8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Juli 2012

„Noch nicht alles gefestigt“: RB Leipzig nur Unentschieden gegen Großaspach

Nichts war es mit der erhofften Testspiel-Gala gegen Alexander Zornigers Ex-Club. RB Leipzig kam am Sonntag gegen die SG Sonnehof Großaspach nicht über ein torloses Remis hinaus. Der Vorjahreszweite der Regionalliga Süd trat betont kämpferisch auf und ließ nur wenige Chancen zu.

AOK PLUS startet Leistungsoffensive: Versicherte können sich über geldwerte Angebote freuen, die weit übers Mindestmaß hinausgehen

Anzeige. Wie fast alle gesetzlichen Krankenkassen hat auch die AOK PLUS 2011 einen Überschuss erzielt. Viele fragen sich, was mit diesem Geld passiert. Die Gesundheitskasse hat sich entschieden, dieses Geld an ihre Versicherte zurückzugeben - und zwar in Form von neuen Leistungsangeboten, von denen alle Mitglieder profitieren können.

Spendenlauf für arme Kinder: Mehr als eine gute Geste zum Ferienbeginn

Genau 5.014 Mal umkurvten die 275 Teilnehmer des ersten "Lauf und Schenke"-Benefizlaufes am Sonnabend die Bahn im Clara Zetkin-Park. Dank Laufpaten und Sponsoren kommen so über 20.000 Euro für die "Aktion Kindern Urlaub schenken" zusammen. Die Veranstalter von Diakonie und Johanniter-Unfall-Hilfe sind überwältigt.

Ausstellungseröffnung am 24. Juli: Karl Bücher und seine Leipziger Zeit

Am Dienstag, 24. Juli, um 19 Uhr wird in der Bibliotheca Albertina die Kabinettausstellung "Der Nationalökonom und Zeitungskundler Karl Bücher. Die Leipziger Jahre 1892-1930" eröffnet. Karl Bücher (1847-1930) gehört zu den bedeutendsten Wissenschaftlern seiner Zeit. 1892 übernahm er den neugeschaffenen Lehrstuhl für Nationalökonomie und Statistik der Universität Leipzig, 1903/04 war Bücher Rektor der Universität.

StuRa warnt vor Folgen: Campus-Bibliothek der Uni soll ab dem Wintersemester 24-Stunden-Betrieb einstellen

Die Studierenden der Universität Leipzig haben so langsam die Nase voll. An immer mehr Stellen bekommen sie die Sparmaßnahmen der sächsischen Regierung zu spüren. Jetzt erwischt es ein scheinbar nicht ganz so wichtiges Angebot: die Nachtöffnungszeit der Zweigstelle der Universitätsbibliothek im Uni-Campus. Seit Eröffnung der Campusbibliothek im Wintersemester 2009/10 bietet die Zweigstelle einen 24-Stunden-Betrieb an.

Leserbrief zum Artikel: Wildes Parken in Leipzig: Zwei Schleußiger schreiben einen erschrockenen Brief an den OBM

Von Florian Kesch: Schon mindestens vor vier Jahren war das Schleußiger Parkchaos bekannt. Eine Websuche förderte eine damalige medienwirksame Umfrage zu Tage. Im Ergebnis sprachen sich die Bürger primär für die Nutzung von öffentlichen Brachflächen zur Parkplatzerschließung aus, und wären auch bereit, eine gewisse monatliche Gebühr zu zahlen. Ob es Umsetzungen aus diesen Ideen gab, bleibt unklar.

Unberechtigte Sanktion: Gerichtsvollzieher marschiert ins Jobcenter Leipzig

Seit ein paar Tagen beschäftigt eine Geschichte die kritische Öffentlichkeit, die durchaus typisch ist für den Umgang mit den Leipziger Arbeitslosen - die aber auch so ein bisschen Hoffnung verbreitet, dass auch für Hartz-IV-Empfänger noch so etwas wie Recht im Lande ist. Dem Leipziger Jobcenter rückte dieser Tage ein Gerichtsvollzieher auf den Hals.

Suchtbericht der Stadt Leipzig 2012: Der Rauschgiftmarkt hat sich 2010/2011 drastisch verändert

Seit dem 17. Juli liegt der neue Suchtbericht der Stadt Leipzig vor. Das Sozialdezernat stellt darin jedes Jahr all die Maßnahmen vor, mit denen die Stadt versucht, die Suchtproblematik in der Stadt in den Griff zu bekommen, die Probleme einzudämmen und den Gestrauchelten zu helfen. Man hat es ja in der wilden Diskussion der letzten anderthalb Jahre fast vergessen: Süchtige sind nicht in erster Linie Kriminelle, sondern Gestrauchelte. Sie sind kein Polizeiproblem, sondern eines der gesamten Zivilgesellschaft.

Gedenken in Leipzig: Bundeswehr erinnert an den Befreiungsversuch des 20. Juli 1944

Als "treuen Diener der Demokratie, und das aus Überzeugung" würdigte Helena Schrader, Konsulin am hiesigen US-Generalkonsulat, General Friedrich Olbricht. Für Olbricht-Biografin Schrader ist der Offizier der "Generalstabschef des 20. Juli". Jenes Datum stellt für Oberst Martin Benzel, Hausherr der Leipziger Olbrichtkaserne, einen "Befreiungsversuch" dar.

Kirchisch für normale Menschen: Ein kleines Buch über Gott, die Liebe und den ganzen Rest

Es gibt ja Leute, die glauben, die Menschheit sei zweigeteilt - in Gläubige und Ungläubige, die Guten und die Zweifler, die Verantwortungsvollen und die Gottlosen. Man hört diese Leute auch zuweilen in Leipziger Diskussionen. Bessermenschen mit Herzchen am Revers. Aber auch diese Trennung ist eine künstliche. Der St. Benno Verlag wird jetzt ganz philosophisch.

Arena Leipzig: Zu wenig Sport – CDU-Fraktion will die Verträge prüfen lassen

Am Mittwoch, 18. Juli, ging auch ein Antrag der CDU-Fraktion ins Verfahren. Sie hat ein Problem. Denn wenn es um die Verkehrsprobleme rund um das Sportforum geht, geht es eigentlich eher seltener um Sport. Meist sind es ganz banale Veranstaltungen in der Arena, singende Volksmusikgrößen und Schlagerbarden, die im Umfeld für ein Parkchaos sorgen, weil die Anhänger dieser Sangeshelden auch gern mit dem Auto vorfahren. Aber war das nicht mal anders gedacht mit dem Sport in der Arena?

Leichtathletik Jugend-DM: MoGoNo sorgt für erste Leipziger Medaillen

Zwei Bronzemedaillen - so lautet die Leipziger Ausbeute am zweiten Wettkampftag der Leichtathletik Jugend-DM in Mönchengladbach. Mit Emma Stähr (800m) und Josefine Röhner (400m Hindernis) waren es zwei U18-Mädels der SG Motor Gohlis Nord, die am Samstag das Edelmetall einsammelten.

Aktuell auf LZ