18.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 15. Januar 2013

Django Unchained: Tarantinos Hommage an den Spaghetti-Western

Es lebe der Spaghetti-Western! Kult-Regisseur Quentin Tarantino bringt mit "Django Unchained" eine fulminante Hommage an das italienische Genre-Kino auf die Leinwand. Wie in der Nazi-Satire "Inglourious Basterds" dreht sich in dem Wild-West-Movie alles um die Rache an hellhäutigen Rassisten.

Beim Leutzsch-Derby Polizisten angegriffen: BSG-Fan zu elf Monaten Haft auf Bewährung und Sozialstunden verurteilt

Sebastian O. hat heute gestanden. Als er sich auf den Fotos sieht, welche die Polizei geschossen hatte, muss er wohl einsehen, dass leugnen zwecklos wäre. Er gibt zu, am 9. Juli 2012, beim Derby der Fußballclubs BSG Chemie gegen Leipzig Leutzsch mehrere Polizisten angegriffen zu haben. Die beiden Clubs teilen sich den Alfred-Kunze-Sportpark.

Tanners Interview mit Jan Lindner: Der Teddy mit den losen Kulleraugen

Literarische Trüffelsuche beginnt beim wirklichen Interesse an der hiesigen Schreiberwelt. Und so traf das Vorstandsmitglied im Sächsischen Literaturrat und Mitglied im Kulturwerk Deutscher Schriftsteller Sachsen Volly Tanner den Schreiberkollegen Jan Lindner, der gerade sein neues Buch "Der Teddy mit den losen Kulleraugen" bei Periplaneta Berlin in die Öffentlichkeit bringt. Hier das fluffig-lockere Zeugnis ihres Beisammenseins.

Am 19. Januar im Museum für Völkerkunde: Wie lange ernähren uns die Meere noch?

Wie lange ernähren uns die Meere noch? In nur sechzig Jahren könnte es keine Fische und Meeressäuger mehr geben. Am Samstag, 19. Januar, um 15 Uhr lädt das GRASSI Museum für Völkerkunde zu einem Themennachmittag ein. Nahrungsanthropologin Madlen Mählis führt in das Thema ein und spricht über die globale Verwobenheit von Überfischung und Nahrungssicherstellung.

Zwickau: Neue Haftanstalt soll 740 Häftlingen Platz bieten

Die Kabinette der Freistaaten Sachsen und Thüringen haben heute zeitgleich über den Standort der gemeinsamen Justizvollzugsanstalt beraten. Der Zuschlag geht an Zwickau. Im Stadtteil Pöhlau entsteht ein Großgefängnis für 740 Insassen. "Ich bin ausgesprochen zufrieden damit, dass es gelungen ist, das größte Hindernis auf dem Weg zu einer gemeinsamen Justizvollzugsanstalt aus dem Weg zu räumen, indem wir heute Einvernehmen über ihren Standort erzielt haben", erklärte Sachsens Justizminister Jürgen Martens (FDP).

Rachedrama in der „Stö“: Mitbewohnerin lieferte Drogendealer ans Messer

Am Dienstag begann vor dem Leipziger Landgericht der Prozess gegen Arwed W. (36) und Daniel R. (37). Die beiden Ex-Bewohner des alternativen Wohnprojekts "Stö" sollen spätestens ab Mai 2011 im großen Stil mit Marihuana gedealt haben. Bei einer Großrazzia am 12. Oktober 2012 beschlagnahmte die Polizei in der Stockartsraße 3/5 rund 12 Kilo Rauschgift und mehrere Waffen. Grund für die Durchsuchung war der Hinweis einer ehemaligen Mitbewohnerin.

SPD-Antrag abgeschmettert: Schwarzgelb stimmt gegen Erhalt des Pharmazeutischen Instituts in Leipzig

Im Sommer verbreiteten ein paar Medien gute Stimmung, verkündeten, in Sachen Pharmazeutisches Institut an der Uni Leipzig seien noch nicht alle Messen gesungen, weil Sozialministerin Christine Clauß (CDU) ihr Veto gegen den Abwicklungsbeschluss eingelegt hatte. Aber es ist ein Veto ohne Konsequenz. Die Uni Leipzig muss ihre Stellenkürzungen bringen, obwohl die Studierendenzahlen seit zwei Jahren auf Rekordstand sind.

„Der müde Tod“: Stummfilm und Orgelimprovisation mit Tilo Augsten am 25. Januar

Ein kleines Jubiläum steht an in der Leipziger Paul-Gerhardt-Kirche - zum fünften Mal findet dort eine Stummfilmnacht mit prominenter musikalischer Begleitung statt. Tilo Augsten, mehrfacher Preisträger des Weimarer Improvisationswettbewerbs und Lehrender an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater, wird an der Schuke-Orgel den Fritz- Lang-Film "Der müde Tod" musikalisch untermalen.

OBM-Wahl 2013: Briefwahl läuft schleppend an – Hinweise zu Barrierefreiheit bei Wahllokalen vertauscht

Am 8. Januar begann im Grunde schon die OBM-Wahl in Leipzig. Auch wenn die meisten Wähler erst am 27. Januar in die Wahllokale spazieren werden. Seit dem 8. Januar ist die Briefwahlstelle geöffnet. Hier kann man seine Briefwahlunterlagen holen, wenn man am 27. Januar nicht in der Stadt ist oder anderweitig am Wahllokalbesuch gehindert ist.

Die Gene beweisen es: Vor 4.000 Jahren wanderten Menschen von Indien nach Australien ein

Bisher ging man davon aus, dass Australien zwischen seiner ursprünglichen Besiedlung vor etwa 40.000 Jahren und der Ankunft von Europäern im späten 18. Jahrhundert größtenteils isoliert geblieben war. In einer neuen Studie belegen Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig jetzt einen substanziellen Genfluss zwischen indischen Populationen und Australiern vor etwa 4.000 Jahren.

Kaputt gespartes Bildungsland: Immer mehr sächsische Lehrer fallen aus Krankheitsgründen aus

Was passiert eigentlich, wenn man ein Bildungssystem genauso behandelt wie ein "schlank" gespartes Unternehmen. In der Wirtschaft nennt man so etwas "lean management". Aber das ist eine hohe Kunst, bei der man ein paar Dinge beachten muss. Und wenn man sie nicht beachtet, kommt das heraus, was die Sachsen seit drei Jahren bekommen: ein Schulsystem, das kaputtgespart wird und das seine Lehrer zermürbt.

Frank Heidan (CDU): „Breitbandschnellen Internetverbindungen sind die Lebensadern eines attraktiven Bildungs- und Wirtschaftsstandortes“

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr wurde der gemeinsame Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und FDP zum Ausbau des breitbandschnellen Internets verabschiedet. "Der Bedarf an breitbandschnellen Internetverbindungen ist und bleibt unbestritten. Eine zeitgemäße IT-Infrastruktur sind die Lebensadern eines attraktiven Bildungs- und Wirtschaftsstandortes", erklärt Frank Heidan, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Julia Bonk (Linke): Wider die öffentliche Finanzierung privaten Eigentums an Netzen und für Netzausbau in öffentlicher Verantwortung

Zum Ergebnis der heutigen Landtags-Anhörung zum Breitbandausbau in Sachsen erklärt die Sprecherin für neue Medien der Fraktion Die Linke, Julia Bonk: Die Strategie der Marktorientierung beim Netzausbau in den letzten zehn Jahren ist gescheitert. Im Ergebnis zeigt sich ihre Unfähigkeit, Sachsen in der Breite ans Netz zu bringen. Außerhalb der Ballungsräume ist Sachsen noch immer bandbreitenmäßig eine weiße Fläche, wie der Netzausbauatlas der Bundesregierung zeigt.

Elke Herrmann (Grüne): Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse – Gesetzentwurf überfällig

"Die Vorlage dieses Gesetzentwurfs zur Erleichterung der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse ist überfällig", begrüßt Elke Herrmann, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, den heutigen Kabinettsbeschluss. "Wir werden prüfen, ob der Entwurf praxistaugliche Verfahren vorsieht, die den gegenwärtigen Verfahrensdschungel lichten", so die Abgeordnete.

Miro Jennerjahn (Grüne): Anhörung zum Breitbandausbau – Strategie der Staatsregierung verfestigt Benachteiligung für den ländlichen Raum

"Die heutige Anhörung im Sächsischen Landtag zum Breitbandausbau hat bestätigt, dass die Strategie der nicht den Anforderungen gerecht wird, die mit den sich ständig erweiternden Internetanwendungen verbunden sind", kritisiert Miro Jennerjahn, netzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag. Auch die Grüne-Fraktion hatte einen Antrag vorgelegt.

Petra Köpping (SPD): Schnelles Internet für alle – digitale Kluft schließen!

Petra Köpping, stellvertretende Vorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: Petra Köpping Schnelles Internet für alle - digitale Kluft schließen! Leistungsfähiges Internet gehört zur Daseinsvorsorge.

Sächsisches Wassergesetz: Auch Seen im Leipziger Norden sind von Motorbootinvasion bedroht

Am Freitag, den 1. März, soll zum neuen sächsischen Wassergesetz eine Anhörung vor dem Umweltausschuss des Landtags stattfinden. Kritik daran gab es in den vergangenen Monaten schon mehrfach, denn darin vorgesehen ist auch eine Schiffbarkeitserklärung für die Tagebaunachfolgegewässer und die Verbindungsgewässer. Was völlig dem Geist der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie widerspricht, die damit eigentlich umgesetzt werden soll.

Dr. Dietmar Pellmann (Linke): Steigende Inflation auf Kosten sozial Benachteiligter – Leistungen für Hartz-IV-Betroffene und Rentner anheben!

Zur heutigen Meldung "Verbraucherpreise 2012: + 2,0% gegenüber dem Vorjahr 2011" des Statistischen Bundesamtes erklärt der sozialpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Dr. Dietmar Pellmann: Dass die weltweite Finanzkrise nicht spurlos an Deutschland vorbeigehen würde, belegen die anhaltend hohen Steigerungsraten bei Verbraucherpreisen von mehr als zwei Prozent. Besonders davon betroffen sind Menschen mit niedrigen Renten oder Bezug von Arbeitslosengeld II.

Bewegungsmelder +++ Sport in Kürze +++ 15. Januar

Themen des Tages: Fußball: Lok Leipzig gegen Erfurt nach Grimma verlegt - Anpfiff heute 18 Uhr +++ Fußball: Liefering statt Nürnberg als Testgegner für RB Leipzig +++ Handball: Leipzig/ Delitzsch mit zwei neuen Regionaltrainern - Jörg Neumann abgelöst +++ Tischtennis: Leutzscher Füchse verlieren, doch setzen Achtungszeichen - Mühlbach und Shavyrina mit Siegen gegen Nationalspielerin.

Aktuell auf LZ