Artikel vom Samstag, 22. März 2014

Die NPD und ihre Wahlkämpfer: Verbotene Fotos, Verstöße gegen Bewachungsverordnung, Besichtigung des Ratsplenarsaals

Am 25. Mai wählen die Leipziger ihren künftigen Stadtrat. In dem möchte die NPD wieder vertreten sein. 2009 errangen die Rechtsextremen zwei Mandate. Eines davon ging ihnen zwischenzeitlich verloren, da Stadtrat Rudi Gerhardt das Parteibuch abgab. Der Wahlkampf 2014 verläuft für die Neonazis ebenfalls von Beginn an eher ruppig.
Weiterlesen

Unterhaching vs. RB Leipzig 1:1: Rasenballer geraten ins Straucheln

Nach dem torlosen Hinspiel bleibt die Bilanz zwischen RB Leipzig und Unterhaching ausgeglichen. Die Rasenballer kamen am Samstag bei den Vorstadt-Kickern nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Premiere bei den Oberbayern: Christian Ziege nimmt auf der Trainerplatz Platz. Der Ex- Nationalspieler soll den Drittletzten noch zum Klassenverbleib führen. Während Alexander Zorniger auf bewährtes Personal vertraut, verändert Hachings neuer Coach sein Team gleich auf vier Positionen. Weiterlesen

Leipziger-Kita-Plätze: Steckbriefe über Neubauten, vier Extra-Berater und Extra-Plätze, wo die Träger mitspielen

Jahr für Jahr ist es ein Thema zum Aufregen: Schafft es Leipzig, all die Kindertagesstätten zu bauen, die der Sozialbürgermeister im Vorjahr angekündigt hat? Oder schafft man das wieder nicht? Und warum nicht? Und was bedeutet das für die angebotenen Plätze? - Und: Geht das 2014 so weiter? - Ja und nein. Am Freitag erklärte Sozialbürgermeister Thomas Fabian, wieso. Weiterlesen

SPD-Fraktion freut sich über erfolgreichen Antrag: Mehr Platz für Biotechnologie-Branche auf der Alten Messe

Die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat freut sich über die erfolgreichen Änderungen bei den Eigentümerzielen für die Alte Messe. Entsprechend einem Änderungsantrag der Fraktion stimmte der Stadtrat am Mittwoch, 19. März, entgegen dem ursprünglichen Willen der Verwaltung für eine Vergrößerung der Vorbehaltsflächen für die Biotechnologie-Branche und die Möglichkeit, Eigenkapital der Vermarktungsgesellschaft LEVG für bessere Ansiedlungsbedingungen einzusetzen. Weiterlesen

17.000 Euro Nachschlag: Leipzig soll Tool für Online-Petitionen noch 2014 bestellen

Leipzig bekommt zwar in diesem Jahr ein neues Ratsinformationssystem mit dem Namen ALLRIS. Aber für ein weiteres wichtiges Werkzeug für die Leipziger Online-Demokratie fehlte das Geld. Zumindest im Haushalt 2014. Die Verwaltung wollte die Programmierung für die Online-Petitionen also ins nächste Jahr verschieben und dort mit Geld untersetzen. Verplemperte Zeit, fanden die Grünen und stellten einen Antrag. Weiterlesen

Sonne satt für die Amurleoparden: Leoparden-Tal im Zoo Leipzig eröffnet

Das neue Leoparden-Tal des Zoo Leipzig für die vom Aussterben bedrohten Amurleoparden ist am Freitag, 21. März, im Beisein des Oberbürgermeisters Burkhard Jung feierlich eröffnet worden. Die übernetzte Anlage im Stil eines Felshangs mit einer Gesamtfläche von 1600 m² und einem Investitionsvolumen von 1,8 Millionen Euro wurde thematisch an die Tiger-Taiga angegliedert und komplettiert nach nur einjähriger Bauzeit die Themenwelt Asien. Weiterlesen

Leipzigs Rolle in der VNG: Hat Leipzig das Geld zur Rettung der Sperrminorität?

Wie weiter mit der Verbundnetz Gas AG (VNG) und dem Standort Leipzig? - Das bewegt seit dieser Woche wieder die Leipziger Stadtgesellschaft. Zumindest all jene, die so ein bisschen ahnen, wie wichtig die VNG sein könnte. Am 14. März wurde Oberbürgermeister Burkhard Jung durch den Vorstand der EWE gemeinsam mit Vertretern von Wintershall über die geplante Übernahme der von Wintershall gehaltenen VNG-Anteile durch EWE informiert worden. Weiterlesen

Leipziger Linke wählte neuen Stadtvorstand

Am heutigen Samstag führte die Leipziger Linke die 1. Tagung des 4. Stadtparteitages durch. Im Mittelpunkt der Tagesordnung stand die Neuwahl des Stadtvorstandes. Insgesamt traten 19 Parteimitglieder für die 15 zur Verfügung stehenden Plätze an. Als Vorsitzender des Stadtverbandes wurde der bisherige Amtsinhaber Dr. Volker Külow wiedergewählt. Weiterlesen

Schwarwels Fenster zur Welt: Game of Thrones

Immer wieder einmal gibt es wirklich keinen einzigen Grund mehr, eine Karikatur mit einem Text zu behindern. Denn es ist alles da. Ost-West, Nord-Süd, die Mauer, die Reiche, Lüge, Betrug, Intrige und vor allem: Der Kampf um den eisernen Thron. Es ist die Idee davon, dass es diese Stühle geben muss und doch nur einen geben kann. Und dann unter dem allwissenden, siegreichen König der Metzler alles ganz sehr gut werden wird. Ausgetragen wird die Schlacht wie immer schon von letztlich Wahnsinnigen. Ohne dass auch nur ein Unfreier etwas davon haben wird. Ach doch - weniger zu essen, aber Weiterlesen