Dein Leipzig. Deine Zeitung. Deine Entscheidung.
Werde Unterstützer! Viele gute Gründe ...
Noch bis zum 30. Juni für 49,50 EUR/Jahr:
das Kombi-Abo "LZ & L-IZ.de"
ggg
 

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Am 3. Juli: Vorlesenachmittag für Kinder im Stadtgarten Connewitz

Foto: Ökolöwe

Am Sonntag, den 3. Juli um 16 Uhr veranstaltet der Ökolöwe gemeinsam mit dem LeseLust Leipzig e.V. einen spannenden Vorlesenachmittag im Stadtgarten Connewitz. „Eine Raumfahrt durch die Welt der Bücher“ lautet das Motto. Kinder und Eltern sind eingeladen, es sich bei Sonnenschein und frischem Kräutertee gemütlich zu machen und sich auf eine literarische Reise durch die Weiten des Weltraums zu begeben. Weiterlesen.

Polizeibericht, 27. Juni: Hochwertige Werkzeuge gestohlen, Einbrüche, Brand in Mehrfamilienhaus

Foto: L-IZ.de

In der Kochstraße wurden aus einem Firmenwagen hochwertige Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro entwendet +++ Am Wochenende wurden mehrere Geschäfte von Einbrechern heimgesucht +++ In der Zwickauer Straße kam es Samstagnacht in einem Mehrfamilienhaus aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Kellerbrand. Weiterlesen.

HTWK Leipzig und Leipziger Softwarefirma übertragen Roboterfußball-WM live im Internet

Public Viewing mal anders: RoboCup-WM im Live-Stream

Foto: HTWK Leipzig

Kommenden Donnerstag, 30. Juni, beginnt der 20. RoboCup, die Weltmeisterschaft der intelligenten Roboter in Leipzig. Mehr als 3.000 Teilnehmer aus mehr als 40 Ländern werden erwartet, darunter natürlich auch das Nao-Team HTWK. Das Team will zuhause seinen 3. Platz im Roboterfußball verteidigen – und vielleicht reicht es auch zu mehr? Weiterlesen.

Am 30. Juni: Vortrag zur Geschichte der Universitätskirche im Stadtarchiv

Die 1968 gesprengte Universitätskirche steht im Mittelpunkt eines Vortrags am 30. Juni, 18:30 Uhr, im Stadtarchiv Leipzig. Die Referentin, die Leipziger Historikerin Dr. Constance Timm, hat ihre Ausführungen unter des Motto „Vom Dominikanerkloster zur Universitätskirche: St. Pauli zu Leipzig und das historische Gedächtnis“ gestellt. Weiterlesen.

Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen einen Beschuldigten erlassen

Zeugen gesucht: Fremdenfeindliche Übergriffe bei Volksfest in Neustadt OT Polenz

Am Samstag, den 18. Juni 2016 ist es am Mittelweg in Neustadt OT Polenz (Sächsische Schweiz) bei einem Volksfest/Sommersonnenwendefeier zu mehreren fremdenfeindlichen Übergriffen gekommen. Die Polizei stellte drei Männer im Alter von 23, 32 und 38 Jahren fest, gegen die der Verdacht besteht, aus fremdenfeindlichen Motiven zwei bulgarische und einen rumänischen Staatsangehörigen (28, 29 und 40) massiv geschlagen und verletzt zu haben. Der 28- und der 29-Jährige erlitten schwere Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Weiterlesen.

Vortrag und Diskussion mit Claus Schreer in der Schaubühne Lindenfels

Nächste MittwochsATTACke am 29. Juni: Auf der Flucht – Fluchtursachen und Alternativen

Attac Leipzig hat am Mittwoch den Forscher und Aktivisten Claus Schreer vom Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung (isw München) nach Leipzig eingeladen. „Wir sind hier, weil Ihr unsere Länder zerstört“, das ist die zentrale Botschaft der Refugee-Bewegung hierzulande und der Kern der weltweit zunehmenden Fluchtbewegungen. Solange die Ursachen - die mörderischen Kriege und die Zerstörung der Lebensgrundlagen der Menschen in den Ländern des Südens - nicht beseitigt werden, wird es auch keine Lösung des Dramas geben. Weiterlesen.

Abenteuer Europa – Leipziger Jugendliche auf Entdeckungsjahr

Nun ist es so weit: Für acht junge Leipziger geht es im Spätsommer und Herbst in einen Europäischen Freiwilligendienst. In der VILLA fand am Wochenende ein zweitägiges Seminar statt, das die zukünftigen Freiwilligen auf ihr Auslandsjahr vorbereitet. Dabei ging es mit Spiel und Diskussionen um Themen wie Identität, Erwartungen, Rechte und Pflichten. Weiterlesen.

Sachsens Staatsregierung soll offensiv um polnische Fachkräfte aus Großbritannien werben

Angesichts der unsicheren Zukunft polnischer Fachkräfte in Großbritannien nach der Brexit-Entscheidung hoffen Vertreter der polnischen Regierung auf eine Rückkehr zahlreicher Landsleute nach Polen. Dazu erklärt Holger Zastrow, Vorsitzender der FDP Sachsen und Präsidiumsmitglied der Bundespartei: „Die sächsische Staatsregierung sollte jetzt die Gunst der Stunde nutzen und offensiv um polnische Fachkräfte für Sachsen werben.“ Weiterlesen.

Sicher durch die Sommerferien

Bahn und Bundespolizei appellieren an Kinder und Jugendliche: Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz!

Endlich – in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen die lang ersehnten Sommerferien vor der Tür! Zeit, sich mit Freunden zu verabreden, die Seele baumeln zu lassen und Abenteuer zu erleben. „Gerade unsere Anlagen, Züge und Gleise üben auf junge Menschen oft eine große Faszination aus und wecken die Neugierde. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, jetzt zum Ferienbeginn noch einmal auf das richtige Verhalten auf Bahngelände aufmerksam zu machen, damit aus dem Spaß nicht plötzlich bitterer Ernst wird“, betont Markus Krittian, Eisenbahnbetriebsleiter der DB Netz AG. „Jeder Unfall ist einer zu viel – und durch das Befolgen einiger Weiterlesen.

Was der Leipziger Osten vom Leipziger Westen lernen kann

Am Mittwoch, den 29.06.2016 findet um 19 Uhr im Wahlkreis-Kulturbüro von Franz Sodann in der Mariannenstr. 101 eine offene Diskussion zur Stadtteilentwicklung mit Volly Tanner (Stadtteilladen Leipziger Westen), Andreas Kundt (Nachbarschaftsgärten e.V.) und Eucaris Guillen statt. Was uns interessiert, sind die Unterschiede in der Entwicklung zwischen dem Leipziger Osten und Westen. Wie sieht es aktuell im Leipziger Osten aus und wie geht es weiter? Können wir voneinander lernen? Der Eintritt ist frei. Weiterlesen.

Neue Nachbarschaft lädt ein: Wohnungssuche für Geflüchtete – Möglichkeiten und Probleme

Die Projektgruppe „Neue Nachbarschaft“ der Kirchgemeinde Leipzig Lindenau-Plagwitz lädt am Dienstag, 28. Juni 2016 ab 19:00 Uhr in die Heilandskirche, Weißenfelser Straße 16, Leipzig, zu einem Themenabend „Möglichkeiten und Probleme bei der Wohnungssuche für Geflüchtete.“ ein. Weiterlesen.

Haftbefehl nach tödlichen Schüssen in Eisenbahnstraße erlassen

Foto: L-IZ.de

Am Samstag, den 25.06.2016, kam es in den Nachmittagsstunden im Bereich der Eisenbahnstraße in Leipzig zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei dem Rockermilieu zuzurechenden Gruppierungen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden mehrere Schüsse abgegeben. Mindestens drei Personen wurden dabei verletzt. Ein Mann wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Weiterlesen.

Leserbrief

Stadt Leipzig verbietet Kinderfest in Burghausen am Bienitz – Lutz Weickert stellt Anfrage ans Umweltdezernat

Sehr geehrte Freifrau von Fritsch, am Samstag den 18.06. wollte ich gegen 15:00 mit meinen Enkel das traditionelle Kinderfest am Bienitz besuchen. Statt Bastelstraße, Hüpfburg und Ponyreiten war am Eingang zur Freifläche „Alte und Neue Wache“ nur ein Aushang zu lesen. Das 20. Bienitzfest wurde kurzfristig von der Stadt Leipzig verboten. Die „Freude“ bei mir, vor allem bei meinen Ekeln war natürlich groß. Wie jetzt aus der LVZ vom 24.06. zu erfahren war, wurde von Ihnen das Kinderfest verboten, weil der Bienitz im Europäischen Vogelschutzgebiet „Leipziger Auenwald“ liegt. Weiterlesen.

Integration in Leipzig: SPD verabschiedet Aktionsplan

Am gestrigen Sonnabend, 25.06.2016, fand unter der Überschrift „Flucht, Zuwanderung, Integration“ in der Leipziger GaraGe ein außerordentlicher Stadtparteitag der SPD Leipzig statt. Hierzu erklärt Hassan Soilihi Mzé, Vorsitzender der SPD Leipzig:„Zuwanderung ist für Leipzig Chance und Herausforderung gleichermaßen. Es geht uns als SPD darum, diese Chance zu nutzen und die Herausforderung konkret anzupacken. Der heutige Parteitag zeigt, dass wir in den letzten Monaten den richtigen Weg gegangen sind. Hier geht das klare Zeichen aus, dass wir praktische Antworten auf die Themen haben, die bewegen“, so Soilihi Mzé. Weiterlesen.

Tagung an Universität Leipzig würdigt Begründer der weltweit ersten Filmtheorie

Wiederentdeckung des vergessenen Vordenkers Hugo Münsterberg

Einhundert Jahre nach seinem Tod veranstaltet die Universität Leipzig eine internationale Tagung zu Ehren des Begründers der weltweit ersten Filmtheorie, Hugo Münsterberg. Vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2016 findet die Konferenz „A hundred years of Film theory. Münsterberg and beyond: Concepts, Applications, Perspectives“ statt. Neben der Präsentation aktueller Forschung zu dem aus Leipzig über Heidelberg und Freiburg nach Amerika ausgewanderten Psychologen und Philosophen werden auch die Filme aus seiner Schaffenszeit gezeigt, die ihn zur Filmtheorie anregten. Es werden seine Wahrnehmungs-Experimente wiederholt und die weltweiten Auswirkungen seiner Theorien auf beispielsweise die indische Filmkultur erläutert. Weiterlesen.

Mit der Leipziger Denkmalstiftung auf Entdeckungsreise im Sommerferienpass

Foto: Dave Tarassow

Erstmals beteiligt sich die Leipziger Denkmalstiftung mit einem Angebot im Sommerferienpass der Stadt Leipzig. Mit zwei spannenden Stadtrundgängen geht es auf Entdeckungsreise durch das 1001-jährige Leipzig. Alle Ferienpassinhaber sind eingeladen, dabei zu sein, wenn es vom Hauptbahnhof durch den CityTunnel geht. Wenn auf Bach, Goethe und Schiller getroffen wird. Aber auch auf Barthels Hof mit seinem über 500 Jahre altem Erker. Weiterlesen.

Der nächste Winter kommt – Brennholz für abgeschobene Roma

Jedes Jahr werden weit über 500 Roma aus Deutschland in den Kosovo abgeschoben. Dort wartet auf diese Menschen häufig Obdachlosigkeit, Diskriminierung auf allen Ebenen und ein kaum vorstellbares Massenelend. Die meisten leben durchschnittlich mit 0,60 € pro Tag. Es gibt keinerlei Krankenversicherung und die Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland vergleichbar. Weiterlesen.