Artikel vom Dienstag, 27. Januar 2015

Schwarwels Fenster zur Welt: Heil Dir im Siegerkranz

Karikatur: Schwarwel

Da steht sie nun, die Wacht am Rhein und fragt sich, ob die Burka oder der Hitlergruß schlimm sei. Oder Pegida als solches. Das mit dem Vollschleier hat sie schon länger im Programm, halbseidene Führerpersonen ist Neuland. Und da werden gewisse Kontinuitäten wohl nie sterben. Immer wenn der Frack saust, kippt das scheinheilige Deutsche Untertanenvolk nach Rechts weg. Julia nicht, die stand da schon immer und hielt Wache, dass sich niemand an der CDU vorbeidrücken konnte. Und dann dieses fast epische Satzkonstrukt. Weiterlesen

Sechzehn Demos und Kundgebungen in der Innenstadt geplant

Legida und NoLegida am Freitag

Foto: Marcus Fischer

Am kommenden Freitag möchte die Legida-Bewegung zum dritten Mal in Leipzig demonstrieren. Die Organisatoren meldeten nach Angaben der Stadtverwaltung sieben Versammlungen an. Legida möchte sich ab 19 Uhr auf dem Markt versammeln. Von dort möchte das in Teilen stark neurechte Bündnis phasenweise auf dem Innenstadtring demonstrieren. Zudem sind neun Gegenkundgebungen geplant. Weiterlesen

Am 28. Januar in der Galerie der HGB

Künstlerischer Protest gegen Legida

Die HGB Leipzig unterstützt die ursprünglich für Mittwoch, 28. Januar, geplanten Demonstrationen gegen die Kundgebung von Legida und öffnet die Paneldiskussion „facing future #3: etwas ‚anderes’ tun“ auch für hochschulexternes Publikum. Alle sind herzlich eingeladen, vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse, über Tätigkeitsfelder von KünstlerInnen und GestalterInnen heute zu diskutieren. Weiterlesen

Deutsche Junioren-Meisterschaft

Anne Lobenstein gewinnt Bronze im Zweierbob

Foto: privat

Die ehemalige MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein kommt mit ihrem neuen Arbeitsgerät - dem Zweierbob - immer besser zurecht. Nach einem 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft, die Ende letzten Jahres ausgetragen wurde, raste sie mit ihrer Pilotin Mariama Jamanka am Wochenende bei der Junioren-DM in Altenberg auf den Bronze-Platz. "Wir sind beide überglücklich!", freute sich Anne Lobenstein über den Podestplatz. Weiterlesen

In echt entscheiden wir alles gemeinsam

Tanners Interview mit Henriette Rutjes (Klanggut-Festival): Uns treibt genau dieses einzigartige Miteinander, welches Musik schaffen kann

Foto: Volly Tanner

Die mit Herz und an den Mechanismen des Turbokapitalismus vorbei organisierten kleinen aber feinen Festivals bereichern Leipzig wie eben auch ihre Organisatoren. Da kommt nicht der große Player mit seinem Team und stülpt über, nein, da wird an der Kultur gestreichelt und geleistet. Das hiesige Klanggut-Festival im UT Connewitz ist solch ein Seelenschmeichler – und Henriette Rutjes, die Volly Tanner beim Schlendern über den Weg lief, ist eine der Fleißmeisen mit Herz und Liebe. Tanner hakte ein und fragte nach. Weiterlesen

DAK-Analyse zu Krankschreibungen

Depressionen erreichten 2014 einen neuen Höchststand

Foto: Ralf Julke

Der Krankenstand in Deutschland sinkt zwar leicht. Möglich, dass das mit der besseren Beschäftigungslage zu tun hat: Wer Arbeit hat, ist zuversichtlicher und robuster. Dafür nimmt ein Phänomen weiter zu, das die Schattenseiten der modernen Arbeitswelt beleuchtet: Immer mehr Beschäftigte reagieren auf die Belastungen der Dauerbereitschaft mit Depressionen, Angststörungen und anderen psychischen Leiden, stellt die Krankenkasse DAK fest. Weiterlesen

Markranstädt

Seniorenrat tagt erstmals in diesem Jahr

Seniorenrats-Vorsitzende Manfred Wotschke (links) und Bürgermeister Jens Spiske. Foto: Stadt Markranstädt

Erstmals in diesem Jahr haben diese Woche die Mitglieder des Seniorenrates der Stadt Markranstädt getagt. Dazu waren auch Bürgermeister Jens Spiske und Beate Lehmann, die Erste Beigeordnete eingeladen. Spiske lobte das Engagement des Seniorenrates. Er hob hervor, wie wichtig die Mitglieder – alle im Ehrenamt tätig – sind. „Wir brauchen Menschen wie Sie“, betonte er. Weiterlesen

Life of N in a Nutshell

Performance-Kollektiv machina eX erklärt Residenz zur Gaming-Area

Foto: Rolf Arnold

Im Theater sitzt das Publikum in der Regel auf gepolsterten Stühlen, während Schauspieler, Sänger, Tänzer oder Performer auf der Bühne ein Stück aufführen. Anders in Inszenierungen des Performance-Kollektivs machina Ex. Die Gruppe kreiert seit 2010 Computerspieltheater. Point 'n' Click Adventures im Real Life. Der Zuschauer wird zum Spieler, die virtuelle Welt Realität. Seit Samstag ist das neueste Spiel der Performer in der Residenz zu erleben. Weiterlesen

Der Innenminister und Pegida

Katharina Schenk (Jusos): Ulbig muss sich zwischen Rolle als rechtspopulistischer Wahlkämpfer und Verantwortung als Innenminister entscheiden

Anlässlich des Treffens zwischen Innenminister Ulbig und den Organisator/innen von Pegida erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Der Innenminister verlässt mit seinem Handeln klar den Rahmen, den die Koalition vorgegeben hat. Es ist nicht nachvollziehbar, warum Herrn Ulbig Stimmen fischen am rechten Rand wichtiger ist, als der entschiedene Kampf gegen rechte Parolen sowie der Dialog mit denen, die für Weltoffenheit und Zivilcourage auf die Straße gehen. Natürlich darf man nicht die im Regen stehen lassen, die wirklich Fragen haben. Weiterlesen

Bedrohungslage internationaler Terrorismus

Gebhardt/Köditz (Linke) zu PKK-Sondersitzung: Bundeskanzleramt verhindert Aufklärung zum Versammlungsverbot

Heute fand auf Antrag der Fraktion v eine Sondersitzung der Parlamentarischen Kontrollkommission (PKK) statt. Gegenstand war die allgemeine Frage, über welche Erkenntnisse das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) bezüglich konkreter Gefährdungslagen in Sachsen verfügt. In der vergangenen Woche galt eine „aktuelle Bedrohungslage internationaler Terrorismus“ als Rechtfertigung für ein 24 Stunden währendes totales Versammlungsverbot auf dem Gebiet der Landeshauptstadt, das die Polizei in Eilzuständigkeit per Allgemeinverfügung angeordnet hatte. Weiterlesen

Offene Hochschule

Annekatrin Klepsch Klepsch (Linke): Willkommenskultur für studierwillige Flüchtlinge braucht neben gutem Willen auch Strukturen und Ressourcen

Zum heute veröffentlichten „Memorandum – Bildung, Forschung und studentisches Leben kennen keine Grenzen“ erklärt die hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Annekatrin Klepsch: Die Linke begrüßt das Bekenntnis von Hochschulen, Studentenwerken, Studierenden und dem Wissenschaftsministerium zu einer „offenen Hochschule“ in Sachsen. Für die Unterzeichner bedeutet das – auch angesichts der jüngsten politischen Vorgänge hierzulande – eine Selbstverpflichtung mit dem Ziel, „studierwillige Flüchtlinge aus Krisengebieten bei der Aufnahme eines Studiums in besonderer Weise zu unterstützen“. Weiterlesen

Gewalt gegen Flüchtlinge

Petra Zais (Grüne): Sachsen ist trauriger Spitzenreiter

Laut einer gestern von der 'Antonio Amadeu Stiftung' und von 'Pro Asyl' veröffentlichten "Chronik der Gewalt – Rechte Hetze gegen Flüchtlinge" sind die Übergriffe in Deutschland stark angestiegen. Sachsen ist dabei zumeist trauriger Spitzenreiter. Von insgesamt 77 rassistisch motivierten Körperverletzungen ereigneten sich 36 Prozent (28) in Sachsen. Weiterlesen

Offene Hochschule

KSS: Ministerin Stange unterstützt Memorandum der Studierendenvertretung und Rektoren zur Asylpolitik

Menschen, die vor Terror, Krieg und Bürgerkrieg flüchten und nach Sachsen kommen, muss geholfen werden. Dies ist die Kernaussage eines Memorandums der Studierenden, der Studentenwerke, der Rektoren, dem sich Sachsens Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst ausdrücklich anschließt. „Wir begrüßen daher, dass die Bundesrepublik Deutschland bereit ist, mehr Flüchtlingen bei uns Schutz zu bieten. Die Hochschulen als integraler Bestandteil der Gesellschaft wollen dabei ihre Möglichkeiten zu einer Willkommenskultur nutzen“, heißt es in der gemeinsamen Erklärung. Weiterlesen

Tillich - Islam - Pegida

Volkmar Zschocke (Grüne): Tillich widerspricht seinem Koalitionsvertrag

In Sachsen wird über den Umgang mit Pegida und dem Islam gestritten. "Der Riss geht quer durch die Staatsregierung", sagt Volkmar Zschocke, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag. "Diese Koalition trägt nicht zu einer Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenhalts bei, sondern vertieft den Graben, der derzeit durch die sächsische Gesellschaft geht. Der Koalition fehlt in diesen wichtigen Fragen eine gemeinsame Basis." Weiterlesen

Alles dabei - von Kohl bis Sachsensumpf

1.000 Jahre Leipzig: Werner Davids Ausstellung in der Moritzbastei

Zeichnung: l.viss

Es gibt viel zu sagen zu diesen 1.000 Jahren Leipzig, die in diesem Jahr gefeiert werden. Ernsthaft tun's die einen, pompös die nächsten. Und dann gibt es noch die richtigen Sachsen. Die tun's mit Humor, wohl wissend, dass 1.000 Jahre manchmal viel kürzer sind, als es sich so Mancher gedacht hatte. Und manchmal viel länger. Wie wäre es mit 25 Jahren? Wer bietet mehr? - Einmal verweilen in der Moritzbastei. Weiterlesen

Erweiterung des Porsche-Werks

Bebauungsplan „Radefelder Allee Südost“: Planinformation und Bürgerforum am 5. Februar

Die Termine für die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan „Radefelder Allee Südost“ stehen fest. Vom 3. bis 20. Februar liegen die Unterlagen im Neuen Rathaus (Stadtplanungsamt, vor Zimmer 498) während der Dienststunden aus (montags und mittwochs 8 bis 15 Uhr, dienstags 8 bis 18 Uhr, donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 12 Uhr). Erläutert wird die Planung am 5. Februar auf einem Bürgerforum. Die Veranstaltung findet im Gebäude des TÜV SÜD Industrie Service GmbH statt (Wiesenring 2, Erdgeschoss). Ab 17:30 Uhr können die Planunterlagen eingesehen werden, 18 Uhr beginnt das Forum. Weiterlesen