen Deutschlands. Weiterlesen.

Integration fängt bei der Sprache an! Wir tun etwas dafür.

DAMF und DRK: Sprachunterricht für Flüchtlinge

Foto: DRK

Die Initiative "DAMF - Deutschkurse Asyl Migration und Flucht" bietet seit dem 16. Februar kostenlose Deutschkurse für Asylsuchende in den Lehrräumen des DRK Bildungswerk Sachsen an. Das Bildungswerk stellt der Initiative dafür Lehrräume kostenlos zur Verfügung. Bis auf weiteres können die Asylsuchenden nun in vier Kursen an vier Nachmittagen in der Woche in einem geeigneten Lehr- und Lernumfeld die deutsche Sprache lernen. Weiterlesen.

Landesdirektion schafft vorübergehende Asyl-Notunterkunft in Mittweida

Die Landesdirektion Sachsen wird heute Abend damit beginnen, Asylbewerber vorübergehend in der Sporthalle der Hochschule Mittweida, Feldstraße 9, unterzubringen. Insgesamt sollen bis zu 180 Asylbewerber in dieser Notunterkunft ein Quartier erhalten. Gegenwärtig werden am Unterbringungsort die erforderliche soziale und medizinische Betreuung, der Wachdienst sowie die Verpflegung für die neu ankommenden Asylbewerber vorbereitet. Weiterlesen.

Grüne gratulieren Dr. Carsten Rentzing zur Amtseinführung als neuer Landesbischof

Die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen, Christin Bahnert gratuliert dem neuen Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens anlässlich seiner Amtseinführung: "Ich wünsche Herrn Dr. Carsten Rentzing alles Gute und Gottes Segen für diese verantwortungsvolle und sicher nicht leichte Aufgabe." Weiterlesen.

Informationsveranstaltung am 2. September: Die Entwicklung des Areals Lindenauer Hafen

Die nächste öffentliche Veranstaltung des Arbeitskreises Stadtentwicklung und Umwelt der SPD Leipzig und der Arbeitsgruppe Stadtentwicklung und Bau / Umwelt und Ordnung der SPD-Stadtratsfraktion findet am Mittwoch, den 2. September 2015, 18:00 Uhr, im Neuen Rathaus, Zimmer 260 (2. Etage) statt. Bitte nach 18 Uhr den Personaleingang/Seiteneingang zum Rathaus nutzen, da der Haupteingang gegen 18 Uhr abgeschlossen wird. Weiterlesen.

Auch am 31. August heißt es: Willkommen in Leipzig – eine weltoffene Stadt der Vielfalt

Sie wollen wieder aufmarschieren - Pegida/Legida, die geistigen Brandstifter und was davon übrig geblieben ist. Doch Leipzig hat es satt, denen die Straße zu überlassen, die mit ihrer Hetze verantwortlich sind für die Gewalttätigkeiten in Dresden, Meißen, Freital, Heidenau … Weiterlesen.

Grüne fordern menschenwürdige Unterbringung, Unterstützung und Beteiligung von Zufluchtsuchenden

Massenunterkünfte, ob Turnhallen oder ausgediente Baummärkte sind weder in Leipzig noch in Heidenau, weder in Connewitz noch auf dem Campus Jahnallee menschenwürdige Unterkünfte. "Die desolate Asylpolitik des Freistaates zwingt uns aber auch in Leipzig abzuwägen. Dabei bleiben gerade oft nur die Optionen Pest oder Cholera. Weder die Ernst-Grube-Halle, noch die Turnhalle der HTWK sind menschenwürdige Unterkünfte und es ist ein Armutszeugnis des Freistaates, dass er nur diese Alternativen sieht." Weiterlesen.

Sarah Buddeberg (Linke): Zurück ins Mittelalter? Äußerungen des designierten Landesbischofs zu Homosexualität nicht hinnehmbar

Carsten Rentzing, der morgen in sein Amt als Landesbischof eingeführt wird, betont in einem Zeitungsinterview, "dass die homosexuelle Lebensweise nicht dem Willen Gottes entspricht. Diese Aussagen der Bibel machen es mir persönlich schwer, jemandem zu raten, dass er seine Homosexualität leben solle". Inzwischen wird er dafür auch innerhalb der Landeskirche kritisiert. Weiterlesen.