1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. Juli 2012

Open Air am 14. Juli: Reggae-Festival im Innenhof des Grassi-Museums am Johannisplatz

Das Open Air Konzert im Grassi-Museum für Völkerkunde ist seit fünf Jahren Bestandteil des Museums-Programms. Der Inselstaat Jamaika - bekannt geworden durch Bob Marley, den Botschafter des Reggae - feiert in diesem Jahr den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. Am Samstag, 14. Juli, ab 18 Uhr begeht das Grassi-Museum für Völkerkunde dieses Jubiläum im Rahmen eines Reggae-Open-Air-Festivals in seinem Innenhof.

Leipziger Lichtfest 2012: Ungarns Politik wirft ihre Schatten auf das Fest

Es war alles so schön ausgedacht: Bevor Leipzig 2014 das 25-jährige Jubiläum der Friedlichen Revolution mit einem ganz großen Lichtfest feiert, gibt es drei Lichtfeste, auf denen die anderen Länder gewürdigt werden, ohne die es den Herbst 1989 so nicht gegeben hätte. 2011 wurde so die Rolle der polnischen Solidarnosc gewürdigt. 2012 sollte eigentlich Ungarn dran sein. Offiziell ist es das auch. Der Ärger ist programmiert.

Leipziger Finanzsituation: Torsten Bonew verhängt wieder Haushaltssperre für Leipzig

Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew hat am Montag, 9,. Juli, über den gesamten Haushalt der Stadt eine Haushaltssperre verfügt. Gleichzeitig wurde die vorläufige Haushaltsführung aufgehoben. Auch im vergangenen Jahr hatte Bonew eine Haushaltssperre verhängt, kurz nachdem die Landesdirektion den Haushalt für das laufende Jahr mit Auflagen genehmigt hatte.

Viaggio in Italia: HGB lädt ab Donnerstag ein zur Italienischen Reise 2010 – 2012

Italien! - unzählige Male wurde das Land von Reisenden zum kulturellen und geografischen Sehnsuchtsmotiv stilisiert. Goethe will in seinem Reisebericht in dem Land südlich der Alpen gar Arkadien wiederentdeckt haben ... doch wie idyllisch ist das Italien von heute? - Zwei Klassen der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig wollten es wissen. Sie reisten nach Italien und zeigen nun, was sie mitgebracht haben.

Schwarwels Fenster zur Welt: Kontrolle

Fassen wir mal kurz zusammen. Die Gema steigt für Clubs auf fast 500 Prozent, der Alkoholpegel ist im Dauerhoch und wer noch arbeiten geht, wird dabei krank. Das alles heißt nun mal Wachstum - alles wächst und gedeiht. Doch wer Arsen säht, wird ein giftiges Bäumchen bekommen. Wie komm ich jetzt von dem Satz zurück zum Alkohol? Ach richtig - ein gefährliches Paradiesbäumchen - und im Herbst gibt's dann selbstgebrannten Appelkorn, stark wie einst der blaue Würger. Denn wer bitte braucht in solchen Zeiten überhaupt noch Gehirnzellen?

Grünen-OB-Kandidat zur Zukunft des Stadtverkehrs: Leipzig könnte Vorbildstadt für nachhaltige Mobilität werden

In der letzten Woche hat die Mittelstandsvereinigung der CDU einmal wieder eine Diskussion über die Leipziger Verkehrspolitik angestoßen. Und während die Stadt versucht, den Verkehr endlich umweltfreundlicher zu machen und den Anteil des Umweltverbundes nachhaltig zu gestalten, sieht Clemens Meinhardt von der Mittelstandsvereinigung (MIT) den Autoverkehr immer mehr zurückgedrängt. Aber auch der OBM-Kandidat der Grünen, Prof. Dr. Felix Ekardt, sieht eine Chance für eine andere Art Stadtverkehr.

Schweinevogel von Schwarwel (161): Katze

Es soll ja Katzenmenschen und Hundemenschen geben. Die Katzenmenschen sagen über die Hundemenschen, dass sie einfach nur was Treudoofes zu Hause haben wollen und Katzen besser, weil freiheitsliebend sind. Dem hat der Hundemensch oft wenig Argumentatives entgegen zu halten, außer seinen Hund selbst. Zeit für eine Abrechnung Freunde, denn Katzen sind Mistviecher!

Orten statt googeln: Handwerker-Suche jetzt in Leipzig mit zwei Smartphone-Apps möglich

Da macht Google gerade mit seinem "eTown-Award" mächtig Reklame für seine Suchmaschine, der Wirtschaftsbürgermeister lässt sich zu euphorischen Worten hinreißen - da meint die Handwerkskammer zu Leipzig: Warum eigentlich googeln? Geht doch mit einigen neueren technischen Entwicklungen viel einfacher. Das Motto heißt heute: "Orten statt googeln".

Leipziger Freiheitsdenkmal: Ab Freitag dürfen die Leipziger offiziell über die Entwürfe diskutieren

Braucht die Freiheit ein Denkmal? - Diese Diskussion wird mit dem Bau eines Denkmals in Leipzig nicht beendet. Am Freitag, 6. Juli, wurden die drei Siegerentwürfe aus dem Leipziger Wettbewerb vorgestellt. Was die anderen 35 Künstler und Künstlergemeinschaften aus aller Welt als Idee angeboten haben, wird die Öffentlichkeit erst am 13. Juli erfahren, wenn die große Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge in der Unteren Wandelhalle des Neuen Rathauses eröffnet wird.

Bananas: Ein Sommer-Roman aus der bunten Welt der Pop-Medien – mit Bananen drin

Froschgrün sind die Bücher der Saison. Oder Rosa. Oder Orange. Leuchtfarben sind die Farben für die Bücher, die man auch mit Tequila im Kopf und Partymusik im Hintergrund lesen kann. Der Verlag verweist auf die Schnellverkäuflichen von Tommy Jaud - "Hummeldumm" ist einer seiner Titel. Und in dieser Ecke ist auch "Bananas" von Ingolf Kloss angesiedelt.

Verbraucherzentrale lädt ein zum Reise-Check: Aktionstage zu Versicherungen, Handytarifen, Reisemängeln

Kurz vorm Start der Sommerferien sind viele Reisen schon gebucht und die Koffer fast gepackt. Wer sorglos in den Urlaub starten möchte, sollte vorab noch ein paar Fragen klären. "Haben wir eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen?", sollten sich all jene fragen, die nicht in Deutschland bleiben. "Wie telefoniere ich günstig nach Deutschland?", ist eine weitere Frage, die sich Auslandsurlauber oft stellen, damit sie keine böse Überraschung mit der nächsten Telefonabrechnung erleben.

Rollski-Weltcup: Deutsche Juniorinnen räumen ab

"Es stand der Langlauf-Nachwuchs der kommenden Jahre auf dem Podest", kommentierte DSV-Teamchef Detlef Schmidt das Abschneiden "seiner" Juniorinnen. Im Prolog hatten Mädels seines Verbandes gleich die ersten fünf Plätze belegt, sie bestätigten ihre Leistung im Verfolgungsrennen. Alle Jungläuferinnen auf dem Podest stammten vom Deutschen Ski Verband.

Aktuell auf LZ