Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Ministerin Klepsch: Gemeinsame Erlebnisse ermöglichen

Familienpass des Freistaates Sachsen

„Ob prunkvolle Schlösser, alte Burgen oder prächtige Gärten – mit dem Sächsischen Familienpass ermöglichen wir kinderreichen Familien gemeinsame Erlebnisse und schöne Stunden in unseren zahlreichen staatlichen Einrichtungen“, erklärt Familienministerin Barbara Klepsch. Weiterlesen.

Ticketverkauf startet heute

Leipzig liest: 25 Jahre einzigartige Literatur an einzigartigen Orten

Das Jahr 1992 hielt viele Marksteine bereit: In Ostdeutschland erreichte die Wirtschaftskrise ihren Höhepunkt, aus Bosnien flohen tausende Flüchtlinge vor dem blutigen Kriegsgeschehen und am Ende des Jahres wurde Bill Clinton als Präsident der USA vereidigt. Die Welt stand offen. Man konnte sie (endlich) bereisen und erlesen, über die Vergangenheit streiten und über die Zukunft debattieren. Weiterlesen.

Polizeibericht, 5. Februar: Zeugen zu Unfällen gesucht, Ehestreit führte zum Einbrecher

Foto: L-IZ.de

Am Morgen des 12. Januar dieses Jahres wurde eine 13-Jährige beim Überqueren der Borsdorfer Straße von einer silberfarbigen Limousine erfasst und verletzt. Das Mädchen erwähnte, dass eine Frau den Unfall beobachtet hätte – Die Polizei bittet diese Frau, sich zu melden +++ Ein 52-Jähriger wurde gestern beim Überqueren der Eisenbahnstraße in Delitzsch von einem herannahenden Ford Transit erfasst und schwer verletzt – Zeugen gesucht +++ In Böhlitz-Ehrenberg kam Kommissar Zufall zum Einsatz. Weiterlesen.

Junge Geflüchtete werden Handwerksnachwuchs

20 Millionen für die Integration junger Flüchtlinge in die Berufsausbildung

Mit 20 Millionen Euro unterstützt das Bundesbildungsministerium (BMBF) die Integration junger Flüchtlinge in die Berufsausbildung. Dr. Thomas Feist, zuständiger CDU-Bundestagsabgeordneter, unterstützt diesen Schritt. „Bereits seit Beginn der Flüchtlingskrise arbeiten wir in der Unionsfraktion mit Hochdruck an langfristigen Modellen für integrations- und leistungswillige junge Flüchtlinge.“ Weiterlesen.

Gast sucht Rast: Privatquartiersuche zum Katholikentag gestartet

Gastfreundschaft - dieses Thema wird in den kommenden Wochen eine zentrale Rolle in Leipzig spielen. Denn der 100. Deutsche Katholikentag ist auf die sächsische Gastlichkeit dringend angewiesen. 4.000 Menschen möchten die Organisatoren während der fünf Tage vom 25. bis 29. Mai 2016 privat unterbringen, in Leipzig und im Umland. Heute startete die Privatquartierkampagne unter dem Titel „Gast sucht Rast“, die Leipzigs Kulturbürgermeister Michael Faber im Hauptbahnhof vorstellte. Weiterlesen.

Sicheres Internet: Informationstag im Stadtbüro

Der Kommunale Präventionsrat Leipzig (KPR) der Stadt wird den Safer Internet Day am Dienstag, 9. Februar nutzen, um im Stadtbüro, Katharinenstraße 2, Vorträge zur Internetsicherheit anzubieten. Zu Gast sind Experten der Polizei und der Verbraucherzentrale Sachsen e. V. – sie geben Tipps, wie man Daten schützt, Fallstricke entdeckt und nicht auf Internetbetrüger hereinfällt. Weiterlesen.

AfD-Aktion gegen Freiheit und Humanismus

Mirko Schultze (Linke): Kein Missbrauch der Görlitzer Altstadtbrücke für Hetze gegen Europa

Zum morgigen Aktions-Termin, zu dem die AfD-Fraktion auf die Görlitzer Altstadtbrücke eingeladen hat, erklärt der Görlitzer Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Mirko Schultze: Über der Görlitzer Altstadtbrücke ist an der Dreiradenmühle das Bild der Europa zu sehen, die Brücke war und ist nach ihrer Wiedererrichtung Symbol für die Europäische Idee, das Zusammenleben in der Europastadt und ein Mahnmal gegen nationalistisches Gedankengut. Weiterlesen.

Praktische Orientierungshilfe für Migrantinnen und Migranten

MEIN ORDNER startet in Leipzig

Nach Leipzig zugewanderte Migrantinnen und Migranten bekommen ab sofort die praktische Orientierungshilfe MEIN ORDNER an die Hand. MEIN ORDNER ist tatsächlich ein A4-Ordner, der alle wichtigen Dokumente im Integrationsprozess und auf dem Weg in Arbeit und Ausbildung zusammenhält. MEIN ORDNER ist ein gemeinsames Angebot der Stadt Leipzig, des IQ-Netzwerkes Sachsen, der Agentur für Arbeit Leipzig und des Jobcenters Leipzig. Weiterlesen.

Anmeldefrist endet am 14.02.2016

3. Leipziger Kiwanis Musikpreis – Wettbewerb für junge Pianisten erstmals sachsenweit ausgeschrieben

Vom 29.04. bis 01.05.2016 wetteifern zum 3. Mal junge Klavierschüler um die attraktiven Preise des Leipziger Kiwanis Musikpreises. Unter dem Motto „Pianisten von morgen“ veranstaltet der Kiwanis Club Leipzig e.V. diesen Wettbewerb, um junge Talente zu fördern und ihre Leistung zu honorieren. Weiterlesen.

Ab Montag zusätzliche Öffnungszeiten

80 Stunden mehr Badespaß: Schwimmhallen öffnen in Winterferien länger

80 zusätzliche Badestunden in den diesjährigen Winterferien: Kleine und große Wasserliebhaber können in den beiden Ferienwochen ab kommendem Montag, dem 8. Februar 2016, mehr Zeit als üblich in den Schwimmhallen der Sportbäder Leipzig GmbH verbringen. Zum Schwimmen und Saunieren weitet das Unternehmen die Hallenzeiten für die Besucher aus. Zusätzliche Wasserzeiten gibt es im Sport- und Freizeitbad Grünauer Welle, im Sportbad an der Elster sowie in den Schwimmhallen Nord, Mitte und Südost. Weiterlesen.

Noch freie Plätze in der musikalischen Früherziehung der Schola Cantorum

Für das kommende Sommersemester 2016 bietet die Schola Cantorum Leipzig noch einzelne freie Plätze in der musikalischen Früherziehung für Mädchen und Jungen von eins bis fünf Jahren an. Die Kurse finden von März bis Juli wöchentlich in den neuen Räumen der Schola Cantorum Leipzig, in der Manetstraße 8 und der Kita UniKids, Paul-List-Straße 11, in Leipzig statt. Auf der Internetseite der Schola Cantorum (www.schola-cantorum.de) stehen unter der Rubrik „Unterricht“ Informationen zu den Kurszeiten. Die Anmeldung für einen Kurs ist über das Kontaktformular möglich. Weiterlesen.

Sächsischer Landespreis für Heimatforschung

Zum neunten Mal schreibt das Kultusministerium in diesem Jahr den „Sächsischen Landespreis für Heimatforschung" aus. Der mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Preis richtet sich an ehrenamtlich tätige Heimatforscherinnen und -forscher und steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Brunhild Kurth. Einsendeschluss ist der 2. Mai 2016. Weiterlesen.

Informationsveranstaltung am 9. Februar

Flüchtlingssituation im Leipziger Osten: Wo stehen wir? Wie geht es weiter?

Ob die Flüchtlingssituation nun eine Gefahr, eine Herausforderung oder Chance ist – auch der Leipziger Osten hat sich durch die Einwanderung von Schutzsuchenden verändert. Aus diesem Grund lädt der Ortsverein Ost/Nordost der Leipziger SPD am Dienstag, 09.02.2016 um 19 Uhr in den Jugendclub Sellerhausen, Püchauer Straße 4 zur Informations- und Diskussionsveranstaltung alle interessierten BürgerInnen recht herzlich ein. Weiterlesen.

Trügerischer Trittbrettfahrer

Verbraucherzentrale Sachsen steht in keiner Verbindung mit anwaltlicher Onlineberatung

„Bei meiner Online-Anfrage nach einer Rechtsberatung bin ich davon ausgegangen, dass diese an die Verbraucherzentrale Sachsen gestellt wird. Überrascht war ich, als ich jedoch Antwort von einem Berliner Rechtsanwaltsbüro erhielt – mit einem teuren Kostenvoranschlag“, beschwert sich eine Zwickauerin bei der Verbraucherzentrale Sachsen. Sie hatte im Internet den Zugang zur Rechtsberatung der Verbraucherzentrale Sachsen gesucht. Dabei ist sie auf die Seite beratungsstellen-leipzig.de gestoßen, deren Betreiber laut Impressum jedoch Herr Michael Dilger-Hassel aus Freiburg ist. Weiterlesen.

Rico Gebhardt (Linke): Alle Fraktionen des Sächsischen Landtags müssen sich von Rufen nach einem tödlichen Grenzregime distanzieren

Der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt, erklärt zur Weigerung der Landtagsmehrheit, über Forderungen führender AfD-Politikerinnen nach Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an deutschen Grenzen zu sprechen: Wir sind wie die Grünen der Meinung: Was u. a. die Fraktionsvorsitzende der AfD im Sächsischen Landtag dieser Tage deutschlandweit zum Schusswaffengebrauch auch gegen geflüchtete Frauen und Kinder an deutschen Grenzen kommuniziert hat, darf das sächsische Parlament nicht unwidersprochen lassen. Weiterlesen.

„Winterbasteln mit Naturmaterialien“ für Kinder im UiZ

Der Förderverein des Umweltinformationszentrums (UiZ) im Technischen Rathaus lädt am Mittwoch, 10. Februar, 9:30 bis 11:30 Uhr, zum „Winterbasteln mit Naturmaterialien“ ins UiZ ein. Zudem wird über das richtige Füttern von Wildtieren informiert. Für das Gestalten von Figuren aus der Vogelwelt kann zwischen mehreren Naturmaterialien ausgewählt werden. Weiterlesen.

AMI Auto Mobil International 2016: Autofrühling in Deutschland wird mit vielen Highlights eröffnet

In rund zwei Monaten eröffnet die AMI Auto Mobil International zu ihrem 25-jährigen Jubiläum den Autofrühling 2016 in Deutschland. Vom 9. bis 17. April präsentieren deutsche sowie internationale Hersteller Premieren und aktuelle Fahrzeugmodelle auf dem Leipziger Messegelände. Besucher können zudem auf zahlreiche Mitmachaktionen wie Probefahrten und AMI-Spritsparstunden im Straßenverkehr sowie Off-Road-Parcours auf dem Freigelände im Rahmen der diesjährigen Messe, bei der der Erlebnischarakter noch stärker im Vordergrund steht, gespannt sein. Darüber hinaus bietet die diesjährige AMI Auto Mobil International mit der Sonderausstellung „AUTO-Mobilität der Zukunft“ einen zusätzlichen Schwerpunkt. Weiterlesen.

Mehr Sicherheit für die „schönste Nebensache der Welt“

Koalition stärkt Fanprojekte und verbessert Sicherheit im Fußball

„Fußballveranstaltungen sollen durch Präventionsarbeit noch sicherer gemacht werden. Um das Ziel zu erreichen, setzen wir auf zwei wichtige Akteure: die Fanprojekte und die Polizei. Darum wollen wir die wichtige Arbeit der Fanprojekte zukünftig noch stärker finanziell unterstützen. Vor allem eine verbesserte Kommunikation aller Beteiligten ist der Grundstein einer erfolgreichen Sicherheitsarchitektur“, umreißt der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Jörg Vieweg, die Ziele des Koalitionsantrages „Sicherheit im Fußball – Stärkung der sächsischen Fanprojekte“. Weiterlesen.

CDU will Fanprojekte beim Fußball fördern

Heute hat der Landtag über die Sicherheit im Fußball debattiert. Dazu erklärt Christian Hartman, der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion: „Wir alle lieben Fußball! Sachsen hat tolle Mannschaften, spannende Derbys und vorbildliche Stadien. Tausende Fans fiebern jede Woche mit ihren Teams mit.“ Aber besonders bei Drittliga-Spielen ist ein erheblicher Personaleinsatz der Polizei nötig geworden ist. „Deshalb ist die Sicherheit in und vor Stadien ein wichtiges Thema.“ Weiterlesen.