0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. Juli 2012

Verfassungsschutzbericht 2011: Stimmungsmache gegen Links

Gemeinsam mit Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat Verfassungsschutz-Präsident Reinhard Boos am Donnerstag in Dresden seinen Jahresbericht für 2011 vorgestellt. Während die Zahl rechter Gewaltdelikte im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent sank, haben sich linksmotivierte Gewalttaten beinahe verdoppelt. Der rechten Szene gehören etwa 2.600 Personen an. Rund 750 Sachsen dürfen sich mit dem Prädikat "linksextrem" schmücken.

Armes Sachsen: Immer mehr Rentner/innen müssen zur Sicherung ihres Lebensunterhaltes arbeiten gehen

Er hat's wieder getan. Er lässt nicht locker. Alle Jahre wieder fragt der Leipziger Landtagsabgeordnete Dietmar Pellmann (Die Linke) nach, wie es den Rentnerinnen und Rentnern im Freistaat Sachsen geht. Immer mehr Sachsen müssen, auch wenn sie über 60 bzw. 65 Jahre alt sind, arbeiten, um genug Geld fürs Leben zusammen zu bekommen. Wirtschaftsminister Sven Morlok hat geantwortet.

NSU-Skandal: Terroristen waren keine V-Leute

Viel wurde spekuliert: Standen Uwe Bönhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe auf der geheimen Gehaltsliste des Verfassungsschutzes? Gestern durften Mitglieder des Bundestagsuntersuchungsausschusses ungeschwärzte Akten des Bundesamts einsehen. Ergebnis: Die Terroristen waren keine V-Leute.

Schneewittchen im Glück: Calmus Ensemble könnte es schaffen, CD durch Crowdfunding zu finanzieren

4.000 Euro binnen 35 Tagen - das ist das stolze Ergebnis des Crowdfunding-Projektes "Mozärtliches Schneewittchen". Diese Produktion einer Maxi-Single hat das Leipziger Vokalensemble "Calmus" zusammen mit seinen Freunden und Anhängern realisiert. Damit sind bereits gut 80 Prozent der benötigten 5.000 Euro zusammengekommen.

Leipziger Vorzeigeunternehmen im Zwielicht: „Computer Bild“ und „Welt“ knöpfen sich Unister vor + Update der Staatsanwaltschaft Leipzig

Seit Montag, 2. Juli, blitzt es und kracht es. Nicht unbedingt im Leipziger Medienwald. Da ist es erstaunlich still, was den Frontalangriff von "Computer Bild" auf das Leipziger Medienhaus Unister betrifft. Was nicht überrascht. Zu parteiisch hat sich die maßgebliche Zeitung in den letzten Jahren gemacht, wenn es um das 2002 gegründete Unternehmen mit seinen 500, 1.000, 1.500 Mitarbeitern geht.

Fehlende Schulen in Leipzig: Ehemalige 55. Schule und ehemalige Fechnerschule werden 2013 zu Interim-Gymnasien

Es ist ja nicht nur das Feld der Kleinkindbetreuung, wo Leipzig durch die gestiegenen Geburtenzahlen in ein Kapazitäts-Dilemma hineingeschlittert ist. Dasselbe Probleme ereilt mittlerweile auch die Schulen. Der Geburtenzuwachs hält seit zwölf Jahren an. Mit den Kindern wächst das Problem. Bei den Gymnasien ist es im letzten Jahr angekommen. Schon 2012 wird das Problem akut. Welche Lösung hat die Stadtverwaltung, wollte die SPD-Fraktion zur letzten Ratsversammlung wissen.

Kita-Ausbau in Leipzig: SPD-Fraktion fordert schnelleren Ausbau der Kinderbetreuung

Heute hat Bündnis 90/Die Grünen zur großen Kita-Kundgebung auf dem Burgplatz eingeladen. Aber das Thema ist längst ein fraktionenübergreifendes. Die Stadt kommt mit dem Bau neuer Kindertagesstätten einfach nicht hinterher. Seit einem Jahr überlegt die Stadt, selbst beim Bau neuer Einrichtungen in Vorleistung zu gehen. Doch immer wieder scheitern die Pläne am Geld.

Der Everest der Musik: 112 junge Musiker messen sich ab heute im Bach-Wettbewerb

Robert Levin lacht. Er hat jetzt eine grüne Tasche. Die grüne Tasche ist der kleine Marketing-Spaß am Rande des nunmehr 18. Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs in Leipzig, der heute startet - mit Lampenfieber ab 11 Uhr. Mit Eröffnungskonzert schon am Abend des 4. Juli im Alten Rathaus. Ungefähr 120 grüne Taschen werden dieser Tage verteilt. Vielleicht sieht man auch so Manchen stolz damit durch die City laufen.

Leipziger Auewald: Grüne aus Markkleeberg unterstützen Online-Petition gegen kraftstoffbetriebene private Motorboote auf Cospudener See

Die Markkleeberger Grünen sowie die Grüne Jugend des Landkreises unterstützen die Petition "Auwaldschutz jetzt!", die sich für einen sanften und naturnahen Tourismus im Leipziger Neuseenland ausspricht. "Um dies zu erreichen, muss jedoch zumindest auf kraftstoffbetriebene Motorboote auf dem Cospudener See, besser auf allen Seen im Neuseenland, verzichtet werden", erklärt Grünen-Sprecher Tommy Penk.

Leserbrief zum Leserbrief zu „Deutschlandstipendium in Sachsen: Ein Nischenangebot für technische Studienrichtungen“ sowie zur Reaktion von Dr. Thomas Feist

Von Stefan Neumeier: Mit einigem Kopfschütteln lese ich die Nicht-Antwort des Bundestagsabgeordneten Feist auf die detaillierten Ausführungen des ehemaligen Senators Eisenblätter. Statt weitere, erhellende Details oder Widerlegungen nur lobhudelnde Allgemeinplätze zur Regierungspolitik.

Aktuell auf LZ